Alicia Penalba

Alicia Penalba (* 7. August 1913 in San Pedro bei Buenos Aires, Argentinien; † 4. November 1982 in Paris, Frankreich) war eine argentinisch-französische Bildhauerin. Sie gehörte zu den bedeutenden Vertreterinnen der Abstrakten Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg.

Leben

Alicia Penalba zog 1948 mit einem Stipendium der Französischen Regierung nach Paris. Sie studierte bei Ossip Zadkine an der Académie de la Grande Chaumière in Paris und an der Academie Argentina de Bellas Artes in Buenos Aires. Sie wohnte und arbeitete den größten Teil ihres Lebens in Montrouge und Paris in Frankreich. Die erste Ausstellung ihrer Werke war 1955 im Salon des Réalités Nouvelles, ihre erste Einzelausstellung in Paris in der Galerie du Dragon.

In den 1950er und 1960er Jahren bekam ihre Kunst internationale Anerkennung. Sie war – unter anderem – Teilnehmerin der documenta 2 im Jahr 1959 und auch der documenta 3 1964 in Kassel und gewann den Preis für Skulptur der Biennale von São Paulo 1961. Ihre Werke – vornehmlich abstrakte Bronzeskulpturen, die Naturformen entlehnt waren – wurden auf zahlreichen Ausstellungen weltweit gezeigt.

Literatur

  • Wolfgang von Sauré (Hrsg.); René Wolf, Jean-Louis Ferrier: Die abstrakten Naturformen der Bildhauerin Penalba. Ausstellungskatalog zu: Alicia Penalba – Skulpturen 1955–1978, Ausstellung in Luzern 1981, Paris 1981
  • Ausstellungskatalog zur documenta II (1959) in Kassel: II.documenta’59. Kunst nach 1945. Katalog: Band 1: Malerei; Band 2: Skulptur; Band 3: Druckgrafik; Textband. Kassel/Köln 1959

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alicia Penalba — est une sculptrice non figurative née en 1913 en Argentine, décédée en 1982 en France où elle s était établie en 1948. Son œuvre s inscrit, aux côtés de celles notamment d Etienne Martin, François Stahly, Karl Jean Longuet, Étienne Hajdu, Simone… …   Wikipédia en Français

  • Alicia Penalba — Grand double (1962/4) en el parque del Museo Kröller Müller. Alicia Peñalba (7 de agosto de 1913, San Pedro (Buenos Aires), Argentina 4 de noviembre de 1982, París, Francia) fue una escultora, argentina. Sus obras se enmarcan en el movimiento de… …   Wikipedia Español

  • PENALBA (A.) — Alicia PENALBA 1913 1982 Le visage du sculpteur doit il être contemplé comme l’une de ses sculptures? Celui d’Alicia Penalba, née en 1913 à San Pedro (province de Buenos Aires), porte le regard espagnol de Picasso dans une rondeur qui évoque… …   Encyclopédie Universelle

  • Penalba — Alicia Penalba (* 7. August 1913 in San Pedro bei Buenos Aires, Argentinien; † 4. November 1982 in Paris, Frankreich) war eine argentinisch französische Bildhauerin. Sie gehört zu den bedeutenden Vertreterinnen der Abstrakten Kunst nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Peñalba — Saltar a navegación, búsqueda El término Peñalba puede referirse a: Contenido 1 Divisiones administrativas 1.1 En España 2 Geografía 3 …   Wikipedia Español

  • Peñalba — bezeichnet die Gemeinde Peñalba (Huesca) in der spanischen Provinz Huesca in Aragonien, die Gemeinde Peñalba de Àvila in Spanien, die Gemeinde Peñalba de la Sierra in der spanischen Provinz Guadalajara und die ehemalige Abteikirche Santiago de… …   Deutsch Wikipedia

  • Alicia — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Alicia est un prénom féminin d origine étrangère issu du prénom français Alice. Sommaire 1 Personnes célèbres se prénommant Alicia …   Wikipédia en Français

  • Penalba — Penạlba,   Alicia Pérez, argentinische Bildhauerin, * Buenos Aires 9. 8. 1918, ✝ Dax (Frankreich) 4. 11. 1982; studierte u. a. 1950 53 in Paris bei O. Zadkine; sie schuf Plastiken aus Bronze, Holz und Ton, bei denen sie architektonische… …   Universal-Lexikon

  • Пенальба, Алисия — А.Пенальба Большая пара (1962 1964), Оттерло …   Википедия

  • Academie de la Grande Chaumiere — Die Académie de la Grande Chaumière ist eine Kunstakademie am Montparnasse in Paris (14 rue de la Grande Chaumière, 6. Arrdt.). Sie wurde ca. 1902 gegründet und von 1909 bis 1945 von der Schweizer Malerin Martha Stettler (1870–1945), ihrer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”