Bomb Jack
Bomb Jack
Entwickler Tehkan
Publisher Tehkan
Designer Chris Harvey
Erstveröffent-
lichung
1984
Genre Jump'n'Run (Plattformspiel)
Spielmodi Bis zu 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 8-Wege Joystick; 1 Knopf
Gehäuse Standard
Arcade-System Haupt CPU: Z80 (@ 4 MHz), Z80 (@ 3,1 MHz)
Sound Chip: 3 x AY-3-8910
Monitor Raster Auflösung 224×256 (vertikal), Farbpalette: 128

Bomb Jack ist ein Arcade-Spiel aus dem Jahr 1984, das von Tehkan entwickelt wurde. In diesem nicht scrollenden Plattformspiel geht es darum, auf dem Spielfeld verteilte Bomben zu berühren und diese dadurch zu entschärfen.

Die Sphinx von Gizeh, ein Levelhintergrund

Die Level haben Hintergrund-Grafiken mit (1) der Chephren Pyramide und der Sphinx, (2) der Akropolis, (3) dem Schloss Neuschwanstein, (4) einer Küstenstadt, möglicherweise Miami Beach und (5) einer nicht klar erkennbaren Straßenansicht bei Nacht, möglicherweise von Hollywood.

Der Spieler steuert den Superhelden Jack und versucht, an diesen Plätzen hinterlassene Bomben zu entschärfen. Werden alle Bomben in einer bestimmten Reihenfolge berührt, erhält der Spieler Bonuspunkte. Diverse Gegner bewegen sich über das Feld, die dem Spieler bei Berührung ein sogenanntes ‚Leben‘ abziehen.

Im Spiel können Buchstaben eingesammelt werden, die dem Spieler Extras verschaffen: Ein B für Bonuspunkte, E für ein Extraleben, S für ein Freispiel (nur in der Automatenversion) und ein P, das die Gegner für einige Sekunden in einsammelbare Münzen verwandelt. Die Sequenz für ein gewonnenes Freispiel (S) enthält einen Text, der einen Rechtschreibfehler enthält. Statt "YOU ARE LUCKY", wird der Text "YOU ARE LUCY" angezeigt. Es ist nicht überliefert, ob dieser Fehler möglicherweise eine Anspielung auf die Lucy der Beatles ist. Im Spiel wird aber mindestens ein Beatles-Song als Hintergrundmusik verwendet und zwar Lady Madonna.

Das Spiel besteht aus 99 Leveln, welche hier jeweils als „Rounds“ bezeichnet werden. Nach Round 99 beginnt Bomb Jack wieder bei Round 0, wobei sich die einzelnen Level schon viel früher wiederholen. Somit hört das Spiel erst auf, wenn man alle Leben verloren hat.

Das Spiel zählt heute zu den bekanntesten Klassikern in der Computerspielszene. Im Laufe der Zeit wurde es auf diverse Plattformen konvertiert, u. a. auf Commodore 64 (Vertrieb durch Elite), Game Boy und auf den PC. Inzwischen gibt es auch zahlreiche Versionen, die in einem Browser oder auf einem Handy gespielt werden können.

Nachfolger wurden mit Mighty Bomb Jack (1986) Bomb Jack-II (1987) und Bomb Jack Twin (1993) entwickelt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bomb Jack — Éditeur Tehkan Développeur Tehkan Concepteur Michitaka Tsuruta Date de sortie Octobre 1984 NES 14 novembre 1984 (Japon) …   Wikipédia en Français

  • Bomb Jack — Saltar a navegación, búsqueda Bomb Jack Desarrolladora(s) Tehkan Distribuidora(s) Tehkan Resolución Raster …   Wikipedia Español

  • Bomb Jack — Infobox VG title = Bomb Jack developer = Tehkan publisher = Tehkan designer = engine = release = 1984 genre = Platform game modes = Single player, 2 player alternating cabinet = Upright/Table Top arcade system = display = Standard resolution… …   Wikipedia

  • Bomb Jack Twin — Infobox VG title = Bomb Jack Twin developer = NMK sound = OKI6295 engine = release = 1993 genre = Platform game modes = Single player, 2 player cabinet = Upright arcade system = display = Standard resolution raster input = platforms = Arcade Bomb …   Wikipedia

  • Mighty Bomb Jack — Developer(s) Tecmo Publisher(s) Tecmo …   Wikipedia

  • Mighty Bomb Jack — Éditeur Tecmo Développeur Tecmo Date de sortie 1987 Console virtuelle 6 février 2007 (Japon) 27 avril 2007 (Europe) 7 mai …   Wikipédia en Français

  • Mighty Bomb Jack — ist ein Spielhallenspiel, das später auch für das Nintendo Entertainment System (NES) erschien (1987 von Tecmo), und dann auch für Amiga, Atari ST und Commodore 64. Es ist der Nachfolger von „Bomb Jack“ (1984). Das Spiel ist auch für Wii Virtual… …   Deutsch Wikipedia

  • Jack & Jill (novel) — Jack and Jill is the third book in a series written by James Patterson which features Washington DC psychiatrist, homicide police detective Alex Cross. The previous two books are Along Came A Spider and Kiss The Girls .Plot summaryThe book begins …   Wikipedia

  • Bomb The Bass — ist ein 1987 von Tim Simenon gegründetes britisches Musikprojekt. Es gehörte zu den ersten, die in der Musik Sampling verwendeten. Zu den bemerkenswerten Hits gehört Beat Dis aus dem Jahre 1987. Darüber hinaus wirkte Bomb the Bass als Produzent… …   Deutsch Wikipedia

  • BOMB (magazine) — BOMB is a quarterly magazine edited by artists and writers. It is composed, primarily, of interviews between creative people working in a variety of disciplines visual art, literature, music, film, theater, and architecture.In addition to… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”