Bleicheröder Berge

p1f1dep2p5

Bleicheröder Berge
Höchster Gipfel Ziegenrück (460,8 m ü. NN)
Lage Landkreise Nordhausen und Eichsfeld,(Thüringen)
Teil der Haupteinheit Unteres Eichsfeld, Weser-Leine-Bergland
Einteilung nach Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands
Bleicheröder Berge (Thüringen)
Bleicheröder Berge
Koordinaten 51° 26′ N, 10° 30′ O51.43194444444410.495833333333460.8Koordinaten: 51° 26′ N, 10° 30′ O
Typ Zeugenberge
Gestein Muschelkalk

Die Bleicheröder Berge (auch Bleicheroder Berge genannt) sind der bis 460,8 m ü. NN hohe Südostausläufer des im Untereichsfeld gelegenen Ohmgebirges. Sie liegen in den Landkreisen Nordhausen und Eichsfeld in Nordthüringen (Deutschland) und bedecken eine Fläche von rund 16 km².

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die zumeist stark bewaldeten Bleicheröder Berge befinden sich auf der Nahtstelle der Landkreise Eichsfeld und Nordhausen zwischen Buhla und Kraja im Norden, Bleicherode im Osten, Sollstedt im Süden, Breitenworbis im Südwesten und Haynrode im Nordwesten. Sie erheben sich zwischen dem Krajaer Bach (Bode-Zufluss) und der Bode im Norden und der Wipper im Süden. Im Südosten befindet sich die Hainleite, im Süden der Dün und etwas südwestlich breitet sich der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal aus. Der höchste Berg, der Ziegenrück, befindet sich etwa 1 km südsüdöstlich von Buhla.

Landschaftsbild und Geologie

Markante Punkte der als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesenen Bleicheröder Berge sind der möglicherweise nach einem Bleicheröder Geschlecht namens Windolf benannte Windolfskopf mit der ehemaligen Löwenburg, einer um 1279 aus dem Felsen gearbeiteten kleinen hochmittelalterlichen Herrenburg des Johannes von Bleicherode.

An den Klippen des Vogelbergs, auf der gegenüber der Löwenburg gelegenen Talseite, tritt die Muschelkalk-Schichtstufe zutage. Sie zeigt die abwechslungsreichen Schichten des „Unteren Muschelkalks“ im Bereich des so genannten Wellenkalks. Dieser besteht überwiegend aus brüchigem, knorpeligem, plattigem und zum Teil schieferigem Gesteinsmaterial unterschiedlicher Zusammensetzung und Festigkeit. Hier finden sich Muschelversteinerungen und zahlreiche fossile Kriechspuren wurmartiger Tiere.

Neben dem eigentlichen Höhenzug der Bleicheröder Berge werden auch die benachbarten Zeugenberge Hasenburg, Harburg und Hubenberg hinzugerechnet. Auf der Kuppe des Bergs Harburg (nahe Haynrode) stand früher die Harburg.

Flora und Fauna

Auf dem Muschelkalkboden der Bleicheröder Berge wachsen vor allem Buchen und in etwas geringerer Zahl Kiefern. Unter den vielen seltenen Pflanzen- und Tierarten sind 14 heimische Orchideenarten. Des Weiteren ist es der nördlichste Standort von Felsenbirnen. Außerdem gibt es einen sehr interessanten Bestand an seltenen Mischholzarten wie Linde und Bergulme sowie einen großen Eibenbestand. Unter den vorkommenden Pilzarten sind zu nennen: Steinpilze, Maronenröhrlinge sowie Mairitterlinge. Reh- und Schwarzwild, Fuchs, Hase, Bunt- und Grünspecht wie auch der selten vorkommende Rotmilan haben in dem Schutzgebiet ihre Heimat.

