Johann Philipp Burckhard Asbrand

Johann Philipp Burckhard Asbrand (* 19. September 1722 in Spangenberg; † 20. Dezember 1779 in Rinteln) war ein deutscher reformierter Theologe.

Leben

Johann Philipp Burckhard Asbrand wurde am 19. September 1722 im hessischen Spangenberg als Sohn eines Rentmeisters geboren. Er studierte an der Universität Marburg, wo er im Jahr 1744 zum Magister ernannt wurde. Ab 1756 war er Prediger einer Gemeinde in Rinteln und war Professor der griechischen Sprache an der dortigen Universität. Diese Stelle hielt er vermutlich bis zu seinem Tode am 20. Dezember 1779 inne.

Werke

  • Programma de statu hominum primaevorum primo et utriusque arboris vitae et cognitionis boni et mali vero significatu (Rinteln 1772)
  • Kurze Widerlegung der Schrift: Vom Zwecke Jesu und seiner Jünger (Kassel 1779)

Literatur


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”