Ashok Kumar (Schauspieler)

Ashok Kumar, eigentlich Kumudlal Ganguly (Hindi, अशोक कुमार, Aśok Kumār, * 13. Oktober 1911 in Bhagalpur, Bihar; † 10. Dezember 2001 in Mumbai) war ein indischer Filmschauspieler, Filmregisseur und Filmproduzent. Er war der erste Filmstar Bollywoods, der das Publikum allein schon mit seinem Namen ins Kino lockte.

Leben

Ashok Kumar ist der Sohn eines Rechtsanwalts und studierte an der Universität in Allahabad, wo er seinen späteren Schwager Shashadhar Mukherjee kennenlernte. Dieser überredete ihn schließlich, nach Mumbai zu kommen und mit ihm als Laborassistent bei Bombay Talkies zu arbeiten. Mit der Hoffnung Filmregisseur zu werden, ging Ashok Kumar (später liebevoll Dadamoni genannt) auf das Ansinnen ein, wurde jedoch von Himansu Rai – Regisseur, Produzent und Chef von Bombay Talkies – als Schauspieler eingesetzt.

1936 trat Ashok Kumar erstmals in einem Film auf. Gemeinsam mit Rais Ehefrau Devika Rani war er Hauptdarsteller einer Reihe von Filmen der 1930er Jahre, so auch in seinem zweiten Film, dem erfolgreichen Sozialdrama Achhut Kanya (1936) und in Nirmala (1938), beide unter der Regie des Deutschen Franz Osten. Er wurde damit zum Star des frühen Hindi-Films von Bollywood. Sein kommerziell größter Erfolg wurde der Film Kismet (1943) von Gyan Mukherjee. Die Position als erfolgreichster Film verlor er erst in den 1970er Jahren an Sholay. Mit Mahal (1949, mit Madhubala) und in Bimal Roys Bandini (1963, mit Nutan und Dharmendra) konnte er an diesen Erfolg anknüpfen. In den 1950er spielte er in Kriminalfilmen, oft mit seinem Markenzeichen, einer Zigarette, in der Hand. Er trat mit den Stars Dev Anand, Raj Kapoor und Dilip Kumar auf. Kumar war bis in die 1990er Jahre als Schauspieler aktiv und spielte in insgesamt 280 Filmen mit.

1959 wurde er mit einem Sangeet Natak Akademi Award ausgezeichnet. Ashok Kumar gewann zwei Filmfare Awards als bester Hauptdarsteller, 1962 und 1969, und erhielt den Filmfare Award/Lebenswerk 1995. Kumar wurde 1989 mit dem prestigeträchtigen Dadasaheb Phalke Award ausgezeichnet. Sein Bruder ist der Filmschauspieler und Playbacksänger Kishore Kumar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashok Kumar — ist der Name folgender Personen: Ashok Kumar (britischer Politiker) (1956–2010), britischer Politiker Ashok Kumar (Hockeyspieler, 1950) (* 1950), indischer Hockeyspieler Ashok Kumar (Hockeyspieler, 1966) (* 1966), indischer Hockeyspieler Ashok… …   Deutsch Wikipedia

  • Kumar — (Tamil: குமார்; Sanskrit: कुमार) ist ein als Vor und Familienname verwendeter indischer Name.[1] In Hindi bedeutet er Kind des Skanda, des Kriegsgottes im Hinduismus. Andere mögliche Schreibweisen sind: Kumara, Kumari, Kumaru und Kumaran.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kishor Kumar — Kishore Kumar (eigentlich Abhas Kumar Ganguly; * 4. August 1929 in Khandwa, Madhya Pradesh; † 13. Oktober 1987 in Mumbai, Maharashtra) war ein indischer Playbacksänger (in den Sprachen Hindi, Bengali, Marathi, Asamiya, Gujarati, Kannada, Bhojpuri …   Deutsch Wikipedia

  • Kishore Kumar — (eigentlich Abhas Kumar Ganguly; * 4. August 1929 in Khandwa, Madhya Pradesh; † 13. Oktober 1987 in Mumbai, Maharashtra) war ein indischer Playbacksänger (in den Sprachen Hindi, Bengali, Marathi, Asamiya, Gujarati, Kannada, Bhojpuri, Oriya) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dadasaheb Phalke Award — Der Dadasaheb Phalke Award ist ein Filmpreis der indischen Regierung. Er wird jährlich an einen indischen Filmschaffenden für dessen Lebenswerk verliehen und ist die höchste Ehrung, die einem Filmschaffenden in Indien zuteil werden kann. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Indischer Film — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Filmfare Award/Bester Hauptdarsteller — Der Filmfare Best Actor Award wird vom Filmfare Magazine verliehen und ist Teil der jährlichen Filmfare Awards für indische Filme in Hindi. Der Preis wurde zum ersten Mal im Jahre 1954 verliehen. Zu mehrfachen Gewinnern zählen Dilip Kumar und… …   Deutsch Wikipedia

  • Filmpaar — Als Leinwandpaar (engl. screen couple) bezeichnet man beim Film zwei Schauspieler, die über mehrere Filmproduktionen hinweg als Hauptdarstellerpaar eingesetzt werden und als Paar charakteristische Interaktionsmuster ausbilden, die für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kum — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • National Film Award/Bester Hauptdarsteller — Die Gewinner des National Film Award (Silver Lotus Award) der Kategorie Bester Hauptdarsteller waren: Jahr Schauspieler Film Sprache 2005 Saif Ali Khan Hum Tum Hindi 2004 Vikram Pithamagan Tamilis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”