Agapitus I.
Agapitus I.

Agapitus I. (auch Agapetus; * in Rom; † 22. April 536) war Bischof von Rom und somit Papst vom 13. Mai 535 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet „der Geliebte“ (griech.).

Er war Sohn des römischen Priesters Gordian, der bei Unruhen erschlagen wurde.

Er arbeitete mit Cassiodorus zusammen, um in Rom eine Bibliothek kirchlicher Autoren in Griechisch und Latein zu begründen, was Cassiodorus auch bei seinem Projekt in Vivarium (Kloster) half, wo er die großen griechischen Philosophen ins Lateinische übersetzte.

Der König der Ostgoten Theodahad bat Agapitus nach Konstantinopel zu reisen, um Kaiser Justinian I. zu beruhigen und von einer Invasion Italiens nach dem Tod der gotischen Königin Amalasuntha, die dem Kaiser freundlich gesinnt war, abzuraten. Zwar gelang es ihm nicht, Justinian von seinem Vorhaben abzubringen, sein Aufenthalt führte aber zu einer Auseinandersetzung mit dem von der Kaisergattin Theodora unterstützten, beim orientalischen Klerus aber unbeliebten Patriarchen Anthemius I., der Anhänger des Monophysitismus war. Diese Lehre war im Konzil von Chalcedon verworfen worden, und Agapitus gelang es, die Unterstützung des Kaisers für die Absetzung von Anthemius zu erlangen. Er ernannte und weihte Menas zu dessen Nachfolger.

Agapitus starb kurze Zeit später. Sein Wirken führte zu einer Entspannung zwischen West- und Ostkirche und er wird auch von den Orthodoxen noch heute als Heiliger verehrt.

Gedenktage

  • katholisch: 22. April
  • orthodox: 17. April und 22. April

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Agapitus I. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Johannes II. Papst
535–536
Silverius

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agapitus — (griechisch: „der Geliebte“) ist der Name von: Agapitus von Praeneste (* in Praeneste, dem heutigen Palestrina in Italien; † 18. August 274 (?); Gedenktag katholisch: 18. August), katholischer Heiliger Papst Agapitus I. (535–536) Papst Agapitus… …   Deutsch Wikipedia

  • Agapitus II. — Agapitus II. Agapitus II., auch Agapet II., (* in Rom; † 8. November 955 [1] ebenda) war Papst vom 10. Mai 946 bis zu seinem Tod. Sein Name bedeutet: „der Geliebte“ (griech.). Sein Pontifikat fiel in die Zeit, als Alberich II., der Sohn …   Deutsch Wikipedia

  • Agapītus — Agapītus, Name zweier Päpste: 1) A. I., ein Römer, gest. 22. April 536, wurde 3. Juni 535 Papst und 536 von dem Ostgotenkönig Theodahad vergeblich nach Konstantinopel geschickt, um vom Kaiser Justinian Frieden zu erbitten. Doch veranlaßte er dort …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agapitus, S. (13) — 13S. Agapitus, M. (18. Aug.) Der hl. Agapitus, der schon in seiner Jugend großes Verlangennachdem Martertode hatte, wurde im J. 270 oder 273 in seinem 15. Jahre auf des Kaisers Aurelian Befehl gefangen und zu Präneste (jetzt Palestrina, 24… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, S. (2) — 2S. Agapitus (Agapetus), Ep. (16. Mäxz). Der hl. Bischof Agapit war der Geburt nach ein Grieche, und wurde nach dem Tode des Bischofs Liberius zu Ravenna durch eine Taube vom Himmel zum Bischof daselbst erwählet, welches Amt er 26 Jahre… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus II — ▪ pope born , Rome died December 955, Rome       pope from 946 to 955. Elected on May 10, 946, with the support of Alberic II, he was a wise and pious administrator who endeavoured to restore ecclesiastical discipline. The chief events of his… …   Universalium

  • Agapet I. — Agapitus I. (auch Agapetus; * in Rom; † 22. April 536) war Bischof von Rom vom 13. Mai 535 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet: der Geliebte (griech.). Er war Sohn des römischen Priesters Gordian, der bei Unruhen erschlagen wurde. Er arbeitete …   Deutsch Wikipedia

  • Agapetus I. — Agapitus I. (auch Agapetus; * in Rom; † 22. April 536) war Bischof von Rom vom 13. Mai 535 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet: der Geliebte (griech.). Er war Sohn des römischen Priesters Gordian, der bei Unruhen erschlagen wurde. Er arbeitete …   Deutsch Wikipedia

  • Pelagius I —     Pope Pelagius I     † Catholic Encyclopedia ► Pope Pelagius I     Date of birth unknown; died 3 March, 561, was a Roman of noble family; his father, John, seems to have been vicar of one of the two civil dioceses , or districts, into which… …   Catholic encyclopedia

  • Pope Pelagius I —     Pope Pelagius I     † Catholic Encyclopedia ► Pope Pelagius I     Date of birth unknown; died 3 March, 561, was a Roman of noble family; his father, John, seems to have been vicar of one of the two civil dioceses , or districts, into which… …   Catholic encyclopedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”