Bahnhof Zwingenberg (Bergstr)
Zwingenberg (Bergstr)
Der Bahnhof von Zwingenberg
Der Bahnhof von Zwingenberg
Daten
Kategorie 5
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung FZW
Eröffnung 1846
Architektonische Daten
Architekt Georg Moller
Lage
Stadt Zwingenberg (Bergstraße)
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 43′ 32,4″ N, 8° 36′ 33,5″ O49.7256728.609295Koordinaten: 49° 43′ 32,4″ N, 8° 36′ 33,5″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Hessen

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Zwingenberg (Bergstr) besitzt ein unter Denkmalschutz stehendes Empfangsgebäude. Das Kulturdenkmal steht in Zwingenberg an der Bergstraße.

Inhaltsverzeichnis

Geschichtliches

1845/46 wurde der Bahnhof für die von Frankfurt am Main nach Heidelberg führende Main-Neckar-Eisenbahn gebaut. Der Entwurf zum Bahnhof soll von dem Darmstädter Stadtbaumeister Georg Moller stammen.[1]

Gegenwart

Der Bahnhof Zwingenberg ist eine Haltestelle der Kategorie 5. Er hat die Bahnhofsnummer 7075.[2] Täglich halten 44 Regionalbahnen in Zwingenberg.

Im Dezember 2007 wurden Pläne der Deutschen Bahn AG bekannt, dass man den Verkauf des Bahnhofs beabsichtigt.[3] Kurz danach vermeldete die Bahn den Verkauf an einen Investor.[4]

Ein Fahrkartenautomat befindet sich nur im Empfangsgebäude. Da der Bahnhof an der zweigleisigen Strecke mit Außenbahnsteigen ausgestattet ist, die nicht durch eine Fußgängerunterführung direkt miteinander verbunden sind, müssen Fahrgäste in Richtung Bensheim/Heidelberg, die noch eine Fahrkarte erwerben müssen, einige Vorbereitungszeit (etwa 8 Minuten) einplanen.

Bahnverbindungen

Regionalverbindungen

  • RB 60 Heidelberg Hbf – Weinheim (Bergstr) – Bensheim – Darmstadt Hbf – Frankfurt (Main) Hbf (RegionalBahn)

Linien
Bensheim-Auerbach Regional RB 60
Main-Neckar-Bahn
Hähnlein-Alsbach

Aufbau

Die Pläne zu dem 1845/46 errichteten Bahnhof stammen vermutlich von dem Darmstädter Hofbaudirektor Georg Moller. Ursprünglich wurde der Bahnhof als zweigeschossiger Bau mit Dachreiter errichtet. Jahre später wurde er dann um eineinhalb Geschosse aufgestockt. Ebenso wurden zwei kleinere Gebäude angebaut. Das in gelbem Sandstein errichtete Hauptgebäude hat drei Stockwerke. Die Stockwerke sind durch roten Sandstein untergliedert. Die Fenster sind in rotem Sandstein gefasst. Nördlich des Gebäudes liegt der umfriedete Garten des ehemaligen Stationsvorstehers.[1]

Einzelnachweise

  1. a b Kulturdenkmäler in Hessen: Bahnhof Zwingenberg, abgerufen am 18. April 2008
  2. Deutsche Bahn AG: Bahnhofskategorieübersicht 2011
  3. K. H. Schlitt: Bahn schiebt Verlustbringer ab. In: Bergsträßer Anzeiger Ausgabe vom 7. Dezember 2007
  4. Mit der Bahnhofs-Romantik hat es wohl endgültig ein Ende. In: Bergsträßer Anzeiger Ausgabe vom 13. Dezember 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Zwingenberg (Bergstraße) — Der Bahnhof von Zwingenberg Der Bahnhof Zwingenberg (Bergstr) besitzt ein unter Denkmalschutz stehendes Empfangsgebäude. Das Kulturdenkmal steht in Zwingenberg an der Bergstraße. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Auerbach — Der Bahnhof von Auerbach Die Lage des Bahnhofs im Bensheimer Stadtteil Auerbach Der Bahnhof Auerbach ist ein unter Denkmalschutz stehendes Kulturdenkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bensheim-Auerbach — Bensheim Auerbach Das Bahnhofsgebäude von Bensheim Auerbach Daten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Frankfurt–Heidelberg — Main Neckar Bahn Kursbuchstrecke (DB): 650 Streckennummer: 3601 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Main-Neckar-Bahn — Kursbuchstrecke (DB): 650 Streckennummer: 3601 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Main-Neckar-Eisenbahn — Main Neckar Bahn Kursbuchstrecke (DB): 650 Streckennummer (DB): 3601 (Frankfurt–Heidelberg Wieblingen) 3605 (Darmstadt Arheilgen–Darmstadt) 4000 (Heidelberg Wieblingen–Heidelberg) 3688 (Frankfurt Süd–Darmstadt, S Bahn) Streckenlänge: 87 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Personenbahnhöfe in Hessen — ICE 3 im Frankfurter Hauptbahnhof Diese Liste führt sämtliche Personenbahnhöfe und haltepunkte in Hessen auf, die im Regelverkehr bedient werden. Die Bahnhöfe und Haltepunkte der Kasseler Straßenbahn sowie der Oberrheinischen Eisenbahn werden auf …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der SPNV-Stationen in Hessen — Produkte RE: Regional Express SE: Stadt Express (Bezeichnung des RMV) RB: Regionalbahn R: Regionalzug (Bezeichnung im NVV Gebiet) RT: RegioTram S: S Bahn EVUs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schienenpersonennahverkehrstationen in Hessen — Produkte RE: Regional Express SE: Stadt Express (Bezeichnung des RMV) RB: Regionalbahn R: Regionalzug (Bezeichnung im NVV Gebiet) RT: RegioTram S: S Bahn EVUs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Personenbahnhöfe in Baden-Württemberg — Freiburg (Breisgau) Hauptbahnhof Tuttlingen Empfangshalle …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”