Albín Brunovský

Albín Brunovský (* 25. Dezember 1935 in Zohor; † 20. Januar 1997 in Bratislava) war ein slowakischer Maler, Grafiker und Briefmarkenkünstler

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Brunovský studierte von 1955 bis 1961 an der Hochschule für Bildende Künste in Bratislava, u. a. bei Vincent Hložník.

Leben

Brunovský lehrte als Professor an der Kunstakademie in Bratislava und wurde dort 1989 Rektor. 1990 zog er sich aus dem akademischen Betrieb zurück, um ausschließlich künstlerisch tätig zu sein.

Werke

  • Brunovský schuf die letzte Banknotenserie der Tschechoslowakei.
  • Zwischen 1964 und 1990 erstellte er etwa 30 Briefmarken.
  • Von 1970 bis zu seinem Tod schuf er etwa 105 Exlibris (Radierungen: Techniken C3 und C7 ).

Auszeichnungen

  • 1985 erhielt Brunovský vom Staat den selten vergebenen Ehrentitel eines Nationalkünstlers.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albín Brunovský — (25 December 1935, Zohor, Czechoslovakia 20 January 1997, Bratislava, Slovakia) was a Slovak painter, graphic artist, lithographer, illustrator and pedagogue, considered one of the greatest Slovak painters of the 20th century. BiographyAlbín… …   Wikipedia

  • Albin Brunovsky — Albín Brunovský (* 25. Dezember 1935 in Zohor; † 20. Januar 1997 in Bratislava) war ein slowakischer Maler, Grafiker und Briefmarkenkünstler Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Leben 3 Werke 4 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Brunovský — Brunọvský,   Albín, slowakischer Grafiker, Illustrator und Maler, * Zohor (Westslowakisches Gebiet) 25. 12. 1935; Professor an der Kunstakademie in Preßburg. Seine Arbeiten sind geprägt von der Vorliebe für altmeisterliche Techniken. An die… …   Universal-Lexikon

  • Hložník — Vincent Hložník (* 22. Oktober 1919 in Svedernik; † 10. Dezember 1997 in Bratislava) war ein slowakischer Grafiker, Maler, Illustrator und Briefmarkenkünstler. Von 1937 bis 1942 studierte Hložník an der Hochschule für bildende Künste in Prag, wo… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste zeitgenössischer Kinderbilderbuchillustratoren — Diese Liste verzeichnet nach Ländern geordnet zeitgenössische Kinderbilderbuchillustratoren und illustratorinnen, deren wesentliche Werke ab etwa 1960 erschienen sind. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 DDR 1.2 BRD 2 Österreich 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Slovaks — (Slováci) Anton Bernolák, Ľudovít Štúr, Andrej Hlinka, Štefan Banič, Jozef Miloslav Hurban, Aurel Stodola, Adam František Kollár, Milan Hodža, Pavol Országh Hviezdoslav, Milan Rastislav Štefánik, Gustáv Husák, A …   Wikipedia

  • List of Slovaks — This is a list of notable people who either: * are or were citizens of Slovakia or Czechoslovakia, * are or were of Slovak identity or ancestry.PoliticsPoliticians (contemporary)*Robert Fico (1964) fourth prime minister of modern Slovakia… …   Wikipedia

  • Ľubomír Feldek — (* 9 October 1936, Žilina, Czechoslovakia) is a Slovak poet, writer, playwright, and translator. He is married to Oľga Feldeková.Feldek is the author of several books of poetry ( Kriedový kruh , Paracelsus , and Milovanie pred usnutím ), the… …   Wikipedia

  • Zohor — Geobox|Settlement name = Zohor category = Village etymology = official name = motto = nickname = image caption = View on north eastern part of the village symbol = symbol type = country = Slovakia country state = region = Bratislava district =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”