Kevin Großkreutz
Kevin Großkreutz

Kevin Großkreutz (2011)

Spielerinformationen
Geburtstag 19. Juli 1988
Geburtsort DortmundDeutschland
Größe 187 cm
Position Mittelfeld / Sturm
Vereine in der Jugend
0
0
0000–2002
2002–2006
VfL Kemminghausen
FC Merkur 07 Dortmund
Borussia Dortmund
Rot Weiss Ahlen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2007
2006–2009
2009–
Rot Weiss Ahlen II
Rot Weiss Ahlen
Borussia Dortmund
2 0(2)
95 (23)
76 (16)
Nationalmannschaft2
0
2010–
2010–
Deutschland U 19
Deutschland U-21
Deutschland
3 0(1)
1 0(1)
3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Oktober 2011
2 Stand: 9. Februar 2011

Kevin Großkreutz (* 19. Juli 1988 in Dortmund) ist ein deutscher Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vereine

Kevin Großkreutz spielte als Kind in seiner Heimat bei den Dortmunder Vereinen VfL Kemminghausen, FC Merkur 07 und Borussia. Bei der Borussia spielte er bis 2002, als er im Alter von 14 Jahren zu Rot Weiss Ahlen wechselte. Bei den Westfalen durchlief er die Jugendmannschaften und kam schließlich in die erste Mannschaft, in der er ab 2006 nach dem Aufstieg als Stammspieler in der Regionalliga Nord spielte. 2008 schaffte das Team den Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo der Offensivspieler mit 12 Toren zweiterfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft war und vom Kicker-Sportmagazin in die Elf des Jahres gewählt wurde[1].

Am 24. Januar 2009 unterzeichnete Großkreutz einen Dreijahresvertrag bei Borussia Dortmund, der zur Saison 2009/10 in Kraft trat. Am ersten Spieltag absolvierte er zudem sein erstes Bundesligaspiel. Am 5. Dezember 2009 erzielte er sein erstes Bundesligator im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Im Dortmunder Fanzine schwatzgelb.de besitzt der bekennende BVB-Fan Großkreutz, der auch durch seine Einstellung zum Revierrivalen Schalke 04 immer wieder in den Schlagzeilen ist, seit der Saison 2009/10 eine eigene Kolumne mit dem Titel „Kevins Kolumne ... hier schreibt ein Dortmunder Jung".[2]

Nach dem Revierderby Borussia Dortmund - FC Schalke 04, in der Saison 2009/2010, belastete Großkreutz den Schalker Torhüter Manuel Neuer, er habe ihn mit dem Ellenbogen geschlagen und sorgte so für Gesprächsbedarf in den Medien. Durch Fernsehaufzeichnungen konnte nicht bewiesen werden, ob Manuel Neuer Großkreutz nach dem Spiel tatsächlich attackiert hat. Hierüber streiten sich die Fans der Fanlager bis heute.

Neben seiner eigenen Fußballkarriere war Kevin Großkreutz selbst Co-Trainer der U-13 Mannschaft der SG Phönix Eving, einem Dortmunder Vorortverein, dessen erste Mannschaft in der Bezirksliga spielt.[3]

Nationalmannschaft

Kevin Großkreutz war bereits für die deutsche U-19-Nationalmannschaft im Einsatz und wurde am 5. August 2010 für das Spiel der deutschen U-21-Nationalmannschaft gegen Island am 11. August 2010 nominiert. In diesem Spiel stand er in der Startelf und konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 (Endstand 1:4) erzielen. Am 13. Mai 2010 gab er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft im Länderspiel gegen Malta. Er wurde in der 57. Minute eingewechselt und leitete mit seinen ersten Ballkontakten direkt das Tor zum 2:0 ein.

Kevin Großkreutz wurde für das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen die Türkei am 8. Oktober in Berlin und gegen Kasachstan am 12. Oktober in Astana berufen.[4] Der 22 Jahre alte Dortmunder sollte damit erstmals dem Kader der DFB-Auswahl für ein Pflichtspiel angehören. Aufgrund eines grippalen Infekts konnte Großkreutz bei diesen Spielen jedoch nicht dabei sein.

Am 10. November wurde er zusammen mit seinen Teamkollegen Marcel Schmelzer, Mario Götze und Mats Hummels für den Kader des A-Länderspiels am 17. November gegen Schweden nominiert, bei dem er zu seinem zweiten Länderspieleinsatz kam.[5]

Privates

Kevin Großkreutz hat einen jüngeren Bruder namens Lenny (* 2005). Sein Cousin Marcel Großkreutz spielt ebenfalls Fußball (aktuell beim ASC 09 Dortmund).

Titel / Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kicker vom 5. Juni 2008
  2. Kevins Kolumne, http://www.schwatzgelb.de
  3. reviersport.de: „Mir ist schon klar, welche Chance ich habe“
  4. Löw beruft Großkreutz in den Kader, spiegel.de
  5. Löw nominiert BVB-Quartett, kicker.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kevin Großkreutz — Nacimiento 19 de julio de 1988 (23 años) Dortmund, Alemania …   Wikipedia Español

  • Kevin Großkreutz — Kevin Großkreutz …   Wikipédia en Français

  • Großkreutz — ist der Name folgender Personen: Kevin Großkreutz (* 1988), deutscher Fußballspieler Marcel Großkreutz (* 1985), deutscher Fußballspieler Siehe auch Großkreuz Groß Kreutz …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Großkreutz —  Marcel Großkreutz Spielerinformationen Geburtstag 5. September 1985 Geburtsort Dortmund, Deutschland Größe 186 cm Position Mittelfeld / …   Deutsch Wikipedia

  • Borussia Dortmund — Voller Name Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund Ort Dortmund …   Deutsch Wikipedia

  • Bölstler — Manuel Bölstler Spielerinformationen Geburtstag 26. April 1983 Geburtsort Tübingen, Deutschland Position Mittelfeld Vereine in der Jugend 1987–1997 1997–2001 …   Deutsch Wikipedia

  • Chitsulo — Daniel Chitsulo Spielerinformationen Geburtstag 7. März 1983 Geburtsort Zomba, Malawi Position Sturm Vereine in der Jugend Civo Service United …   Deutsch Wikipedia

  • Dino Djulbic — Dino Đulbić Spielerinformationen Voller Name Edin Đulbić Geburtstag 16. Februar 1983 Geburtsort Doboj,  …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 2007/08 — Die Saison 2007/08 der Fußball Regionalliga startete am 27. Juli 2007 und endete am 31. Mai 2008. Die genaue Einteilung der Mannschaften in die Staffeln Nord und Süd wurden vor Saisonbeginn vom DFB nach geografischen und logistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalligen 2007/08 — Die Saison 2007/08 der Fußball Regionalliga startete am 27. Juli 2007 und endete am 31. Mai 2008. Die genaue Einteilung der Mannschaften in die Staffeln Nord und Süd wurden vor Saisonbeginn vom DFB nach geografischen und logistischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”