Admonitio generalis

Die Admonitio generalis (lateinisch: „allgemeine Ermahnung“) ist ein im Jahre 789 von Karl dem Großen erlassenes Kapitular. Sie gehört zu den bekanntesten Kapitularien überhaupt.

Es handelt sich um ein ausführliches Send- und Mahnschreiben, das an die Bischöfe, den übrigen Klerus, die weltlichen Würdenträger und das Volk des Reiches gerichtet ist. Sie bezieht sich ausschließlich auf die Bibel und das kirchliche Recht und bildet in seiner Form ein Reformprogramm für das gesamte Fränkische Reich. Der bedeutende Gelehrte Alkuin wirkte an ihrer Formulierung mit. Sie führt die Initiative zu einer umfassenden Bildungsreform weiter, deren erstes erhaltenes Dokument die an Abt Baugulf von Fulda gerichtete, später zur weiteren Verbreitung Angilram von Metz übersandte epistula de litteris colendis von 784/85 darstellt.[1]

Die Admonitio generalis ist in zwei Hauptabschnitte geteilt:

  • In den Kapiteln 1 bis 59 werden Gegenstände der kirchlichen Ordnung behandelt. Im Großen und Ganzen handelt es sich um Wiederholungen von Anweisungen, die Papst Hadrian I. 774 gegeben hatte, speziell Canones und päpstliche Dekretalen aus der Sammlung des Dionysius Exiguus. Ziel war es, das alte, als vorbildlich angesehene Kirchenrecht wiederherzustellen.
  • Im zweiten Abschnitt, den Kapiteln 60 bis 82, wird das eigentliche Reformprogramm initiiert. Karl der Große beabsichtigte damit die Fundamentalchristianisierung der oft noch heidnisch geprägten Stammesgesellschaft des Reiches. Er hielt die geistlichen und weltlichen Machthaber dazu an, einträchtig zusammenzuwirken, und installierte ein großangelegtes Programm zur Bildungspflege im Rahmen der kirchlichen Institutionen.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Liste aller einschlägigen Texte bei Walter Berschin: Biographie (siehe unten: Quellen) S. 101

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Admonitio Generalis —    The capitulary promulgated by Charlemagne in 789 that established the foundation for the Carolingian Renaissance by announcing the educational and religious goals and ideals of the great Frankish ruler. The Admonitio Generalis (General… …   Encyclopedia of Barbarian Europe

  • Admonitio generalis — Folio 50 de l Admonitio generalis de 789 Admonitio generalis est un capitulaire formulé par Charlemagne en 789. Ce capitulaire définit l entreprise de christianisation prônée par Charlemagne, et prend certaines décisions majeures comme pour la… …   Wikipédia en Français

  • Renaissance carolingienne — Raban Maur (gauche), présenté par Alcuin (centre), dédicace son œuvre à l archevêque Otgar de Mayence (droite). Liber de laudibus Sanctae Crucis, manuscrit de Fulda, vers 831 840. La renaissance carolingienne est une période de renouveau de la… …   Wikipédia en Français

  • Karolingische Bildungsreform — Beispiel: Torhalle in Lorsch (Hessen) Als karolingische Renaissance bezeichnet man den kulturellen Aufschwung (Bildung, Dichtung, Buchkunst, Baukunst) zur Zeit der frühen Karolinger, ausgehend vom kaiserlichen Hof Karls des Großen. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Karolingische Erneuerung — Beispiel: Torhalle in Lorsch (Hessen) Als karolingische Renaissance bezeichnet man den kulturellen Aufschwung (Bildung, Dichtung, Buchkunst, Baukunst) zur Zeit der frühen Karolinger, ausgehend vom kaiserlichen Hof Karls des Großen. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Carolingian Renaissance —    An intellectual and cultural revival of the eighth and ninth centuries, the Carolingian Renaissance was a movement initiated by the Carolingian kings, especially Charlemagne, who sought not only to improve learning in the kingdom but to… …   Encyclopedia of Barbarian Europe

  • Fränkisches Recht — bezeichnet das Recht der Franken in der Zeit vom 5. bis ins 9. Jahrhundert (doch nicht die Rechte des fränkischen Rechtskreises aus späteren Jahrhunderten). Aus der Zeit des fränkischen Reichs sind als Rechtsquellen überliefert: die Volksrechte… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl der Grosse — Eine der ältesten Abbildungen von Karl dem Großen – Karl der Große zwischen den Päpsten Gelasius I. und Gregor I. aus dem Sakramentar Karl des Kahlen, Paris, BN Lat. 1141, fol. 2v (um 870) …   Deutsch Wikipedia

  • Karolingische Reform — Eine der ältesten Abbildungen von Karl dem Großen – Karl der Große zwischen den Päpsten Gelasius I. und Gregor I. aus dem Sakramentar Karl des Kahlen, Paris, BN Lat. 1141, fol. 2v (um 870) …   Deutsch Wikipedia

  • Karolingische Renaissance — Torhalle in Lorsch (Hessen) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”