Andreas Tünnermann

Andreas Tünnermann (* 10. Juni 1963 in Ahnsen, Niedersachsen) ist ein deutscher Physiker und Mikrosystemtechniker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andreas Tünnermann studierte von 1982 bis 1988 an der Universität Hannover Physik und promovierte dort 1992 am Institut für Quantenoptik mit einem Thema aus der Laserphysik.[1] Er leitete von 1992 bis 1998 die Abteilung Laserentwicklung am Laser Zentrum Hannover. Nachdem er 1997 habilitiert hatte, ist er seit 1998 C4-Professor für Angewandte Physik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Er gründete 2001 die Guided Color Technologies GmbH, die integrierte optische Modulatoren und Faserlaser herstellt und vertreibt. Seit 2003 ist er Direktor des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) in Jena. 2005 wurde ihm der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis verliehen. Er ist zudem Gutachter für verschiedene Fachzeitschriften.

Tünnermann ist verheiratet mit der an der Fachhochschule Erfurt lehrenden Kommunikationswissenschaftlerin Prof. Dr. Cordula Boden.

Werk

Tünnermann beschäftigt sich vor allem mit diodengepumpten Festkörperlasern. In diesem Gebiet konnte er die kontinuierliche Laserausgangsleistung entscheidend erhöhen und auch die Strahlqualität ultrakurzer Signale deutlich verbessern. Zudem erreichte er große Verbesserungen in den optischen Eigenschaften von Faserlasern. Weitere Arbeitsgebiete Tünnermanns liegen in der mikro- und nanostrukturierten Optik und in den linearen und nichtlinearen Wechselwirkungsprozessen zwischen Licht und Materie.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Andreas Tünnermann: Wechselwirkung intensiver Laserstrahlung mit atomaren Gasen und Dämpfen: neue Methoden zur Realisierung kurzwelliger kohärenter Strahlung, Dissertation, Universität Hannover, 1992

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tünnermann — ist der Name folgender Personen: Andreas Tünnermann (* 1963), deutscher Physiker August Tünnermann (1896–1982), deutscher Politiker (KPD) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik — Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Fraunhofer Gesellschaft Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein Sitz des Trägers: München Standort der Einrichtung …   Deutsch Wikipedia

  • Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft — Der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, eigentlich Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, kurz Leibniz Preis, ist benannt nach dem Wissenschaftler Gottfried Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis — Der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, eigentlich Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, kurz Leibniz Preis, ist benannt nach dem Wissenschaftler Gottfried Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Leibniz-Preis — Der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, eigentlich Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, kurz Leibniz Preis, ist benannt nach dem Wissenschaftler Gottfried Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft — Der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, eigentlich Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, kurz Leibniz Preis, ist benannt nach dem Wissenschaftler Gottfried Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Leibnizpreis — Der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, eigentlich Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, kurz Leibniz Preis, ist benannt nach dem Wissenschaftler Gottfried Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Волоконный лазер — Цельноволоконный фемтосекундный эрбиевый лазер. Волоконный лазер  лазер, активная среда и, возможно, резонатор которого являются элементами оптического …   Википедия

  • Berthold-Leibinger-Innovationspreis — Der Berthold Leibinger Innovationspreis Der Berthold Leibinger Innovationspreis ist ein international ausgeschriebener Preis für angewandte Lasertechnologie. Er wird seit 2000 alle zwei Jahre von der Berthold Leibinger Stiftung für Innovationen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”