Ali Williams
Ali Williams
Ali Williams 2011.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Alexander James „Ali“ Williams
Geburtstag 30. April 1981
Geburtsort Auckland, Neuseeland
Verein
Verein Tasman
Position Zweite-Reihe-Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
2001-2007
seit 2008
2002-2007
2008
ab 2009
Auckland
Tasman
Blues (Super 14)
Crusaders (Super 14)
Blues (Super 14)
31 (20)
0 (0)
47 (5)
15 (15)
0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
seit 2002 Neuseeland 61 (35)

Stand: 15. September 2008
Nationalmannschaft 29. November 2008

Alexander James „Ali“ Williams (* 30. April 1981 in Auckland, Neuseeland) ist ein neuseeländischer Rugby-Union-Spieler auf der Position des Zweite-Reihe-Stürmers. Er spielt für Tasman im Air New Zealand Cup und für die Crusaders in der Super 14. Außerdem ist er ein neuseeländischer Nationalspieler. Er war einer von den 22 'reconditioned all blacks', denen es wegen der Rugby WM 2007 nicht erlaubt war, irgendein Super 14 Spiel in der Saison 2007, vor der 8. Turnier-Woche zu spielen

Im Mai 2007 wurde er von den Blues frühzeitig nach Hause geschickt und ihm wurde verboten im Super-14-Halbfinale gegen die südafrikanischen Sharks zu spielen. Laut Andy Dalton, dem Vorstand der Blues, haben Management und Spieler die Entscheidung getroffen Williams aus dem Mannschaftsquartier zu entfernen, wegen Vorfällen, die während des Aufenthalts der Mannschaft in Perth, Australien passiert sein sollen, wo sie in der vorherigen Woche gegen die Western Force spielten. Diese Vorfälle wurden von Dalton nicht weiter ausgeführt, er sagte nur, dass das Verhalten von Williams ungebührlich gewesen sei.

Als Ali Williams sich vor den Tri Nations 2007 verletzte, intensivierten sich die Probleme der All Blacks im Zweite-Reihe-Sturm. Beim 61-10 Sieg im zweiten Testspiel gegen Frankreich in Wellington am 9. Juni. brach sich Williams den Kiefer während eines Zweikampfes mit dem französischen Gegenspieler Sébastien Chabal. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo man die schlechte Nachricht bestätigte. Dadurch verpasste er die Tri-Nations-Kampagne der All Blacks. Für die Weltmeisterschaft wurde er jedoch rechtzeitig wieder fit und war ein Stammspieler der Mannschaft. Die WM endete für die All Blacks jedoch mit dem schlechtesten Abschneiden aller Zeiten, nachdem sie bereits im Viertelfinale überraschend gegen den Gastgeber Frankreich mit zwei Punkten Unterschied verloren.

Wegen der Probleme bei den Blues wechselte Williams 2008 zu den Crusaders sowie zum Provinzverband Tasman. Bei seiner ersten Super-14-Saison für die Crusaders gewann er auf Anhieb den Titel, den er auch schon 2003 mit den Blues gewann.

Nach dem Rücktritt David Nuciforas als Trainer der Blues am Ende der Saison 2008, entschied sich Williams nach nur einem Jahr bei den Crusaders für einen erneuten Wechsel zurück zu den Blues.

Statistiken

  • Größe: 2.02m
  • Gewicht: 112kg
  • College: Kings College

Schulzeit

Während seiner Schulzeit auf dem Kings College spielte er Fußball auf der Position des Torhüters, bevor er erkannte, dass er nicht sehr gut in diesem Sport ist.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Williams — Infobox Rugby biography name = Ali Williams caption = birthname = Alexander James Williams nickname = Razzle Dazzle, Comical Ali birthyear = 1981 birthmonth = 04 birthday = 30 placeofbirth = Auckland, New Zealand allblackid = 1027 allblackno =… …   Wikipedia

  • Ali Williams — Pour les articles homonymes, voir Ali et Williams. Infobox Rugbyman Ali Williams …   Wikipédia en Français

  • Ali (disambiguation) — Ali may refer to:Names*Ali ibn Abi Talib (through non Shia sources), early Islamic leader and fourth caliph: The first person by this name *Imam Ali (through Shia sources), successor (Caliph) to Muhammad and the first Imam (leader) of the muslim… …   Wikipedia

  • Williams (Familienname) — Williams ist ein englischer Familienname. Bedeutung Der Name ist eine patronymische Ableitung und bedeutet Sohn des William. Verbreitung Williams ist mit 0,69 Prozent Namensträgern an der Gesamtbevölkerung dritthäufigster Familienname in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Williams — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Toponyme 3 Méde …   Wikipédia en Français

  • Ali Mohamed — Ali Abdul Saoud Mohamed, (Ali Abdelsoud Mohammed) also known as Ali Mohammed (born 1952) (sometimes called al Amriki , the American) fits the profile of a double agent, according to Larry Johnson (former deputy chief of counterterrorism at the US …   Wikipedia

  • Ali Vegas — Nom Ollie Williams Naissance 1982 New York, États Unis Activité principale Rappeur …   Wikipédia en Français

  • Ali, Muhammad — orig. Cassius (Marcellus) Clay born Jan. 17, 1942, Louisville, Ken., U.S. U.S. boxer. Cassius Clay took up boxing at the age of 12 and rose through the amateur ranks to win the Olympic light heavyweight crown in 1960. His first professional… …   Universalium

  • Ali (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Ali Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Ali (film) — Pour les articles homonymes, voir Ali. Ali Données clés Réalisation Michael Mann Scénario Michael Mann Eric Roth Stephen J. Rivele Christopher Wilkinson Acteurs p …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”