Alcobendas
Gemeinde Alcobendas
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Alcobendas
Alcobendas (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: MadridMadrid Madrid
Koordinaten 40° 32′ N, 3° 38′ W40.533333333333-3.6333333333333667Koordinaten: 40° 32′ N, 3° 38′ W
Höhe: 667 msnm
Fläche: 44 km²
Einwohner: 110.080 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 2.501,82 Einw./km²
Postleitzahl: 28100, 28108, 28109
Gemeindenummer (INE): 28006
Verwaltung
Bürgermeister: Ignacio García de Vinuesa (PP)
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Alcobendas (Madrid) mapa.svg

Alcobendas ist eine Vorstadt von Madrid, die etwa 13 Kilometer nördlich der spanischen Hauptstadt liegt. Sie zählt 103.149 Einwohner (1. Januar 2005) und liegt auf einer Höhe von 667 Metern; die Fläche beträgt 44 km². Die Bebauung ist mit jener der Nachbarstadt San Sebastián de los Reyes zusammengewachsen.

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Beschreibung: Das silberne Wappen ist durch eine grüne eingebogenen halbhohen Spitze mit einem silbernen Kastell mit roten offenen Durchgang und zwei Fenstern auf dem drei gezinnte Türme mit je einem roten Fenster aufragen, der mittlere ist der höhere, gespalten. Vorn schwebt ein rotes Lilienendenkreuz und hinten ein schwarzer Adler.

Über dem Wappenschild ruht eine goldene Perlenkrone

Verkehr

Seit 2001 ist Alcobendas mit Madrid durch die Vorortbahn Cercanías (Linie C-1 nach Madrid-Atocha und Alcalá de Henares) sowie durch die Autobahn verbunden. Im Jahr 2007 wurde zudem die Linie 10 der Metro Madrid hierher verlängert.

Töchter und Söhne der Stadt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alcobendas — Bandera …   Wikipedia Español

  • Alcobendas — is a city located in the Community of Madrid (Spain). It is located roughly 13 km north of Madrid and 7 km from the Barajas international airport of Madrid. It includes a central urban zone, a recently built district known as Valdelasfuentes, La… …   Wikipedia

  • Alcobendas — Drapeau Blason …   Wikipédia en Français

  • Alcobendas — municipio de la Comunidad de Madrid (España), sito a 13 kilómetros al norte de Madrid. * * * ► Mun. de la prov. española de Madrid, cab. de p. j.; 87 924 h. Centro residencial satélite de la cap. española …   Enciclopedia Universal

  • Alcobendas — Original name in latin Alcobendas Name in other language Al kobendas, Alcobendas, Alcovendae, Alkobendas, Alkobendasas, a er ke wen da si, alkobendaseu, arukobendasu, Алкобендас, Алькобендас State code ES Continent/City Europe/Madrid longitude 40 …   Cities with a population over 1000 database

  • Alcobendas — Sp Alkobeñdasas Ap Alcobendas L C Ispanija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Alcobendas Rugby — Rugby team teamname = Alcobendas Rugby imagesize = 70px fullname = Club Alcobendas Rugby location = Alcobendas, Spain country founded = 2003 ground = Campo de Rugby Las Terrazas league = Division de Honor url = www.alcobendasrugby.comAlcobendas… …   Wikipedia

  • Fútbol Alcobendas Sport — Alcobendas Sport Nombre completo Fútbol Alcobendas Sport Fundación 1995 Estadio Polideportivo José Caballero Alcobendas, Madrid Capacidad …   Wikipedia Español

  • Club Alcobendas Rugby — Nombre completo Sanitas Alcobendas Rugby Fundación 2003 Estadio Campo de las Terrazas Madrid, España Presidente …   Wikipedia Español

  • Club Balonmano Alcobendas — BM Alcobendas Nombre completo Club Balonmano Alcobendas Capacidad 3.000 Presidente Eric Selva …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”