Bob Mintzer
Bob Mintzer live in der Harmonie in Bonn, November 2007

Bob Mintzer (* 27. Januar 1953 in New Rochelle, New York) ist ein amerikanischer Jazz- und Fusion-Saxophonist und -Klarinettist sowie Komponist, Arrangeur und Bandleader.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Mintzer arbeitete Mitte der 1970er Jahre mit Musikern wie Eumir Deodato, Tito Puente, Buddy Rich und Hubert Laws und gehörte 1977 dem Thad Jones/Mel Lewis Orchestra an. Seit 1978 leitete er eine eigene Band, mit der er mehr als zwanzig Alben einspielte. Daneben trat er u. a. mit Jaco Pastorius, Mike Mainieri, Louie Bellson, Bob Moses und dem American Saxophone Quartet auf und gastierte bei verschiedenen Sinfonieorchestern. Seit 1991 ist er Mitglied der Fusion-Band Yellowjackets.

Diskografie (Auszug)

Bob Mintzer Big Band

  • Incredible Journey, 1985
  • Camouflage, 1986
  • Spectrum, 1988
  • Urban Contours, 1989
  • Art Of The Big Band, 1991
  • Departure, 1993
  • Only In New York, 1994
  • Techno Pop, 1994
  • The First Decade, 1995
  • Big Band Trane, 1996
  • Live, 1996
  • Latin From Manhattan, 1998
  • Homage To Count Basie, 2000
  • Gently, 2003

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Mintzer — en 2007 Bob Mintzer (né le 27 janvier 1953) est un saxophoniste et compositeur de jazz installé à New York. Bob Mintzer joue essentiellement du saxophone ténor …   Wikipédia en Français

  • Bob Mintzer — 2007 Bob Mintzer is a jazz saxophonist, composer, arranger, and big band leader based in Los Angeles, California. Mintzer is a member of the jazz rock band the Yellowjackets …   Wikipedia

  • Mintzer — Bob Mintzer live in der Harmonie in Bonn, November 2007 Bob Mintzer (* 27. Januar 1953 in New Rochelle, New York) ist ein amerikanischer Jazz und Fusion Saxophonist und Klarinettist. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bob (Vorname) — Bob ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Malach — 2008 bei einem Konzert mit Jasper van t Hof Bob Malach (* 23. August 1954 in Philadelphia, New York) ist ein amerikanischer Saxophonist des Fusion und des Modern Jazz. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Malach — Bob Malach 2008 bei einem Konzert mit Jasper van t Hof Bob Malach (* 23. August 1954 in Philadelphia, New York) ist ein amerikanischer Saxophonist des Fusion und des Modern Jazz. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • John Riley (Schlagzeuger) — John Bernard Riley (* 11. Juni 1954 in Aberdeen, Maryland) ist ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger und Musikpädagoge. Riley spielte mit Musikern des Modern und des Fusion Jazz wie Woody Herman, Stan Getz, Milt Jackson, Miles Davis, Dizzy… …   Deutsch Wikipedia

  • Yellowjackets — For other uses, see Yellowjacket (disambiguation). Yellowjackets Origin Los Angeles, California, California, United States Genres Jazz fusion,[1] smooth jazz …   Wikipedia

  • Jukkis Uotila — (* 23. August 1960 in Helsinki) ist ein finnischer Jazzschlagzeuger. Uotila studierte von 1972 bis 1978 am Oulunkya Pop/Jazz Institute Schlagzeug , Arrangement und Komposition sowie Klavier und Ensemblespiel. 1979 nahm er in New York privaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Russell Ferrante — Russell Keith Ferrante is a jazz pianist from San Jose, California who is a founding member of the group Yellowjackets. During his early career, Ferrante performed with American blues singer Jimmy Witherspoon and guitarist Robben Ford. He also… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”