Alessandro Leopardi

Alessandro Leopardi (* um 1466 in Venedig; † um 1523 ebenda) war ein italienischer Architekt, Bildhauer, Ingenieur und Goldschmied.

Leopardi arbeitete zunächst an der Münze und wandte sich dann dem Bronzeguss zu. 1492 goss er das riesige Reiterstandbild Bartolomeo Colleonis von Andrea del Verrocchio. Später arbeitete er mit Antonio Lombardo am Grabmal des Kardinals Zeno in San Marco (1503–04) und schuf die reichverzierten Bronzesockel für die Fahnenmasten am Markusplatz. Leopardis Hauptwerk ist die Kirche Santa Giustina in Padua, die erst nach seinem Tod vollendet wurde.

Werke (Auswahl)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessandro Leopardo — Alessandro Leopardi Retrato del escultor Nombre de nacimiento Alessandro Leopardi Nacimiento 14 …   Wikipedia Español

  • Alessandro — ist ein männlicher Vorname. Für den Familiennamen siehe D’Alessandro. Bekannte Namensträger Vorname Alessandro Achillini (1463–1512), italienischer Philosoph und Arzt Alessandro Albani (1692–1779), Kardinal der katholischen Kirche Alessandro… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopardi — ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Leopardi (ca. 1466–ca. 1523), italienischer Architekt, Bildhauer, Ingenieur und Goldschmied Giacomo Leopardi (1798–1837), italienischer Dichter, Essayist und Philologe Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro Manzoni — Alessandro Francesco Tommaso Manzoni Born 7 March 1785(1785 03 07) Milan, Italy1 Died 22 May 1873(1873 …   Wikipedia

  • Alessandro Schiesaro — (* 1963 in Savona) ist ein italienischer Altphilologe und ordentlicher Professor für lateinische Literatur an der Universität Rom Sapienza. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungsschwerpunkte 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro Leopardo — or Leopardi? (d. ca. 1512), Italian sculptor, was born and died at Venice. His first known work is the imposing mausoleum of the doge Andrea Vendramin, now in the church of San Giovanni e Paolo; in this he had the cooperation of Tullio Lombardo,… …   Wikipedia

  • Leopardi — Giacomo Leopardi Giacomo Leopardi, né le 29 juin 1798 à Recanati et mort le 14 juin 1837 à Naples, est un moraliste, poète et philosophe italien. Giacomo Leop …   Wikipédia en Français

  • Alessandro Manzoni — Pour les articles homonymes, voir Manzoni. Alessandro Manzoni. Alessandro Manzoni est un écrivain italien né le 7 mars  …   Wikipédia en Français

  • Leopardi — Leopạrdi,   1) Alessandro, italienischer Goldschmied, Bildhauer, Erzgießer und Baumeister, * Venedig um 1450, ✝ ebenda 1522 oder 1523. Von seiner umfangreichen Tätigkeit zeugen wenige Werke, v. a. in Venedig: Guss, Ziselierung und Sockel für das …   Universal-Lexikon

  • Giacomo Graf Leopardi — Porträt von Giacomo Leopardi Giacomo Graf Leopardi (* 29. Juni 1798 in Recanati; † 14. Juni 1837 in Neapel) war ein italienischer Dichter, Essayist und Philologe, dem neben Alessandro Manzoni die entscheidende Rolle bei der Erneuerung der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”