Aharon Davidi

Aharon Davidi (* 1927 in Tel Aviv) ist ein ehemaliger Brigadegeneral der israelischen Armee und Begründer von dessen Freiwilligenprogramm Sar-El.

Leben

Aharon Davidi 2002
Offiziere des 890. Fallschirmjäger-Bataillons mit Generälen 1955 – oben: Leutnant Meir Har-Zion, Major Arik Sharon, Generalleutnant Mosche Dayan, Hauptmann Dani Matt, Leutnant Moshe Efron, Generalmajor Asaf Simchoni, unten: Hauptmann Aharon Davidi, Leutnant Ya'akov Ya'akov, Hauptmann Raful Eitan

Davidis Eltern stammten aus der Ukraine. Er engagierte sich ab dem fünfzehnten Lebensjahr bei Hagana und Palmach.[1]

Im Unabhängigkeitskrieg von 1948 kämpfte er an der Südfront in der Negev-Brigade, in der auch seine spätere Frau Hassida diente.[1] 1953 meldete er sich zur neu aufgestellten Fallschirmtruppe als Kompaniechef.[1] Seine Einheit tat sich 1953/54 bei verschiedenen Vergeltungsaktionen und Kommandounternehmen hervor. 1955 wurde er für bei einem Einsatz in Gaza gezeigte Tapferkeit ausgezeichnet.[1] Im Sinaifeldzug von 1956 nahm er als Oberstleutnant entscheidend an der Einnahme des Mitla-Passes teil.[1] 1965 wurde er zum ersten Kommandeur des Fallschirm- und Infanteriekorps bestellt.[1]

Im Sechstagekrieg leitete er persönlich die Einnahme Scharm El-Scheichs und führte nach der Verwundung Raful Eitans dessen Fallschirmjäger bis zum Suezkanal. 1970 nahm er als Brigadegeneral seinen Abschied vom aktiven Militärdienst und studierte in London Geografie.[1] 1973 promovierte er über die Probleme ethnischer Minderheiten in China.[1] Ab 1974 unterrichtete er an der Universität Tel Aviv.[1] 1977 zog er auf den Golan, um Direktor der Gemeinde- und Kulturaktivitäten für den Golan und das Jordantal zu werden.[1] Während des Libanonkrieges gründete er das Sar-El-Programm für ausländische Freiwillige bei der israelischen Armee, das er bis heute leitet.[1]

Davidi lebt jetzt in Ramat Gan und ist Vater dreier Kinder.[1]

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h i j k l General Aharon Davidi – The Real Story. (PDF) In: Volunteer Connection, Winter 2006 (abgerufen 3. Juli 2009)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aharon Davidi — (born 1927) is an Israeli general and has founded the Sar El volunteer program of the IDF .He was born in Israel in as son of a Ukrainian immigrant family. From the age of fifteen, he served with the Haganah and Palmach. In the Israeli War of… …   Wikipedia

  • Davidi — Aharon Davidi (* 1927) ist ein ehemaliger Brigadegeneral der israelischen Armee und Begründer des Sar El Programmes. Der Sohn ukrainischer Einwanderer wurde in Israel geboren und engagierte sich ab dem fünfzehnten Lebensjahr bei den jüdischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aharon (given name) — Infobox Given Name Revised name = Aharon imagesize= caption= pronunciation= gender =Masculine meaning = mountaineer , or mount of strength . region =Hebrew origin = related names =Aaron, Ahron, Aron footnotes = Aharon is masculine given name… …   Wikipedia

  • Operation Black Arrow — Part of the Retribution operations Date February 28, 1955 Location Gaza Result Israeli victory …   Wikipedia

  • Aaron — ist ein männlicher Vorname ( ארון dt. Lade, Kasten aber auch Bundeslade) . Namenstag ist der 1. Juli. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Kibya-Massaker — Lage des Ortes Kibya Das Massaker von Qibya (auch Kibya, Qibieh oder Qibye geschrieben) (auch Qibya Überfall oder Qibya Operation ) fand am 14./15. Oktober 1953 statt. Im Rahmen einer Vergeltungsaktion zerstörten Eliteeinheiten der israelischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dat–Daz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sar-El — logo Sar El (Hebrew: שר אל) is a volunteer program of the Israel Defense Forces (IDF). Every year about 5,000 volunteers from overseas serve for two or three weeks with the IDF. Their job is neither paid nor armed and is mainly in the logistical …   Wikipedia

  • Volunteers for Israel — Volunteers for Israel’s (VFI) mission “is to connect Americans to Israel through volunteer service. They achieve this goal by partnering with military and civilian organizations that enable volunteers to work side by side with Israelis. They… …   Wikipedia

  • Sar-El — (hebräisch: שר אל) ist ein Freiwilligenprogramm bei den israelischen Streitkräften. Sar El ist ein hebräisches Akronym für Dienst für Israel (Scherut leJisra’el). Aufgaben des Programms Eine israelische Soldatin verleiht einer Sar El Freiwillige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”