André Beauneveu
Grabmal von Charles V. in Saint-Denis

André Beauneveu war ein Bildhauer, Buchmaler und Baumeister im Frankreich des späten 14. Jahrhunderts.

Geschichte

Seine erste vollständige namentliche Erwähnung findet Beauneveu in einem Vermerk der Stadt Valenciennes aus dem Jahr 1363, in dem er als Berater für den Bau einer Kirche genannt wird, jene Stadt gilt auch als Herkunfts- und Geburtsort des Meisters. Ob Beauneveu ident ist mit dem Meister „Andrieu le pointre“, der 1364 für die Gräfin Yolande von Cassel tätig war, ist umstritten.

1364 wird er von Charles V. nach Paris berufen um mehrere königliche Grabmäler für die Abtei von Saint-Denis zu fertigen. Die, durch vier erhaltene Rechnungen eindeutig an Beauneveu als Werkstattmeister zuweisbaren, Gisants von Charles V., Philipp VI. und Johann II., befinden sich noch heute in der Abteikirche. Für die Folgejahre fehlt jegliches Quellenmaterial, erst 1374 erhielt Beauneveu den Auftrag zur Ausführung des Grabmals des Louis de Mal, Graf von Flandern. Von dem ursprünglich viele Bildwerke umfassenden Skulpturenzyklus existiert heute nur noch die Alabasterfigur einer heiligen Katharina.

Ab 1386 ist Beauneveus Dienst für Jean de Valois, Herzog von Berry, nachweisbar. 1388 verlegte er seinen Wohnsitz in dessen Residenzstadt Bourges. Am Hofe des Herzogs wurde dem Meister die Rolle des „ymagier du duc“, des leitenden Künstlers, übertragen. So wurden Beauneveu die künstlerische Leitung bei der Ausstattung des Schlosses Mehun-sur-Yèvre und, bis zu seinem Tod, auch der Sainte-Chapelle von Bourges zuteil. Im Auftrag des Herzogs entstand auch der berühmte „Psalter des Jean de Berry“, das heute in der französischen Nationalbibliothek in Paris aufbewahrt wird. Für Beauneveus Todesdatum gibt es wiederum keine genauen dokumentarischen Hinweise. Es dürfte allerdings, aus quellentechnischen Gründen, zwischen den Jahren 1400 und 1403 anzusetzen sein.

Literatur

  • Ulrike Heinrichs-Schreiber: Beauneveu, André. In: Günter Meißner (Hrsg.): Allgemeines Künstlerlexikon. Die bildenden Künstler aller Länder und Völker. Band 2. Leipzig 1990.
  • Patrick M. de Winter: Beauneveu, André. In: Jane Turner (Hrsg.): The dictionary of art. New York 1996.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Beauneveu — Saltar a navegación, búsqueda André Beauneveu (Valenciennes, 1360 1413) fue un escultor y miniaturista francés. Trabajó para la corte francesa, para el conde de Flandes y el duque de Berry. Como escultor, se conocen cuatro estatuas suyas en Saint …   Wikipedia Español

  • André Beauneveu — Le roi David dans le Psautier de Jean de Berry André Beauneveu, né vers 1335 dans le comté de Hainaut à Valenciennes et mort vers 1400 à Bourges, est un peintre, un sculpteur et un enlumineur actif de 1359 à 1390, qui a travaillé au service du… …   Wikipédia en Français

  • Beauneveu — Grabmal von Charles V. in Saint Denis André Beauneveu war ein Bildhauer, Buchmaler und Baumeister im Frankreich des späten 14. Jahrhunderts. Seine erste vollständige namentliche Erwähnung findet Beauneveu in einem Vermerk der Stadt Valenciennes… …   Deutsch Wikipedia

  • Beauneveu, André — (ca. 1330 1413)    sculptor, painter, miniaturist    Born in Valenciennes, André Beauneveu was one of the most celebrated artists of his time. After working in Flanders (ca. 1360), then Valencienne, he was commissioned by King charles v to carve… …   France. A reference guide from Renaissance to the Present

  • BEAUNEVEU (A.) — BEAUNEVEU ANDRÉ (connu entre 1360 et 1400) Peintre, enlumineur, sculpteur et architecte, Beauneveu, originaire de Valenciennes, commence sa carrière dans le nord de la France où il retournera à plusieurs reprises. C’est comme sculpteur de renom… …   Encyclopédie Universelle

  • Beauneveu —   [bon vø], André, französischer Maler und Bildhauer, * Valenciennes (?) um 1335/40, ✝ Bourges (?) vor 1401/03; arbeitete im Auftrag von König Karl V. (dessen Grabmal in Saint Denis er 1364 schuf) und stand im Dienst des Herzogs Jean de Berry,… …   Universal-Lexikon

  • Beauneveu, André — (1335 c. 1401)    French sculptor and manuscript illuminator from Valenciennes in Hainaut. Beauneveu is documented in Paris in c. 1360, working for Charles V of France until 1374 when he moved to the court of Louis de Mâle, Count of Flanders. In… …   Dictionary of Renaissance art

  • ART DE COUR — Une série d’expositions (de 1962 à 1978), que complète le livre de Enrico Castelnuovo sur l’art au palais des Papes d’Avignon (1962), a révélé la continuité de l’art des cours européennes de Saint Louis à la régence du duc de Bedford sous Charles …   Encyclopédie Universelle

  • Андре Боневё — Андре Боневё. Царь Давид. Миниатюра из Псалтири Жана Беррийского Андре Боневё (фр. André Bea …   Википедия

  • Rohan Hours — The Grandes Heures de Rohan (French = The Grand Hours of Rohan ; Bibliothèque Nationale, Paris, M.S. Latin 9471; commonly known as The Rohan Hours) is an illuminated manuscript Book of Hours, painted by the anonymous artist, the Rohan Master,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”