Air Adriatic
Air Adriatic Ltd.
0725 9ACBG1 WAW.jpg
IATA-Code:
ICAO-Code: AHR
Rufzeichen: Adriatic
Gründung: 2001
Betrieb eingestellt: 2007
Sitz: Rijeka, Kroatien
Drehkreuz:

Flughafen Dubrovnik, Flughafen Pula

Heimatflughafen: Flughafen Pula
Flottenstärke: 4
Ziele: Europäisch
Air Adriatic Ltd. hat den Betrieb 2007 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Adriatic war eine kroatische Charter-Fluggesellschaft mit Sitz in Rijeka. Zuletzt führte Air Adriatic Urlaubsflüge von verschiedenen europäischen Flughäfen an die Adriaküste Kroatiens durch. Für das Jahr 2007 waren erste Linienflüge u.a. nach Deutschland und in die Schweiz geplant.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Air Adriatic wurde im Oktober 2001 gegründet und nahm im März des folgenden Jahres mit zunächst einer McDonnell Douglas MD-82 den Flugbetrieb auf. Erste Charterflüge führten von Irland und Israel zu verschiedenen kroatischen Zielflughäfen - bald darauf wurden auch saisonale Flüge nach Deutschland durchgeführt. 2003 wurde eine zweite MD-82 aus Beständen der US Airways eingeflottet, 2005 erwarb Air Adriatic drei MD-82 von Alitalia sowie eine MD-83 der US-amerikanischen Spirit Airlines.

Für das Jahr 2007 war der Einstieg ins Linienfluggeschäft und der Umstieg auf neuere Flugzeugmuster vom Typ Boeing B737-700 geplant.

Air Adriatic stellte am 9. März 2007 den Flugbetrieb ein.

Flotte

Flugzeugtyp Registration c/n msn Anmerkung
MD-82 9A-CBD 1055 48095 verleast
MD-82 9A-CBF 1330 49221
MD-82 9A-CBG 1334 49430
MD-82 9A-CBH 1319 49220

Das durchschnittliche Alter der Flotte betrug 21 Jahre. (Stand: Dezember 2006)

Ziele

Im Jahr 2007 sollten folgende Ziele im Linienflugbetrieb angesteuert werden: Berlin, Düsseldorf, Malmö, Moskau, Priština, Skopje und Zürich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Adriatic — Codes AITA OACIL Indicatif d appel AHR ADRIATIC …   Wikipédia en Français

  • Air Adriatic — Infobox Airline airline=Air Adriatic| logo size=100| IATA=n/a ICAO=AHR callsign=ADRIATIC parent= founded=2001 headquarters=Rijeka, Croatia key people=Marijan Tuskan hubs=Dubrovnik Airport Pula Airport focus cities= frequent flyer= lounge=… …   Wikipedia

  • Adriatic (disambiguation) — Adriatic may refer to: *Adriatic Sea *Adriatic Highway, a scenic road in Croatia and Montenegro *Adriatic Avenue or Jadranska Avenue, an arterial highway in Zagreb, Croatia *Air Adriatic, a charter airline based in Croatia *SS Adriatic (1871), of …   Wikipedia

  • Adriatic — ist der Name: des Schiffs Adriatic (1871) des Schiffs Adriatic (1907) der Fluggesellschaft Air Adriatic der Schweizer Uhrenmarke Adriatica Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Adriatic Sea — Adriatic redirects here. For other uses, see Adriatic (disambiguation). Map of the Adriatic Sea …   Wikipedia

  • Adriatic Wave — (Омишаль,Хорватия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Veli kijec 6, 51513 Омиш …   Каталог отелей

  • Air operations during the Greek Civil War — involved primarily the air forces of the United Kingdom, South Africa, and the government of Greece against ground elements of the ELAS and other anti government forces. Arrival of the Royal Air Force The arrival of British forces to Greece in… …   Wikipedia

  • Adriatic Campaign of World War I — The Adriatic Campaign of World War I was a naval campaign fought during World War I between the Austro Hungarian Navy, and the Mediterranean squadrons of the United Kingdom, France, and the Kingdom of Italy. It consisted mainly of Austro… …   Wikipedia

  • Air well (condenser) — High mass air well of Belgian engineer Achile Knapen in Trans en Provence …   Wikipedia

  • Air Raid on Bari — Infobox Military Conflict conflict=Air Raid on Bari caption= partof=Italian Campaign, World War II date=December 2, 1943 place=Bari, Italy result=German victory combatant1=UK flag|United States|1912 combatant2=flag|Nazi Germany|name=Germany… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”