Andrea King
Pin-up-Foto von Andrea King für das Wochenmagazin Yank, the Army Weekly vom 10. August 1945

Andrea King (* 1. Februar 1919 in Paris als Georgette Andre Barry; † 22. April 2003 in Woodland Hills (Los Angeles), Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere

Andrea King gab 1940 ihr Schauspiel-Debüt. Sechs Jahre später gelang es ihr, auch Hauptrollen in Hollywood zu spielen, wie 1946 an der Seite von Peter Lorre in Die Bestie mit den fünf Fingern oder in Der Schatten einer Frau. Ab Anfang der 1950er Jahre war King hauptsächlich in Fernsehproduktionen zu sehen. So spielte sie unter anderem in Mord ist ihr Hobby, Columbo und Lieber Onkel Bill eine Gastrolle. 1994 zog die Schauspielerin sich ins Privatleben zurück.

1960 bekam sie einen Stern auf dem Walk of Fame (1541 Vine Street).

Andrea King war von 1940 bis zu seinem Tod 1970 mit Nat Willis verheiratet. Das Paar hatte ein gemeinsames Kind.

Filmographie (Auswahl)

  • 1944: Das Leben der Mrs. Skeffington
  • 1945: Eine Frau mit Unternehmungsgeist
  • 1945: Hotel Berlin
  • 1946: Der Schatten einer Frau
  • 1946: Die Bestie mit den fünf Fingern
  • 1947: Besuch in Kalifornien
  • 1947: Reite auf dem rosa Pferd
  • 1948: Mr. Peabody und die Meerjungfrau
  • 1950: Die Piratenbraut
  • 1950: Unter Einsatz des Lebens
  • 1951: Das Zeichen des Verräters
  • 1952: Endstation Mars
  • 1952: Sturmfahrt nach Alaska
  • 1957: Weint um die Verdammten
  • 1969: Der Mann mit dem Katzenkäfig
  • 1991: Houdini & Company - Der Geist des Magiers
  • 1994: Im Labyrinth der Leidenschaft

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrea King — Dans La Fille des boucaniers (1950) Données clés …   Wikipédia en Français

  • Andrea King — Infobox actor name = Andrea King imagesize = caption = birthname = Georgette André Barry birthdate = birth date|1919|2|1|mf=y birthplace = Paris, France deathdate = death date and age|2003|4|22|1919|2|1|mf=y deathplace = spouse = domesticpartner …   Wikipedia

  • King Kong & D. Jungle Girls — is a three person Italian Eurobeat group featuring Andrea (King Kong), Alexandra and Roberta (D. Jungle Girls). Several incarnations of their song Boom Boom Dollar have been featured in the Dance Dance Revolution video games. The English language …   Wikipedia

  • Andrea Jeager — Andrea Jaeger Andrea Jaeger Carrière professionnelle …   Wikipédia en Français

  • Andrea Jaeger — Carrière professionnelle 1980 – 1985 …   Wikipédia en Français

  • Andrea Kristen Savage — Andrea Savage (2007) Andrea Kristen Savage (* 20. Februar 1973 in Santa Monica, Kalifornien) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Hlaváčková — Andrea Hlaváčková …   Wikipédia en Français

  • Andrea Ferrucci — (1465 1526), also known as Andrea di Piero Ferruzzi and as Andrea da Fiesole was an Italian sculptor who was born in Fiesole, Italy in 1465. He was a first cousin once removed of the artist Francesco di Simone Ferrucci (1437 1493). According to… …   Wikipedia

  • Andrea Savage — (2007) Andrea Kristen Savage (* 20. Februar 1973 in Santa Monica, Kalifornien) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Wick — Andrea Imme, auch Andrea Wick (* 1977 in Berlin) ist eine deutsche Synchronsprecherin. Inhaltsverzeichnis 1 Sprechrollen 1.1 Serien 1.2 Filme 2 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”