Andrea Franken

Andrea Franken (* 13. August 1962 in Göttingen) ist eine deutsche Politikerin (früher Grün-Alternative Liste (GAL), heute Die Linke) und ehemaliges Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Andrea Franken schloss an ihre Fachhochschulreife eine Ausbildung zur Bürokauffrau an. Sie arbeitete in einer Fotoagentur.

Politik

Franken war Gründungsmitglied der Grünen im Kreisverband Göttingen und in mehreren Gremien der Partei tätig.

Von 1998 bis 2001 war sie Abgeordnete der GAL in der Hamburgischen Bürgerschaft, wo sie den Posten der zurückgetretenen Anna Bruns übernahm. Für ihre Fraktion war sie im Sozialausschuss sowie im Bau- und Verkehrsausschuss tätig.

Im April 2001 trat sie aus der GAL aus, weil sie bei der Aufstellung der Liste für die Bürgerschaftswahl keinen aussichtsreichen Listenplatz erhielt.[1]

Im April 2002 trat sie der Partei des Demokratischen Sozialismus bei. Im Juni desselben Jahres wurde sie auf Platz 5 der Landesliste zur Bundestagswahl 2002 gewählt. Sie war 2006 im Vorstand der PDS und setzte sich für einen Zusammenschluss mit der WASG ein.[2]

Einzelnachweise

  1. die tageszeitung: Grüne wird rot, 10. Februar 2006.
  2. die tageszeitung: Links mit Vieren, 13. Februar 2006.

Literatur

  • Bürgerhandbuch – Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, 16. Wahlperiode, (Stand 1999). S. 38.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franken (Währung) — Franken steht für: Franken (Volk), eine westgermanische Volksgruppe Franken (Region), eine Region in Deutschland Fränkisches Reich Herzogtum Franken Kreuzfahrer, die im Sprachgebrauch des östlichen Mittelmeers verallgemeinert als Franken… …   Deutsch Wikipedia

  • Franken — steht für: Franken (Volk), eine westgermanische Volksgruppe Franken (Region), eine Region in Deutschland Fränkisches Reich Herzogtum Franken Fränkischer Reichskreis Kreuzfahrer, die im Sprachgebrauch des östlichen Mittelmeers verallgemeinert als… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Mackris — Andrea May Mackris is a former FOX News television producer in the United States who accused cable talk show host Bill O Reilly of sexual harassment. She alleged both of the legally cognizable types of sexual harassment, quid pro quo and hostile… …   Wikipedia

  • Tag der Franken — Die Fränkische Flagge Der Tag der Franken wird seit dem Jahr 2006 jährlich am 2. Juli oder am darauf folgenden Wochenende begangen. Die zentrale Festveranstaltung zum Tag der Franken wird abwechselnd in und von den drei fränkischen Bezirken… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/16. Wahlperiode — Diese Liste zählt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 16. Wahlperiode (1997 bis 2001) auf. A Ahrons, Barbara CDU B Baar, Wolfgang SPD Bestmann, Tanja SPD Beuß, Wolfgang CDU Beust, Ole von CDU …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Bruns — (* 1937) ist eine Hamburger Politikerin der Grün Alternativen Liste (GAL). Leben und Politik Die gelernte Soziologin war von 1991 bis 1998 Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft. Sie war für die Fraktion der GAL im Eingabenausschuss, im… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Short — Hosting Broadway on Broadway (September 2006) Born Martin Hayter Short March 26, 1950 (1950 03 26) (age 61) …   Wikipedia

  • Criticism of Bill O'Reilly (commentator) — Over the years, there have been several issues highlighted in American political commentator Bill O Reilly s print and broadcast work. He has drawn criticism from several individuals and groups, mostly liberalFact|date=October 2008, including Al… …   Wikipedia

  • Klaus Hashagen — Klaus Dietrich Hashagen (* 31. August 1924 in Semarang auf Java, Indonesien; † 30. Mai 1998 in Nürnberg) war ein deutscher Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Kompositionen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”