Diebold Schilling der Ältere


Diebold Schilling der Ältere
Diebold Schilling in seinem Atelier; aus der Spiezer Chronik
Doppelseite aus der Burgunderchronik

Diebold Schilling der Ältere (* um 1445; † um 1486) war Geschichtsschreiber und Verfasser der Berner Chronik in der Tradition der Schweizer Bilderchronik.

Er war der zweite Sohn des Niklaus Schilling aus Solothurn und der Onkel des Chronisten Diebold Schilling der Jüngere. Ausgebildet wurde er in der Werkstätte Diebold Laubers und auf der Kanzlei Luzern. 1460 trat er in der Dienst der Kanzlei der Stadt Bern, wurde Bürger der Stadt und 1468 Mitglied des Grossen Rates. 1485 trat er offenbar aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt als Gerichtsschreiber zurück. Seit den 1460er-Jahren beschäftigte er sich mit Darstellungen der bernischen und eidgenössischen Geschichte. Er nahm an den Burgunderkriegen teil.

Vom Diebold Schilling sind drei Werke erhalten geblieben: die Grosse Burgunderchronik oder der "Zürcher Schilling" , die dreibändige Amtliche Berner Chronik, die den Zeitraum von 1152 bis 1480 abdeckt und als Schillings letztes Werk die Spiezer Chronik, eine Auftragsarbeit für den Berner Schultheissen Rudolf von Erlach, die als künstlerische Krönung von Schillings Werk gilt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Diebold Schilling der Ältere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diebold Schilling — ist der Name zweier Schweizer Chronisten: Diebold Schilling der Ältere (um 1445–1485), Verfasser der Berner Chronik Diebold Schilling der Jüngere (vor 1460–1515), Verfasser der Luzerner Chronik Diese Seite ist eine Begriff …   Deutsch Wikipedia

  • Ital Reding der Ältere — (* um 1370 vermutlich in Sattel; † 6. Februar 1447 in Arth) war Schwyzer Landammann, Heerführer der Schwyzer Truppen im Alten Zürichkrieg und gilt als Hauptverantwortlicher für die «Bluttat von Greifensee» am 28. Mai 1444. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Schilling (Familienname) — Schilling ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Orden der Brüder vom Deutschen Haus St. Mariens in Jerusalem — Heutige Form des Ordenskreuzes Der Deutsche Orden, auch Deutschherren oder Deutschritterorden genannt, ist eine geistliche Ordensgemeinschaft. Neben dem Johanniter bzw. Malteserorden ist er einer der noch heute bestehenden Ritterorden aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schi–Schk — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Berner Schilling — Verbrennung des Ritters von Hohenberg mit seinem Knecht vor Zürich wegen Sodomie Die Berner Chronik (auch Berner Schilling oder Amtliche Chronik) ist eine von Diebold Schilling dem Älteren verfasste Chronik der Burgunderkriege in der Tradition… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berner Persönlichkeiten — Diese Liste gibt einen thematisch geordneten Überblick zu Persönlichkeiten des Kantons Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaft 1.1 Agronomie 1.2 Geschichtswissenschaft 1.3 Mathematik 1.4 Medizin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten des Kantons Bern — Diese Liste gibt einen thematisch geordneten Überblick zu Persönlichkeiten des Kantons Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaft 1.1 Agronomie 1.2 Geschichtswissenschaft 1.3 Mathematik 1.4 Medizin …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Bern — Berner Setzschild aus dem 14. Jahrhundert Die Geschichte der Stadt Bern erzählt über die Stadt Bern, welche erstmals 1208 erwähnt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Name …   Deutsch Wikipedia

  • Burgunderkriege — Der Schauplatz der Burgunderkriege Schlachten der Burgunderkriege (1474 – 1477) Neuss – Héricourt – …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.