Abraha

Abraha (sabäisch ʾbrh; * vor 535; † 560) war der letzte bedeutende König (535560) im Jemen vor dem Aufkommen des Islam.

Nach der Eroberung des Jemen und dem Tod des Himjaritenkönigs Du Nuwas (525) setzte der Aksumitenkönig Ella Asbeha einen Vizekönig in den eroberten Gebieten ein. Allerdings wurde dieser (vielleicht um 535) von Abraha, einem ehemaligen aksumitischen Sklaven gestürzt. Dieser erhob sich zum König und errang trotz formaler Anerkennung der Oberhoheit von Aksum die Unabhängigkeit.

Unter ihm wurde das unter Du Nuwas verfolgte Christentum wieder gefördert. So ließ Abraha in Sanaa, Aden, Thafar und Nadschran mehrere Kirchen errichten. Auch wurden freundschaftliche Beziehungen zu Byzanz aufgenommen. Er soll auch letztmals den Staudamm von Marib repariert haben (542). Um 550 wurde ein Aufstand der Himjariten unter Du Nafar niedergeschlagen.

Allerdings scheiterten ein Feldzug gegen Mekka und die Belagerung der Stadt als eine Seuche im Heer des Abraha ausbrach. Dieser Feldzug soll im Geburtsjahr des Propheten Muhammad (570) stattgefunden haben; allerdings wird diese militärische Aktion Abrahas neuerdings eher auf die Jahre 547 bzw. 552 datiert.

Abraha muss bald nach diesem gescheiterten Angriff auf Mekka gestorben sein. Seine Söhne und Nachfolger wurden 575 von dem Himjariten Saif ibn Di Jazzan mit Hilfe der Sassaniden vertrieben. Nachdem 597 die Perser die direkte Herrschaft übernommen hatten, schloss sich der Jemen 628 dem Propheten Muhammad an und die Bevölkerung übernahm den Islam.

Literatur

  • Joachim Willeitner: Jemen. Weihrauchstraße und Wüstenstädte. Hirmer Verlag, München 2002, ISBN 3-7774-8230-7
  • P. Yule: Himyar–Spätantike im Jemen/Late Antique Yemen. Linden Soft, Aichwald 2007. ISBN 3-929290-35-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraha — (also spelled Abreha) (died after AD 553Stuart Munro Hay, Abraha in Siegbert von Uhlig, ed., Encyclopaedia Aethiopica: A C (Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2003)] ; r. 525 mdash;at least 553S. C. Munro Hay, Aksum: An African Civilization of Late… …   Wikipedia

  • Abraha — (Abrahah), 1) A., König von Jemen, aus dem Stamm der Azdäer, herrschte bis 390 n. Chr. 2) Ebnal Sabahal Ashram (d.i. Spitznase), nach arabischer Sage Statthalter des Königs Negiaschi im Glücklichen Arabien, der in seiner Hauptstadt einen Tempel… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abraha — Royaume axoumite vers 230 Abraha[1], Abraha al Achram (Abraha au nez coupé) ou Abraha al Habasîy (Abraha l abyssin) fut un général éthiopien qui avait conquis le Yémen …   Wikipédia en Français

  • Abraha — ▪ viceroy of Yemen also spelled  Abreha  flourished 6th century AD       Ethiopian Christian viceroy of Yemen in southern Arabia.       Abraha was viceroy of the principality of Sabaʾ in Yemen for the (Christian) emperors of Ethiopia. A zealous… …   Universalium

  • Abraha Asfaha — Infobox Officeholder name=Abraha Asfaha order=1st Minister of Construction of Eritrea term start=1993 term end= present order2=1st Minister of Public Works of Eritrea term start2=1993 term end2= present birth date= birth place= party=PFDJ… …   Wikipedia

  • Abraha Kassa — Brigadier General Abraha Kassa is in charge of the personal security for President Isaias Afewerki, President of Eritrea.External links* [http://www.shabait.com/staging/publish/article 006052.html Picture of Abraha Kassa (fourth one)] …   Wikipedia

  • Siye Abraha — (also Seeye Abraha) was one of the leaders of the Tigrayan People s Liberation Front (TPLF), and afterwards served in the government of Ethiopia as Minister of Defence, under the new president Meles Zenawi as a member of the Ethiopian People s… …   Wikipedia

  • Ogbe Abraha — 1st Minister of Trade Industry of Eritrea In office 1997–2000 Succeeded by Ali Said Abdella …   Wikipedia

  • Woldemichael Abraha — Infobox Officeholder name=Woldemichael Abraha order=5th Minister of Transport Communications of Eritrea term start=2004 term end= present predecessor=Andemichael Kahsai birth date= birth place= party=PFDJ profession=Woldemichael Abraha was the… …   Wikipedia

  • Year of the Elephant — The Year of the Elephant (Arabic: عام الفيل‎, ˤĀmu l Fīl) is the name in Islamic history for the year approximately equating to 570 AD. According to Islamic tradition, it was in this year that Muhammad was born.[1] The name is derived from an… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”