Anlamani
Namen von Anlamani
Thronname
Hiero Ca1.svg
ra anx kA
Hiero Ca2.svg
Anchkare
in ägyptischen Hieroglyphen
Eigenname
Hiero Ca1.svg
i mn
n
i n
rw
Hiero Ca2.svg
Anlamani
in ägyptischen Hieroglyphen

Anlamani (auch Analamani) war ein nubischer König, der um 600 v. Chr. regierte.

Inhaltsverzeichnis

Belege

Kartuschen des Anlamani, aus Nuri, Britisches Museum

Anlamani ist vor allem von einer Stele bekannt, die in einem Tempel in Kawa gefunden wurde. Auf dieser Stele berichtet der Herrscher, dass er Kawa besucht habe und seine Mutter Nasalsa auch dorthin gekommen sei, um ihren Sohn zu sehen. Anlamani habe seine Schwester als Sistrumspielerin in den Amuntempeln des Landes eingesetzt (sie wird nicht mit Namen genannt es wird aber Malotarachta vermutet) und er berichtet schließlich von Kämpfen gegen Nomaden, die Kawa bedrohten.

Des Weiteren sind zwei Granitstatuen des Herrschers vom Berg Barkal bekannt und es fand sich sein Name auf einem Block aus Meroe[1]. Anlamani wurde in einer Pyramide Nu 6 in Nuri bestattet. In seiner Grabkammer stand ein großer, mit religiösen Texten dekorierter Sarkophag (heute: Khartum Nationalmuseum Sudan 1868).

Titel

Siehe auch

Literatur

  • Dows Dunham, M. F. Laming Macadam: Names and Relationships of the Royal Family of Napata. Journal of Egyptian Archaeology 35 (1949), S. 139-149

Weblinks

Anmerkungen

  1. Derek A. Welsby/Julie R. Anderson (Hrsg.): Sudan, Ancient Treasurers, London 2004, S. 168, Nr. 148


Vorgänger Amt Nachfolger
Senkamanisken König von Nubien
ca. 600 v. Chr.
Aspelta

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anlamani — Saltar a navegación, búsqueda Estatua de Anlamani. Londres. Anlamani fue Rey de Kush (Nubia) entre fines del Siglo VII a. C. y comienzos del Siglo VI a. C., en el llamado período Napata …   Wikipedia Español

  • Anlamani — was a king of Nubia or Kush who ruled from 620 BC and died around 600 BC. Under his reign, Kush experienced a revival in her power. Anlamani was the son of Senkamanisken, his predecessor, and the elder brother of Aspelta, his successor. [Dows… …   Wikipedia

  • Analamani — Namen von Anlamani Eigenname …   Deutsch Wikipedia

  • Aspelta — Saltar a navegación, búsqueda Aspelta fue Rey de Kush (Nubia) entre los años 593 a. C. 568 a. C. del llamado período Napata. Otras grafías de su nombre: Aspalta. Mapa de Kush, reinado de Aspelta (campaña de Psamético II) …   Wikipedia Español

  • Анламани — Напатский период …   Википедия

  • Aspelta — Namen von Aspelta Thronname …   Deutsch Wikipedia

  • Meroitisches Reich —   Nubien in der Antike Das Reich von Kusch lag im Norden des heutigen Sudans. Kusch ist das ägyptische Wort für Nubien und stellt zugleich die Eigenbezeichnung des Reiches von Kusch dar. Die Geschichte des antiken Reiches von Kusch begann am Ende …   Deutsch Wikipedia

  • Pyramiden von Nuri — Berg Barkal und dessen Umgebung Hauptgrupp …   Deutsch Wikipedia

  • Blemios — Saltar a navegación, búsqueda Una fantasiosa representación de blemio según las Crónicas de Nuremberg (1493). Los Blemios (en egipcio antiguo: brhm; en griego: Βλέμμυες o …   Wikipedia Español

  • Senkamanisken — Rey de Kush Figura funeraria de Senkamanisken Reinado 643 a 623 a. C …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”