Tourismus

Die Bleicheröder Berge sind beliebtes Ausflugsziel für Einwohner und Gäste von Bleicherode sowie umliegender Ortschaften. Nennenswert ist der Naturlehrpfad August Petermann. An verschiedenen Stationen können interessante Einblicke in die Natur gewonnen werden.

Berge

Zu den Bergen der Bleicheröder Berge gehören − mit Höhe in Meter über Normalnull (NN):
für diese und weitere siehe Absatz Ohmgebirge des Artikels Liste der Berge in Thüringen

  • Ziegenrück (460,8 m), höchster Berg der Bleicheröder Berge; bei Buhla
  • Krajaer Kopf (459,7 m), südlich von Kraja
  • Harburg (453,1 m) – Standort der ehemaligen Harburg, südöstlich von Haynrode
  • namenlos (453,1 m), im Zentrum
  • Egelskopf (446,9 m), nördlich von Wülfingerode
  • Gebraer Kopf (446,8 m), nordwestlich von Obergebra
  • Windolfskopf (433 m) – Standort der ehemaligen Löwenburg
  • Teichkopf (430,7 m), nördlich von Sollstedt

Fließgewässer

Zu den Fließgewässern der Bleicheröder Berge gehören:

  • Bode, entspringt im Ohmgebirge, verlässt es ostwärts, passiert Bleicheröder Berge nördlich, südwestlicher Zufluss der Wipper
  • Krajaer Bach, entspringt im Ohmgebirge, verlässt es ostwärts, passiert Bleicheröder Berge nördlich, südwestlicher Bode-Zufluss
  • Wipper, entspringt im Südteil des Ohmgebirges, verlässt es ostwärts, passiert Bleicheröder Berge südlich, westlicher Zufluss der Unstrut

Ortschaften

Zu den Ortschaften der Bleicheröder Berge gehören:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unteres Eichsfeld — Das Untere Eichsfeld ist eine Hügellandschaft in Nordwestthüringen und Südniedersachsen (Deutschland). Es erstreckt sich über die Landkreise Eichsfeld (TH), Göttingen (NI) und, mit einem kleinen Anteil, Nordhausen (TH). Naturräumlich stellt das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ohmgebirge — p1dep2p5 Ohmgebirge Nordausläufer des Ohmgebirges direkt südlich von Holungen Höchster Gipfel Birken …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen — Großer Beerberg (Thüringer Wald) …   Deutsch Wikipedia

  • Bleicherode — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Nordthüringer Hügelland — Das Nordthüringer Hügelland ist eine Hügellandschaft im Norden von Thüringen in den Landkreisen Nordhausen, Eichsfeld und Kyffhäuser. Es liegt zwischen dem Harz im Norden, dem Kyffhäusergebirge im Osten und der Hainleite im Süden und gehört nach… …   Deutsch Wikipedia

  • D36 Weser- und Weser-Leine Bergland — Das Weser und Weser Leine Bergland (Niedersächsische Bergland), ist eine bis zu 528 m ü. NN hohe Mittelgebirgsregion im südlichen Niedersachsen, im nordöstlichen Nordrhein Westfalen und im nördlichen Hessen. Es ist ein Teil der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sollstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Weser-Leine-Bergland — Das Weser und Weser Leine Bergland (Niedersächsische Bergland), ist eine bis zu 528 m ü. NN hohe Mittelgebirgsregion im südlichen Niedersachsen, im nordöstlichen Nordrhein Westfalen und im nördlichen Hessen. Es ist ein Teil der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland — Die Liste der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland enthält eine Auswahl der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland. Daneben enthält die Liste zu jedem aufgeführten Gebirge/Höhenzug den höchsten Berg darin auf deutschem Boden, dessen Höhe über… …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringer Becken (mit Randplatten) — Lage des Thüringer Beckens und angrenzender Landschaften innerhalb Thüringens Thüringer Becken (mit Randplatten) bezeichnet eine naturräumliche Haupteinheitengruppe nach dem Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands, die die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”