Francesco III. d’Este
Francesco III. d’Este, Herzog von Modena
Charlotte Aglaé von Orléans, Herzogin von Modena (Gemälde von Pierre Gobert in Versailles)

Francesco III. d’Este (* 2. Juli 1698 in Modena; † 22. Februar 1780 in Varese) war der älteste Sohn des Rinaldo d’Este, Herzog von Modena und Reggio, und dessen Nachfolger als Herzog von Modena seit dem 26. Oktober 1737.

Leben

Er heiratete am 21. Juni 1720 in Modena Prinzessin Charlotte Aglaé von Orléans, Tochter des Herzogs Philipp II. von Orléans, Regent von Frankreich (1715–1723). Im Jahr 1737 erhielt er nach dem Aussterben der Grafen von Novellara († 1728) aus der Familie Gonzaga deren Gebiete zugesprochen, die als kaiserliches Lehen heimgefallen waren. Im Österreichischen Erbfolgekrieg stand er auf Seiten Frankreichs, weswegen er am 6. Juni 1742 von den Österreichern und den Sarden aus seinen Herzogtümern vertrieben wurde. Der Aachener Friede gab ihm am 30. April 1748 seine Besitzungen zurück.

Trotz dieser Parteinahme machte ihn Maria Theresia sechs Jahre später, 1754, zum Statthalter der Lombardei.

Nachkommen

Herzog Franz III. von Modena und Charlotte Aglaé hatten zehn Kinder:

  1. Alfonso d’Este (* 18. November 1723; † 16. Juni 1725)
  2. Francesco Costantino d’Este (* 22. November 1724; † 16. Juni 1725)
  3. Felicità d’Este (* 6. Oktober 1726; † 30. April 1754) ∞ 25. Dezember 1744 Jean de Bourbon (* 16. November 1725; † 4. März 1793), Herzog von Penthièvre
  4. Ercole III. d’Este (1727–1803), Herzog 1780, ∞ 1741 Maria Teresia Cybo (1725–1790), Tochter des Alberigo Cybo, Herzog von Massa und Carrara
  5. Matilda d’Este (* 7. Februar 1729; † 14. November 1803)
  6. Sohn (* 14. Juli 1730; † 12. Juli 1731)
  7. Tochter (* 24. November 1731; † 3. April 1736)
  8. Maria Fortunata d’Este (* 15. Juli 1734; † 21. September 1803) ∞ 27. Februar 1759 Louis François II. de Bourbon, prince de Conti (* 1. September 1734; † 13. März 1814)
  9. Benedetto d’Este (* 30. September 1736; † 16. September 1751)
  10. Maria Ernestina (* 12. Februar 1741; † 4. August 1774)


Vorgänger Amt Nachfolger
Rinaldo Herzog von Modena und Reggio
1737–1780
Ercole III.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Francesco III. d'Este — Francesco III. d’Este, Herzog von Modena Charlotte Aglaé von Orléans, Herzogin von Modena (Gemälde von Pierre Gobert in Versai …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco III d'Este — (2 July 1698 22 February 1780) was Duke of Modena and Reggio from 1737 until his death. He was the son of Rinaldo III, Duke of Modena, and Charlotte Felicity of Brunswick Lüneburg. Francesco was born in Modena. During is reign, the duchy… …   Wikipedia

  • Francesco IV. d'Este — Franz IV., Herzog von Modena Franz IV. Joseph Karl Ambrosius Stanislaus (* 6. Oktober 1779 in Mailand; † 21. Januar 1846 in Modena), Erzherzog von Österreich Este, war von 1814 bis 1846 Herzog von Modena und Reggio. Er war der Sohn des Erzherzogs …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco I. d'Este — Francesco I. d’Este Francesco I. d’Este (* 6. September 1610 in Modena; † 14. Oktober 1658 in Santhia, Vercelli) war der älteste Sohn des Herzogs von Modena und Reggio Alfonso III. d’Este und seit dessen Thronverzicht am 25. Juli 1629 dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco I. d’Este — (* 6. September 1610 in Modena; † 14. Oktober 1658 in Santhia, Vercelli) war der älteste Sohn des Herzogs von Modena und Reggio Alfonso III. d’Este und seit dessen Thronverzicht am 25. Juli 1629 dessen Nachfolger …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco II d'Este — (François II d Este) ou François II de Modène (né le 2 janvier 1660 à Modène et mort le 6 septembre 1694 à Sassuolo) fut duc de Modène et Reggio de 1662 à 1694. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou… …   Wikipédia en Français

  • Francesco I d'Este — (September 6 1610 October 14 1658) was Duke of Modena and Reggio from 1644 until his death. BiographyThe eldest son of Alfonso III d Este, he became Duke of Modena and Reggio after his father s abdication in 1629.Firstly, he had to face the… …   Wikipedia

  • Francesco III Ordelaffi — (1349 – 1405), connu aussi sous le nom de Cecco III est un noble italien qui vécut au XIVe siècle, appartenant à la famille des Ordelaffi de la ville de Forli. Sommaire 1 Biographie 2 Bibliographie 3 …   Wikipédia en Français

  • Francesco III Ordelaffi — (also known as Cecco II, c. 1357 ndash; September 8, 1405) was an Italian condottiero and lord of Forlì. A member of the Ordelaffi family, he was brother to Pino I.Together with Pino, he was a protagonist in the reconquest of Forlì by his uncle… …   Wikipedia

  • Ercole III. d'Este — Ercole III. d’Este Maria Teresia Cybo Malaspina Ercole III. Rinaldo d’Este (* 22. November 1727 in Modena; † 14. Oktober 1803 in Treviso) war der dritte Sohn, der älteste erwachs …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”