Chemikalie
Chemikalien

Chemikalien sind Stoffe mit definierter Zusammensetzung, die in der Chemie relevant sind. Es kann sich dabei um Reinstoffe oder um Stoffgemische handeln. Ob etwas als Chemikalie bezeichnet wird, hängt jedoch stark vom Kontext ab.

Inhaltsverzeichnis

Beispiele und Kategorien von Chemikalien

Reaktion der Chemikalien Ammoniak und Salzsäure beim Vermischen (Säure-Base-Reaktion zweier Chemikalien)

Der Begriff Chemikalie ist sehr unscharf, keineswegs genau definiert und kann daher je nach Zusammenhang unterschiedliche Bedeutung haben (Synonym: Reagenz):

  • Stoffe wie z. B. Wasser, Luft, Methan, Kohle, Stärke, Ethanol, Eisen, Silber, Kalk, Backpulver, Kochsalz, etc. würden Laien spontan nicht als Chemikalien betrachten, finden aber genau wie „typische“ Chemikalien in Labor und Industrie Verwendung.
  • Kaliumnitrat, Schwefel, Benzol würde man eher zu den Chemikalien zählen, auch wenn sie in der Natur vorkommen und dort abgebaut werden können, und nicht in Laboratorien, chemischer Industrie oder Bioreaktoren hergestellt wurden.
  • Zahllose andere „Chemikalien“ kommen in der Natur vor, ohne abgebaut zu werden: Salzsäure, Harnstoff, Aceton, Acetaldehyd.
  • nicht zu den Chemikalien zählt man in der Regel Dinge, die nicht an chemischen Reaktionen beteiligt sind, (z. B. Reagenzgläser) oder ferner Dinge, deren chemische Zusammensetzung sehr kompliziert ist (z. B. ein Apfel).
  • Physikalische Eigenschaften (z. B Druck eines Gases) und geometrische Eigenschaften (z. B. Abmessungen eines Festkörpers) von Chemikalien sind in der Regel nicht relevant.

Im engeren Sinne gelten nur Stoffe als Chemikalien, die auch im Chemielabor oder in der chemischen Industrie hergestellt oder eingesetzt werden.

Technische und Fein-Chemikalien

Beim Handel mit Chemikalien wird zwischen Feinchemikalien (hoher Reinheitsgrad) und technischen Chemikalien (niedrigerer Reinheitsgrad) unterschieden. Verbreitet ist auch die Bezeichnung Schwerchemikalien für anorganische Grundstoffe, die in großen Mengen hergestellt werden (z. B. Natronlauge und Schwefelsäure).

Reinheitsgrade

  • Technisch (eventuell größere Verunreinigungen; oft verfärbt: z. B. technische Salzsäure gelblich durch Chloridoeisen(III)-Komplexe)
  • Zur Synthese
  • Rein
  • Reinst
  • Reinst, Zur Analyse (z. A.); pro Analysi (p. A.), Garantieschein mit Maximalgehalten an Verunreinigungen im Etikett integriert
  • Spezialbezeichnungen der Hersteller für ultrareine Chemikalien zur Analyse im Ultraspurenbereich, Ausführlicher Garantieschein mit Maximalgehalten vieler relevanter Verunreinigungen liegt der Flasche bei.
    • TraceSelect, Selectipur,Supra, Suprapur
    • TraceSelect Ultra, Ultrapur

Anzahl und Eigenschaften von Chemikalien

Zurzeit werden rund 80.000 Chemikalien industriell hergestellt. Insgesamt jedoch sind über 40 Millionen chemischen Verbindungen bekannt und beim Chemical Abstracts Service registriert (Stand 2008). Jedes Jahr werden weltweit über 400.000 neue Substanzen hergestellt (Synthese), untersucht (Analyse), in der Fachliteratur beschrieben und in bestehende Stoffgruppen der Chemie eingeordnet.

Ein Teil dieser Menge, von bisher auf der Erde noch nicht vorgekommener Verbindungen (besonders die sehr giftigen Petrochemikalien), ist für Gesundheits- und Umweltrisiken verantwortlich, wenn sie nicht restlos aus Abfällen, und Abwässern entfernt werden. Das ist gerade in Ländern mit weniger strengen Umweltgesetzen und -richtlinien immer wieder der Fall. Ein Indiz dafür sind steigende Raten von umweltbedingten Erkrankungen, wie Allergien und Unverträglichkeiten bis hin zu Krebs.

Informationen über die Stoffeigenschaften einzelner Chemikalien können den Katalogen der Chemikalien-Hersteller oder den großen Nachschlagewerken wie Beilstein, Gmelin, Hager, Handbook, Kirk-Othmer, Landolt-Börnstein, Mellor, Merck Index, Nouveau Traités, Rodd, Ullmann und anderen entnommen werden.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Chemikalie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chemikalie — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • chemisch Bsp.: • Unsere Flüsse und Seen sind durch Chemikalien stark belastet. • Chemische Waffen müssen international geächtet werden …   Deutsch Wörterbuch

  • Chemikalie — chemisches Präparat (n), Chemikalie (f) eng chemical product …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Chemikalie — chemikalas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Cheminis reagentas arba preparatas. atitikmenys: angl. chemical vok. Chemikalie, f rus. химикалия, f; химикат, m pranc. agent chimique, m; produit chimique, m …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Chemikalie — die Chemikalie, n (Mittelstufe) eine chemische Substanz Beispiel: In dieser Fabrik werden Chemikalien hergestellt …   Extremes Deutsch

  • Chemikalie — Che|mi|ka|lie [çemi ka:li̯ə], die; , n: industriell hergestellter chemischer Stoff: den meisten Lebensmitteln sind Chemikalien zugesetzt. * * * Che|mi|ka|lie 〈[çe ljə] f. 19〉 auf chemischem Weg hergestellter Stoff * * * Che|mi|ka|lie […li̯ə; nlat …   Universal-Lexikon

  • Chemikalie — Che·mi·ka·lie [çemi kaːli̯ə, ke ] die; , n; meist Pl; industriell hergestellte chemische (1) Stoffe <mit gefährlichen, giftigen Chemikalien arbeiten> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Chemikalie — Che|mi|ka|lie 〈 [çemika:ljə] f.; Gen.: , Pl.: li|en〉 auf chem. Weg hergestelltes Erzeugnis …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Chemikalie — Che|mi|ka|lie [...i̯ə] die; , n (meist Plur.) <zu 1↑...ie> industriell hergestellter chem. Stoff …   Das große Fremdwörterbuch

  • Chemikalie — Che|mi|ka|lie , die; , n …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fagin (Chemikalie) — Strukturformel Allgemeines Name Trimethylamin Andere Namen N,N Dimethylmethanamin TMA (ni …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”