Braskem
Braskem S.A.
Firmenlogo
Rechtsform Sociedade Anônima
Aktiengesellschaft (Brasilien)
ISIN BRBRKMACNPA4
US1055321053 (ADR)
Gründung 2002
Sitz Sao Paulo, Brasilien
Leitung Bernardo Gradin
Mitarbeiter rund 3400
Branche Chemie
Website www.braskem.com.br

Braskem S.A. ist ein brasilianisches Unternehmen mit Firmensitz in Sao Paulo. Das Unternehmen ist in der Chemiebranche tätig. Braskem gehört mehrheitlich zum Konzern Odebrecht. Bedeutende Anteile am Unternehmen hält des Weiteren das brasilianische Unternehmen Petrobras. Braskem beschäftigt rund 3400 Mitarbeiter.

Produktionsstandorte von Braskem befinden sich vorwiegend in Camacari in Brasiliens nordöstlichen Bundesstaat Bahia, bei Triunfo in Rio Grande do Sul, und im São Paulo Bundesstaat sowie in Alagoas.[1] Braskem gehört damit zu den größten Unternehmen in Brasilien.

Biobasierte PE-Produktion

Das brasilianische Unternehmen Braskem entwickelte ein Verfahren, mit dem es Polyethylen auf der Basis von fermentativ produziertem Bioethanol herstellen kann und welches nach Aussagen des Herstellers die gleiche chemische Zusammensetzung und damit die gleichen Eigenschaften wie das konventionelle Polyethylen hat.[2] Das im Bau befindliche Werk zur Produktion von Bio-PE sollte ursprünglich Ende 2009 in Betrieb genommen werden und eine Jahreskapazität von 200.000 Tonnen besitzen,[3] laut Angaben des Unternehmens verschiebt sich der Start jedoch auf 2011.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Braskem:Our Company.
  2. Hans-Josef Endres, Andrea Siebert-Raths: Technische Biopolymere. Hanser-Verlag, München 2009; Seite 153. ISBN 978-3-446-41683-3.
  3. Hans-Josef Endres, Andrea Siebert-Raths: Technische Biopolymere. Hanser-Verlag, München 2009; Seite 313. ISBN 978-3-446-41683-3.
  4. Information von der Homepage von Braskem, abgerufen am 29. September 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braskem — S.A. (nyse|BAK)the largest Brazilian petrochemical company with head office in São Paulo. The company was formed in 2002 as part of a major restructuring of the Brazilian petrochemical industry which saw Copene merge with petrochemical companies… …   Wikipedia

  • Braskem — Logo de Braskem Création 16 août 2002 Dates clés 2007 : Développement du PE vert …   Wikipédia en Français

  • Bioplastic — This article is about plastics made from renewable biomass. For the information on plastics which are biodegradable, see biodegradable plastic. Biodegradable plastic utensils …   Wikipedia

  • Odebrecht — For other uses, see Odebrecht (disambiguation). Odebrecht S.A. Type Privately held company Industry Conglomerates …   Wikipedia

  • Liste der grössten Unternehmen in Brasilien — Die Liste der größten Unternehmen in Brasilien enthält die von den Wirtschaftsmagazinen Latin Trade und Forbes Magazine veröffentlichten größten Unternehmen in Brasilien. Inhaltsverzeichnis 1 Größte Unternehmen nach Umsatz 2 Größte börsennotierte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste d'entreprises brésiliennes — Liste des entreprises brésiliennes Sommaire 1 Liste des principales entreprises 2 Classement selon le chiffre d affaires 3 Liste par secteurs d activité 3.1 …   Wikipédia en Français

  • Organisation Odebrecht — Organização Odebrecht Rechtsform Privates Unternehmen, Mischkonzern Gründung 1981 Sit …   Deutsch Wikipedia

  • Polyethylene — or polythene (IUPAC name poly(ethene)) is a thermoplastic commodity heavily used in consumer products (notably the plastic shopping bag). Over 60 million tons of the material are produced worldwide every year. Description Polyethylene is a… …   Wikipedia

  • Bovespa Index — Stammdaten Staat Brasilien Börse Börse São Paulo ISIN BRIBOVINDM18 WKN A0JZEM …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Unternehmen in Brasilien — Die Liste der größten Unternehmen in Brasilien enthält die von den Wirtschaftsmagazinen Latin Trade und Forbes Magazine veröffentlichten größten Unternehmen in Brasilien. Größte Unternehmen nach Umsatz Die Rangfolge richtet sich nach der jährlich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”