Silvia Felt
Silvia Felt bei der Ironman Europameisterschaft in Frankfurt 2011
Silvia Felt bei der Vorbereitung auf den Ironman South Africa 2011
Silvia Felt beim Wintertraining (2010)

Silvia Felt (* 15. Juni 1977 in Weinheim als Silvia Balbach) ist eine deutsche Duathletin, Triathletin und Ironman-Siegerin (2011).

Werdegang

Silvia Balbach war in ihrer Jugend als Handballerin aktiv und gewann 1994 die deutsche Vizemeisterschaft der B-Jugend.

2004 begann sie mit Triathlon auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) und startete 2008 in Roth erstmals auf der Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).
2008 wurde sie in Florida Vizeweltmeisterin in der Altersklasse W30–34 über die halbe Ironman-Distanz (Ironman 70.3: 1,9 km Schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km Laufen).

2009 qualifizierte sie sich in Zürich für einen Startplatz beim Ironman Hawaii und konnte dort den 26. Rang erreichen. Im Oktober 2009 wurde sie zur Sportlerin des Jahres gekürt.[1]

Im Juli 2010 wurde sie mit ihrem vierten Rang beim Ironman Germany Europameisterin der Amateure auf der Langdistanz und im Oktober erreichte sie auf Hawaii in ihrer Altersklasse (W30–34) den Vize-Weltmeistertitel. Im August 2010 heiratete sie ihren Mann Jacques Felt und startet seitdem als Silvia Felt.

Im April 2011 verpasste sie knapp das Podest und wurde Vierte beim Ironman South Africa. In Nizza konnte sie im Juni 2011 ihren ersten Ironman-Sieg erzielen.

Sie lebt heute in Herzogenaurach und startet für die TG Neuss.[2] Silvia Balbach wird trainiert von Helmut Dollinger, dem Mann der österreichischen Triathletin Eva Maria Dollinger.

Sportliche Erfolge

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
2011-10-08 23. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 10:31:10
2011-07-24 7. Rang Ironman Germany DeutschlandDeutschland Frankfurt 09:26:21
2011-06-26 1. Rang Ironman France FrankreichFrankreich Nizza 09:34:31 erster Sieg auf der Ironman-Distanz mit Tagesbestzeit auf dem Rad (05:14:06 Stunden) [3]
2011-05-14 3. Rang Ironman 70.3 Mallorca SpanienSpanien Alcudia 04:34:04 [4]
2011-04-10 4. Rang Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth 09:24:31
2011-03-26 1. Rang Halbmarathon Duisburg DeutschlandDeutschland Duisburg 01:21:17 neue persönliche Halbmarathon-Bestzeit
2010-10-09 27. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 09:55:30 Silvia Balbach erreichte als Vierte unter den Amateuren und als zweitschnellste Deutsche den Vize-Weltmeistertitel in der Klasse W30–34.[5]
2010-09-05 2. Rang Cologne 226 Half DeutschlandDeutschland Köln 04:17:34 zweiter Rang beim Cologne Classic (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21 km Laufen) hinter der Siegerin Virginia Berasategui [6]
2010-08-22 3. Rang Viernheimer V-Card Triathlon DeutschlandDeutschland Viernheim 02:34:57 dritter Rang beim Rhein-Neckar-Cup (1,5 km Schwimmen, 46 km Radfahren und 10 km Laufen) [7]
2010 4. Rang Ironman Germany DeutschlandDeutschland Frankfurt 09:23:10 Europameisterin der Amateure mit neuer persönlicher Bestzeit auf der Langdistanz
2010-06-06 3. Rang Challenge Kraichgau DeutschlandDeutschland Kraichgau 04:33:03 dritter Rang hinter Rebekah Keat und der Finnin Tiina Boman [8][9]
2010-04-25 1. Rang Heidelberger Halbmarathon DeutschlandDeutschland Heidelberg 01:29:30 [10]
2009-10-09 26. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 10:04:36 Dritte in der AK W30–34 und viertschnellste Amateurin [11][12][13]
2009-07-12 8. Rang Ironman Switzerland SchweizSchweiz Zürich 09:39:23 Hinter der Siegerin Sibylle Matter landete Silvia Balbach als schnellste deutsche Athletin auf dem achten Rang und qualifizierte sich damit für einen Startplatz bei der WM auf Hawaii.[14][15]
2009-06-14 3. Rang Maxdorfer Triathlon DeutschlandDeutschland Maxdorf 04:34:07 hinter den beiden Profi-Athletinnen Katja Rabe und der Zweitplatzierten Nicole Woysch (2 km Schwimmen, 85 km Radfahren und 20 km Laufen) [16]
2009-05-17 1. Rang Ruhrmarathon DeutschlandDeutschland Essen 03:15:37 Siegerin West (von Oberhausen nach Essen)
2009 1. Rang Hilpoltsteiner Duathlon DeutschlandDeutschland Hilpoltstein 01:39:59 Siegerin neben dem schnellsten Mann Dorian Wagner (8 km Laufen, 30 km Radfahren und 3 km Laufen) [17]
2008 27. Rang Ironman 70.3 Clearwater – World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater 04:28:13 Silbermedaille und damit Vizeweltmeisterin in der Altersklasse W30–34
2008 5. Rang Heidelberger Halbmarathon DeutschlandDeutschland Heidelberg 01:32:30
2008 11. Rang Ironman 70.3 Germany DeutschlandDeutschland Wiesbaden 05:09:13 Silbermedaille in der Altersklasse W30–34
2008-06 DNF Ironman 70.3 Switzerland SchweizSchweiz Rapperswil-Jona
2008 21. Rang Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 10:12:24 Beim ersten Start auf der Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) erreichte sie den 4. Rang in der AK30–34.
2007-07-21 9. Rang Ladenburger RömerMan DeutschlandDeutschland Ladenburg 02:36:34
2007 7. Rang HeidelbergMan DeutschlandDeutschland Heidelberg 02:38:28
2006 8. Rang Viernheimer Triathlon DeutschlandDeutschland Viernheim 02:49:31.94 hinter der Siegerin Katja Schumacher über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahrenund 10 km Laufen) [18]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Felt — bezeichnet: Felt (Band), englische Indiepop Band der 1980er Jahre Felt (Duo), ein amerikanisches Hip Hop Duo Felt bicycles, US amerikanischer Fahrradhersteller Felt ist der Familienname von: Dorr Felt (1862–1930), Erfinder des Comptometers… …   Deutsch Wikipedia

