Adam Horatio Casparini

Adam Horatio (auch: Orazio) Casparini (* 29. Juli 1674 in Padua; † 11. August 1745 in Breslau) war ein deutscher Orgelbauer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Adam Horatio Casparini wurde 1674 in Padua geboren. Er war in Breslau ansässig. Sein Vater Eugenio Casparini und sein Sohn Adam Gottlob Casparini waren ebenfalls bedeutende Orgelbauer.

Nachgewiesene Werke

Jahr Ort Gebäude Bild Manuale Register Bemerkungen
1697 Untermais Wohl zusammen mit seinem Vater.
1703 Görlitz Pfarrkirche St. Peter und Paul (Görlitz), Sonnenorgel Goerlitz peterskirche orgel.jpg Zusammen mit seinem Vater.
1706 Hirschberg Katholische Pfarrkirche Vollendet nach den Plänen seines Vaters.
1716 Wohlau Lorenzkirche
1731 Legnickie Pole Klosterkirche
1737 Breslau Adalbertkirche

Literatur

  • Jan Tomasz Adamus: Einmaliger Orgelfund in Breslau. Orgel des Bach-Zeitgenossen Adamo Orazio Casparini mit barocker Doppel-Stimmung entdeckt. In: Organ – Journal für die Orgel. 3, Nr. 1, 2000, S. 46–48.
  • Jan Tomasz Adamus: Positiv von A. H. Casparini in Breslau/Polen restauriert. In: Württembergische Blätter für Kirchenmusik. 67, Nr. 1, 2000, S. 34–36.
  • Jan Tomasz Adamus und Richard Jacoby: Die Restaurierung einer Casparini-Orgel in Breslau/Wroclaw. In: Ars Organi. 48, 2000, S. 156–158.
  • Douglas E. Bush: Casparini (Caspari). In: Douglas E. Bush, Richard Kassel (Hrsg.): The Organ. An Encyclopedia. Routledge, New York, London 2006, ISBN 0-4159-4174-1, S. 96–97.
  • [Arrey] v. Dommer: Casparini (Caspar), Familie. In: Allgemeine Deutsche Biographie. 4, Berlin 1876, S. 55 f..
  • Julian Gembalski: Die Tätigkeit der Familie Casparini und ihr Beitrag zum Orgelbau in Schlesien. In: Musik des Ostens. 9, 1983, S. 147–167.
  • Jerzy Golos: Organy A. H. Caspariniego na Jasnej Górze. In: Studia Claromontana. 1, 1981, S. 216.
  • Salomon Kümmerle: Caspar, Caspari, Casparini, Familie. In: Encyklopädie der evangelischen Kirchenmusik. 1, Gütersloh 1888, S. 217 f..
  • Wiktor Z. Lyjak: Adam Orazio Casparini i jego Jasnogórskie dziela. In: Studia Claromontana. 20, 2002, S. 141–191.
  • Alfred Reichling und Jan Janca: Casparini, Familie. In: Musik in Geschichte und Gegenwart 2. Personenteil Band 4, Bärenreiter/Metzler, Kassel/Stuttgart 2000, Sp. 369–373.
  • Werner Renkewitz, Jan Janca und Hermann Fischer: Geschichte der Orgelbaukunst in Ost- und Westpreußen von 1333 bis 1944. II, 1: Mosengel, Caspari, Casparini, Pape Verlag, Berlin 2008.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Gottlob Casparini — (* 1715; † 1788) war ein deutscher Orgelbauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Casparini — ist der Name einer schlesisch lausitzischen Orgelbauerfamilie des 17. und 18. Jahrhunderts. Der Stammvater war Adam Casparini (1590–1665), Orgelbauer und „Mathematicus“ im schlesischen Sorau. Weitere Familienmitglieder waren: Eugenio Casparini… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugenio Casparini — (* 14. Februar 1623 in Sorau, Niederlausitz als Johann Eugen Caspar; † 12. September 1706 in Wiesa bei Greiffenberg) war ein italienischer Orgelbauer deutschen Ursprungs. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Nachgewiesene Arbeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orgelbauer — Eine alphabetische Liste bekannter Orgelbauer, die umfassende Bekanntheit erlangt haben und die Relevanzkriterien erfüllen. Die Jahreszahlen geben bei Personen die Lebensdaten, bei Unternehmen Gründungsdaten oder Jahre der Tätigkeit an. Die Orte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cas — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Eugen Caspar — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Orgelbauern — Eine alphabetische Liste bekannter Orgelbauer, die umfassende Bekanntheit erlangt haben. Die Jahreszahlen geben bei Personen die Lebensdaten, bei Unternehmen Gründungsdaten oder Jahre der Tätigkeit an. Die Orte bezeichnen Werkstattstandorte oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Каспарини, Адам Готлоб — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Каспарини. Адам Готлоб Каспарини Adam Gottlob Casparini органостроитель Дата рождения: 1715 год(171 …   Википедия

  • Каспарини, Адам Готлиб — Адам Готлоб Каспарини Adam Gottlob Casparini органостроитель Дата рождения: 1715 …   Википедия

  • Каспарини, Адам — Адам Готлоб Каспарини Adam Gottlob Casparini органостроитель Дата рождения: 1715 …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”