Andreas Zelinka
Andreas Zelinka, Lithographie von Joseph Kriehuber 1868

Andreas Zelinka (* 23. Februar 1802 in Wischau, Mähren); † 21. Jänner 1868 in Wien) war von 1861 bis 1868 Bürgermeister von Wien.

Leben

Andreas Zelinka besuchte das Gymnasium und Philosophicum in Brünn. Von 1821 bis 1825 studierte er Jus an der Universität Wien, 1829 promovierte er zum Dr. jur. Ab 1831 war Andreas Zelinka Sanitätskommissär, dann als Rechtsanwalt tätig. 1848 wurde er in den Wiener Gemeinderat gewählt, dessen Vizepräsident er 1849 wurde. 1850 erhielt er den Franz-Joseph-Orden. Von 1861 bis 1868 war er Bürgermeister von Wien, ab 1862 auch Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich und ab 1867 Mitglied des Herrenhauses. In seine Zeit fiel die Planung der I. Wiener Hochquellenwasserleitung, der Donauregulierung und des Wiener Zentralfriedhofs. 1865 wurde die Ringstraße teilweise eröffnet.

Sein Jahresgehalt von 12.000 Gulden gab er zur Gänze für Almosen und Spenden aus. Von den Wienern wurde er liebevoll Papa Zelinka genannt.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Kaspar Freiherr von Seiller Bürgermeister von Wien
18611868
Cajetan Felder

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Zelinka — (born 23 February 1802 in Vyškov, Moravia, and died 21 January 1868 in Vienna) served as the mayor of Vienna, Austria from 1861 to 1868. The citizens of Vienna called him Papa Zelinka .Persondata NAME=Zelinka, Andreas SHORT DESCRIPTION=Mayor of… …   Wikipedia

  • Zelinka — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Zelinka (1802–1868), Bürgermeister von Wien Jessica Zelinka (* 1981), kanadische Leichtathletin Udo Zelinka (1959–2006), deutscher katholischer Moraltheologe Siehe auch: Selinka, Selinko, Zelenka …   Deutsch Wikipedia

  • Zelinka — may refer to:*Andreas Zelinka (1802 mdash;1868), Mayor of Vienna *Jessica Zelinka (born 1981), Canadian athlete …   Wikipedia

  • Cajetan Freiherr von Felder — Dr. Cajetan Felder, Lithographie von Adolf Dauthage, 1861 Cajetan Felder (* 19. September 1814 in Wien; † 30. November 1894 ebenda) war von 1868 bis 1878 Bürgermeister von Wien. Ab 1848 war er selbständiger Advokat in Wien. Felder kannte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kajetan Felder — Dr. Cajetan Felder, Lithographie von Adolf Dauthage, 1861 Cajetan Felder (* 19. September 1814 in Wien; † 30. November 1894 ebenda) war von 1868 bis 1878 Bürgermeister von Wien. Ab 1848 war er selbständiger Advokat in Wien. Felder kannte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cajetan Felder — Dr. Cajetan Felder, Lithographie von Adolf Dauthage, 1861 Cajetan Felder, seit 1878 Freiherr von Felder (* 19. September 1814 in Wien; † 30. November 1894 ebenda) war ein österreichischer Rechtsanwalt, Entomologe, liberaler Politiker und von 1868 …   Deutsch Wikipedia

  • 23. Feber — Der 23. Februar ist der 54. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 311 Tage (in Schaltjahren 312 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Xaver Pönninger — Franz Pönninger Franz Xaver Pönninger (* 29. Dezember 1832 in Wien; † 6. August 1906 ebenda) war ein bedeutender österreichischer Bildhauer und Medailleur des 19. Jahrhunderts. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”