Alpnachstad
Talstation der Pilatusbahn

Alpnachstad ist ein Weiler der politischen Gemeinde Alpnach. Der Ort liegt direkt am Alpnachersee, einem kleinen Seitenarm des Vierwaldstättersees. Durch seine Lage war Alpnachstad bis 1889 ein Personen- und Güterumschlagsplatz.

Lage und Verkehr

Alpnachstad liegt im Kanton Obwalden am Alpnachersee und am Fusse des Berges Pilatus. Östlich der Ortschaft mündet die Sarner Aa in den See. Der Weiler hat einen eigenen Schiffsanlegesteg der SGV sowie einen Bahnhof an der Brünigbahn mit Anschluss an die Regionalzüge nach Luzern. Seit 1889 liegt die Talstation der Pilatusbahn in Alpnachstad, wodurch die Ortschaft für den Tourismus der Zentralschweiz eine wichtige Rolle spielt.

Geschichte

Lange hatten die Einwohner von Alpnach die Fahrrechte für den Seetransport. Diese wurden ihnen vom Kloster St. Blasien und vom Kloster Murbach geliehen. Die Einwohner organisierten den Verkehr genossenschaftlich, 1578 bauten sie in Alpnachstad einen Sust. 1874 wurde im Auftrag vom Stand Obwalden ein neuer Sust gebaut. 1851 probierten mehrere Dampfschiffgesellschaften des Vierwaldstättersees in die alten Fahrrechte einzubrechen, 1858 wurde ihnen ein beschränktes Fahrrecht eingeräumt und 1880 gegen Bezahlung das ganze Transportrecht. Aufgrund der Eröffnung der Brünigbahn wurde der Fährbetrieb ab Alpnachstad eingestellt, die Sust kurz darauf abgerissen. Am 4. Juni 1889 wurde die Pilatusbahn mit ihrer Talstation in Alpnachstad eröffnet, um das im Jahre 1860 eröffnete Hotel Bellevue auf dem Pilatus zu erschliessen.

Weblinks

46.9543948.276204

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahrplanfeld 470 — Brünigbahn Brünigbahn bei Meiringen Fahrplanfeld: 470, 472, (471) Streckenlänge: 74,0 km Spurweite: 1000 mm (Meterspur) …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Brünig — Brünigbahn Brünigbahn bei Meiringen Fahrplanfeld: 470, 472, (471) Streckenlänge: 74,0 km Spurweite: 1000 mm (Meterspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Alpnach — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Alpnach OW — Alpnach Basisdaten Kanton: Obwalden Bezirk: (Obwalden kennt keine Bezirke) BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Schoried — Alpnach Basisdaten Kanton: Obwalden Bezirk: (Obwalden kennt keine Bezirke) BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Brünigbahn — bei Meiringen Fahrplanfeld: 470, 472, (471) Streckenlänge: 74,0 km Spurweite: 1000 mm (Meter …   Deutsch Wikipedia

  • Obwalden — Kanton Obwalden Basisdaten Hauptort: Sarnen Fläche: 491 km² (Rang 19) Einwohner: 33 997 (2007) (Rang 25) …   Deutsch Wikipedia

  • Brünigbahn — The Brünigbahn (formerly: SBB Brünig) was, until 31 December 2004, the only narrow gauge railway of the Swiss Federal Railways (SBB CFF FFS). On 30 June 2004, the Swiss Federal Council empowered the SBB to sell the Brünigbahn to Luzern Stans… …   Wikipedia

  • Ae 6/6 — SBB Ae 6/6 Ae 610 Nummerierung: 11401–11520 Ae 610 401–Ae 610 520 Anzahl: 120 Hersteller: SLM Winterthur …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrplanfeld 473 — Pilatusbahn Logo der Pilatusbahn Pilatusbahn bei der Einfahrt in die Bergstation Fahrplanfeld: 473 Streckenlänge: 4,27 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”