Adriaan Koerbagh

Adriaan Koerbagh (* 1632 in Amsterdam; † Oktober 1669 in Amsterdam; Pseudonym Vreederijk Waarmond) war ein niederländischer Kritiker von Religion und Moral.

Leben

Koerbagh studierte in Utrecht und Leiden. Er schloss als Doktor der Medizin ab und besaß überdies einen Abschluss der Rechtswissenschaft. Er galt als einer der konsequentesten Vertreter der Aufklärung, indem er Kirche und Staat als unzuverlässige Institutionen ablehnte. Die Fachsprache der Theologen und Juristen kritisierte er als Mittel, um die Menschen zu verblenden und dadurch ihren Machterhalt zu ermöglichen. Indem Koerbagh die Vernunft vor Dogmen stellt, kann er als Freidenker bezeichnet werden. Nicht Theologie, sondern Naturwissenschaft ist die wahre Wissenschaft. Auch bezeichnete er die Bibel als Menschenwerk, während Gott wie bei Baruch Spinoza in Wahrheit mit der Natur gleichzusetzen ist. Religion ist irrational und setzt Gewalt zum Machterhalt ein. Diese Aussage Koerbaghs musste er später am eigenen Leib spüren, als er von der Kirche verfolgt ins autonome Culemborg und schließlich nach Leiden fliehen musste. Er galt als scharfer Kritiker der Niederländisch-reformierte Kirche. Von seinem Drucker verraten, wurde Koerbagh schließlich zu zehn Jahren Haft verurteilt, starb jedoch unter den Bedingungen bereits nach einem Jahr. Koerbaghs Kritik an Kirche und Staat war somit in einer Weise angebracht, dass sie ihm am Ende das Leben kostete.

Werk (Auswahl)

  • t Nieuw Woorden-Boeck der Regten (1664)
  • Een Bloemhof van allerley lieflijkheyd (1668)
  • Een Ligt schynende in duystere plaatsen, om te verligten de voornaamste saaken der Godsgeleerdtheyd en Godsdienst

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adriaan Koerbagh — (Amsterdam, 1632 1669) is best known as a critic of religion and morality. LifeHe studied at the universities of Utrecht and Leiden, becoming a doctor in medicine and master in jurisprudence. He was one of the most radical figures of the Age of… …   Wikipedia

  • Koerbagh — Adriaan Koerbagh (* 1632; † 1669; Pseudonym Vreederijk Waarmond) war ein holländischer Kritiker von Religion und Moral. Leben Koerbagh studierte in Utrecht und Leiden. Er schloss als Doktor der Medizin ab und besaß überdies einen Abschluss der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adriaan — is the Dutch spelling of the given name Adrian.Adriaan may refer to: People*Adriaan Reland *Adriaan van Maanen *Adriaan Vlacq *Adriaan Fokker *Adriaan Pauw *Adriaan Valckener *Adriaan Botha *Adriaan Vlok *Adriaan Blaauw *Adriaan Koonings *Adriaan …   Wikipedia

  • Adriaan — ist der Vorname folgender Personen: Hadrian VI. (Adriaan Florisz Boeyens; 1459–1523), von 1522 bis 1523 Papst Willem Adriaan Bonger (1876–1940), niederländischer Kriminologe und Soziologe Adriaan Daniël Fokker (1887–1972), niederländischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Спиноза, Бенедикт — Бенедикт Спиноза ברוך שפינוזה, Benedictus de Spinoza Имя при рождении: Барух …   Википедия

  • Liste niederländischer Philosophen — Niederländische Philosophen: Hans Achterhuis (1942), Professor für Philosophie an der Universität Twente Rudolf Agricola (1444 1485) Isaac Beeckman (1588 1637) Franciscus van den Enden (1602 1674), Lehrmeister Spinozas Arnold Geulincx (1624 1669) …   Deutsch Wikipedia

  • Gouden Eeuw — Das Goldene Zeitalter (niederl.: de gouden eeuw) bezeichnet in der Geschichte der Niederlande eine rund einhundert Jahre andauernde wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit, die grob mit dem 17. Jahrhundert zusammenfällt. In dieser Epoche stieg… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Koe–Koj — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Спиноза — Спиноза, Бенедикт Бенедикт Спиноза ברוך שפינוזה, Benedictus de Spinoza Бенедикт Спиноза Имя при рож …   Википедия

  • First Stadtholderless Period — The First Stadtholderless Period or Era (1650 1672) (Dutch Eerste Stadhouderloze Tijdperk ) is the period in the history of the Dutch Republic in which it reached the zenith of its economic, military and political Golden Age. The term has… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”