  • Silvia Monfort — (born Silvia Favre Bertin; 6 June 1923, Paris ndash;30 March 1991, Paris) was a French actress and theatre director. Daughter of the sculptor Charles Favre Bertin and wife of Pierre Gruneberg, this talented actress was an undying champion of the… …   Wikipedia

  • Love-Letters Between a Nobleman and His Sister — Infobox Book | name = Love Letters Between a Nobleman and His Sister image caption = Titlepage of the first edition of the first volume author = Aphra Behn country = England language = English genre = Epistolary novel publisher = Randal Taylor… …   Wikipedia

  • The Two Gentlemen of Verona — is a comedy by William Shakespeare from early in his career. It has the smallest cast of any of Shakespeare s plays, and is the first of his plays in which a heroine dresses as a boy. It deals with the themes of friendship and infidelity. The… …   Wikipedia

  • Ironman France — Strandboulevard von Nizza bei Nacht Der Ironman France ist ein Triathlon Wettbewerb über die Ironman Distanz. Er findet seit 2005 jährlich im Juni in Nizza statt und löste den an gleicher Stelle ausgetragenen Triathlon International de Nice ab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2011 — Chrissie Wellington – Ironman Hawaii Siegerin (2007, 2008 und 2009) Die Ironman Triathlon Weltserie 2011 ist eine Rennserie von 25 Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz und wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 — ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Weltmeisterschaften 3 Ironman 70.3 Rennen (Europa) …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman France — L Ironman France sur la promenade des Anglais en 2009. L Ironman France est une compétition de triathlon sur la distance Ironman. Il a lieu chaque année depuis 2005 en juin à Nice où il a remplacé le Triathlon International de Nice. Au cours des… …   Wikipédia en Français

  • Mexico's Next Top Model, Cycle 1 — Promotional Photograph of Cycle 1 of Mexico s Next Top Model Format Reality television Created by …   Wikipedia

  • The Lustful Turk — or Lascivious Scenes from a Harum is a Pre Victorian British erotic epistolary novel first published anonymously in 1828. However, this was not widely known or circulated until the 1893 edition was printed.It consists largely of a series of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”