Akzent (Schrift)

Unter Akzent oder Akzentzeichen (französisch accent) versteht man

  1. in der Schrift ein diakritisches Zeichen, das in der gegebenen Sprache zur Markierung des Akzentes verwendet wird. Sie sind bereits seit der Antike bekannt und wurden von den griechischen Grammatikern eingeführt.
  2. im weiteren und ungenauem Sinne versteht man unter Akzent auch diakritische Zeichen, die nicht zur Akzent-Markierung bestimmt sind, jedoch die gleiche oder ähnliche Form wie ein Akzentzeichen einer anderen Sprache haben.

Inhaltsverzeichnis

Tatsächliche Akzentzeichen

Folgende Zeichen werden als Akzent verwendet:

Zeichen Beispiel Sprache
´ Bogotá, μέρος Spanisch, Griechisch (poly- und monotonische Orthographie)
` più, σημειωτικὴ Italienisch, Griechisch (polytonische Orthographie)
 ͂ πρᾶγμα Griechisch (polytonische Orthographie)

Manchmal werden emphatische oder tonale Akzente nicht in der Standardorthographie, jedoch in Lehrwerken und Wörterbüchern verwendet, wie beispielsweise ´ (собо́р) im Russischen, oder ´ (é), ` (è) im Schwedischen und Norwegischen.

Obwohl sie nicht den Sprachakzent bezeichnen, werden die französischen diakritischen Zeichen ´ (é), ` (è) und  ̂ (ê) (accent aigu, accent grave, accent circonflexe) zu den Akzentzeichen gezählt, da sie von der Form her den griechischen entsprechen und auch deren (übersetzten) Namen tragen. Tatsächlich sind diese französischen Beizeichen aber zur zweiten (folgenden) Kategorie zu zählen, da sie die Qualität des bezeichneten Lautes verändern, jedoch nicht den Sprachakzent markieren.

Ein Wort kann nur eine hauptakzentuierte Silbe haben. Dass diese Zeichen im Französischen nicht den Akzent bezeichnen, zeigen unter anderem folgende Beispiele: créé, été, Cléopâtre, créèrent, ebenso beim Verb tâcher – trotz des Akzents liegt die Betonung auf -er.

Weitere Zeichen

Zeichen, die nicht zur Bezeichnung des Akzentes verwendet werden, jedoch oft als „Akzent“ bezeichnet werden, sind:

´ wie z. B. im Polnischen (Łódź), Serbischen (Ignjić), Tschechischen (Česká) und Slowakischen (stránka), Ungarischen (kávéház), Isländischen (Íþróttir), Irischen (Máirtín), …
 ^ wie z. B. im Rumänischen (România, în), im Slowakischen (vôl, stôl, kôň)
 ˝ im Ungarischen (hűtőszekrény)

Diese Zeichen, die im eigentlichen Sinne keine Akzente sind, haben in verschiedenen Sprachen durchaus verschiedene Bedeutungen. So bezeichnet zum Beispiel das ´-Zeichen im Polnischen, Französischen, Isländischen, Irischen, Kroatischen einen anderen Laut als das Zeichen ohne, im Tschechischen, Slowakischen und Ungarischen die Länge des Lautes.

Darstellung

Die bevorzugte Darstellung der Zeichen kann unterschiedlich sein. So wird das ´-Zeichen in hochqualitativen Drucktypen im Französischen flacher, in den ostmitteleuropäischen Schriften (Polnisch, Tschechisch, Slowakisch, Ungarisch) steiler geschnitten. Im Ungarischen kann das Zeichen, falls es sich um eine groteske Schriftart handelt, sogar gänzlich senkrecht geschnitten werden.

Das griechische Perispōménē (περισπωμένη „umfahren, umkurven“, als Kombination aus Akut und Grave gesehen) kann von der Form her wie eine Tilde, ein Zirkumflex oder wie ein Makron geschnitten werden.

In der lateinischen Schrift gilt als Akzentzeichen vornehmlich:

  • Der Akut (accent aigu) – Beispiel: é
  • Der Doppelakut – in Europa im Ungarischen als Längungszeichen: Ő (Ő), ő (ő); Ű (Ű), ű (ű) und im Estnischen (Ő, ő)
  • Der Gravis (accent grave) – Beispiel: è
  • Der Zirkumflex (accent circonflexe) – Beispiel: ê

Definition

Es gibt viele weitere diakritische Zeichen, die über dem Buchstaben stehen (zum Beispiel den Brevis, die Tilde, das Hatschek, das Kroužek, das Makron oder das Trema), die jedoch nicht als Akzente bezeichnet werden.

Weblinks

 Commons: Akzent – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akzent — (lat.:accentus ‚an /bei tönen‘) bezeichnet: Akzent (Linguistik), die Hervorhebung einer sprachlichen Einheit in der Linguistik Akzent (Schrift), ein diakritisches Zeichen wie beispielsweise im Altgriechischen Zirkumflex, Gravis und Akut Akzent… …   Deutsch Wikipedia

  • Akzent-Reihe — Die akzent Reihe war eine Buchreihe der DDR aus dem Urania Verlag Leipzig. In dieser Reihe erschienen von 1973 bis 1990 wissenschaftlich orientierte, broschierte Taschenbücher. Der Einband ist weiß mit rundem Titelbild und durch einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dynamischer Akzent — Der Wortakzent ist in der Phonologie die lautliche Hervorhebung einer Silbe einer mehrsilbigen Wortform. Der Wortakzent ist ein prosodisches Merkmal des Wortes und einer von verschiedenen linguistischen Akzenten. In längeren oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Kyrillische Schrift — Die heutige Verbreitung der kyrillischen Schrift in europäischen Staaten: ██ als einzige Schrift der Amtssprache(n) ██ n …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Schrift — Die heutige Verbreitung der kyrillischen Schrift in europäischen Staaten: ██ als einzige Schrift der Amtssprache(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Schrift — Frühform des griechischen Alphabets. Archäologisches Nationalmuseum, Athen Wegweiser in griechischer Schrift auf …   Deutsch Wikipedia

  • Maya-Schrift — Logogram für Imix, Tag 01 Die Schrift der Maya ist die einzige uns bekannte voll entwickelte Schrift des präkolumbischen Amerika. Die Schriftzeichen der Maya findet man vor allem auf alten Gebäuden und Monumenten (zum Beispiel in Tikal) in Form… …   Deutsch Wikipedia

  • Zirkumflex-Akzent — Ââ Êê Îî Ôô Ûû ˆ Ein Zirkumflex (lat. circumflexus, so viel wie „umgebogen“, vom Altgriechischen περισπωμένη abgeleitet), auch französisch circonflexe genannt, ist ein diakritisches Zeichen, meist zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache… …   Deutsch Wikipedia

  • Feanorische Schrift — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Akzente — Akzent (von lateinisch accentus, „An “, „Beitönen“) bezeichnet: die Hervorhebung einer sprachlichen Einheit in der Linguistik; siehe Akzent (Linguistik) und Tonakzent (Linguistik) ein diakritisches Zeichen (zum Beispiel „´“ über dem „a“ ergibt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”