Alf Mintzel

Alf Mintzel (* 18. April 1935 in Augsburg; eigentlich Johann Albrecht Mintzel) ist ein deutscher Soziologe und Politologe.

Mintzel studierte zunächst an der Werkkunstschule Hannover Grafik und Malerei. 1959 nahm er das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg auf. Bis 1961 wechselte er mehrfach die Universität, schließlich studierte er an der Freien Universität Berlin Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie. 1967 schloss er mit der Diplomprüfung in Soziologie ab und wurde Wissenschaftlicher Assistent am Institut für politische Wissenschaft der Freien Universität. Von 1969 bis 1974 arbeitete er am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung.

Mintzel wurde 1974 promoviert und habilitierte sich 1978. Ein Jahr später vertrat er einen Lehrstuhl an der Ruhr-Universität Bochum. Nach einer weiteren Vertretung an der Universität Mannheim wurde er 1981 als Ordinarius für Soziologie an die Universität Passau berufen. Mintzels Arbeitsschwerpunkt war die Parteienforschung. In erster Linie befasste er sich mit der Geschichte der bayerischen Parteien wie der CSU und der Bayernpartei. Zudem war er an der Erstellung des Parteien-Handbuchs, eines Standardwerks der Parteienforschung, beteiligt. Seit seiner Emeritierung 2000 widmet er sich wieder der Malerei.

Schriften (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alf Mintzel (Fußballspieler) —  Alf Mintzel Spielerinformationen Geburtstag 21. Dezember 1981 Geburtsort Würzburg, Deutschland Größe 180 cm Position Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Mintzel — ist der Familienname folgender Personen: Alf Mintzel (* 1935), deutscher Soziologe und Politologe Alf Mintzel (Fußballspieler) (* 1981), deutscher Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Bayernpartei — Partei­vorsitzender Florian Weber[1] General­sekretär Hubert Dorn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mil–Min — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • CSU — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-Soziale Union — in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich Soziale Union in Bayern — e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Bindnagel — Denis Bindnagel Spielerinformationen Geburtstag 5. Juni 1979 Geburtsort Ellwangen, Deutschland Position Abwehr, Mittelfeld Vereine in der Jugend bis 1998 TSV Billigheim …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”