(23) Thalia


(23) Thalia
Asteroid
(23) Thalia
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,625 AE
Exzentrizität 0,234
Perihel – Aphel 2,01 AE – 3,24 AE
Neigung der Bahnebene 10,1°
Argument des Knotens 66,9°
Argument der Periapsis 60,7°
Siderische Umlaufzeit 4 a 93 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,1 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 107 km
Masse ca. 1,3 · 1018 kg
Albedo 0,25
Mittlere Dichte ca. 2 g/cm³
Rotationsperiode 12,31 h
Absolute Helligkeit 6,95 mag
Spektralklasse
(nach Tholen)
S
Geschichte
Entdecker J. R. Hind
Datum der Entdeckung 15. Dezember 1852
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(23) Thalia ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 15. Dezember 1852 von John R. Hind entdeckt wurde.
Benannt wurde der Himmelskörper nach Thalia, der Muse der komischen Dichtung und Unterhaltung.

Thalia hat einen Durchmesser von 107 Kilometern. Sie besitzt eine relativ helle, silikatische Oberfläche mit einer Albedo von 0,25.


Aspekte

Konjunktion Stationär,
dann rückläufig
Opposition Stationär,
dann rechtläufig
Datum Distanz Helligkeit
3. Februar 2009 25. Juli 2009 12. September 2009 2,00830 AE 11,3 10. November 2009
27. April 2010 25. Dezember 2010 25. Januar 2011 1,04941 AE 9,1 7. März 2011
31. Oktober 2011 21. April 2012 14. Juni 2012 1,97944 AE 11,0 7. August 2012
18. Januar 2013 5. Juli 2013 24. August 2013 2,16479 AE 11,5 22. Oktober 2013
30. März 2014 24. Oktober 2014 5. Dezember 2014 1,18637 AE 9,2 18. Januar 2015
23. September 2015 31. März 2016 23. Mai 2016 1,74319 AE 10,5 14. Juli 2016

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thalia (Buchhandel) — Thalia Holding GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1919 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Thalia — (lat. dt. [taˈliːa]; altgriechisch Θάλεια [ˈtʰaleːa], vom griechischen thallō ‚blühen‘) bezeichnet in der griechischen Mythologie: Thalia (Muse), Muse der komischen Dichtung und der Unterhaltung Thalia (Charis), eine der drei Chariten… …   Deutsch Wikipedia

  • Thalia (Sängerin) — Thalía (2006) Thalía (eigentlich Ariadna Thalía Sodi Miranda; * 26. August 1971 in Mexiko Stadt) ist eine mexikanische Schauspielerin und Pop Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Thalía con banda: Grandes éxitos — Greatest hits album by Thalía Released August 28 …   Wikipedia

  • Thalía — (2006) Chartplatzierungen (vorläufig) Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Thalia (disambiguation) — Thalia, in Greek mythology, was the muse of comedy and pastoral poetry.Thalia may also refer to:* Thalía, a Mexican singer and actress * 23 Thalia, an asteroid * Bowery Theatre, in New York City, temporarily known as Thalia Theatre * Thalia… …   Wikipedia

  • Thalia (genre) — Thalia (zoologie) Pour les articles homonymes, voir Thalia …   Wikipédia en Français

  • Thalia, Virginia — Thalia it is a residential neighborhood in the northeastern area of the independent city of Virginia Beach in the South Hampton Roads the Hampton Roads region of Virginia. An area of farms for many years, until 1963, Thalia was an unincorporated… …   Wikipedia

  • Thalia (Zeitschrift) — Thalia Ti …   Deutsch Wikipedia

  • Thalía (álbum de 2002) — Thalía Álbum de estudio de Thalía Publicación 21 de mayo de 2002 Grabación 2001 Género(s) Pop latino Duración …   Wikipedia Español

  • Thalía con banda: Grandes éxitos — Grandes éxitos de Thalía Publicación 28 de agosto de 2001 Grabación 2000 2001 Género(s) Banda Dur …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.