Anne Müller
Anne Müller
Anne Mueller 01.jpg

Anne Müller am 26. Juli 2008
nach dem Länderspiel gegen Angola

Spielerinformationen
Geburtstag 5. Juli 1983
Geburtsort Wattenscheid, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutschlandDeutschland Deutsch
Körpergröße 1,74 m
Spielposition Kreisläufer
Vereinsinformationen
Verein HC Leipzig
Trikotnummer 17
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
DeutschlandDeutschland ASV Hamm
1999 DeutschlandDeutschland Hasper SV
19992002 DeutschlandDeutschland Bayer 04 Leverkusen
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
20022010 DeutschlandDeutschland Bayer 04 Leverkusen
2010 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
Nationalmannschaft
Debüt am 4. März 2005
            gegen KroatienKroatien Kroatien
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 109 (143)[1]

Stand: Nationalmannschaft 1. April 2010

Anne Müller (* 5. Juli 1983 in Wattenscheid) ist eine deutsche Handballspielerin.

Müller spielte am Anfang für den ASV Hamm und den Hasper SV. Ab dem Jahr 1999 spielte sie bei Bayer Leverkusen. Ihre große Stärke ist ihre Vielseitigkeit. Seit dem Sommer 2010 spielt sie für den HC Leipzig. Müller ist in der Lage auf jeder Feldspielerposition auszuhelfen, was in Zeiten der Spezialisten nicht mehr alltäglich ist.[2] Seit dem Sommer 2010 spielt sie für den HC Leipzig.

Die 1,74 m große Kreisspielerin gab ihr Länderspieldebüt am 4. März 2005 gegen Kroatien. Bei der Weltmeisterschaft im Dezember 2007 in Frankreich wurde Müller mit der deutschen Handballnationalmannschaft Dritte. Aufgrund ihres Studiums legte Müller eine einjährige Pause ein und spielte am 31. März 2010 gegen Weißrussland wieder in der deutschen Auswahl.[3]

Erfolge

  • Deutsche Nationalmannschaft
    • Jugend-Vizeeuropameister 2001
    • 6. Platz WM 2005
    • 4. Platz EM 2006 und 2008
    • 3. Platz WM 2007
  • Bayer Leverkusen
    • A-Jugend-Vizemeister 2001
    • Deutscher Pokalsieger 2002, 2010
    • Deutscher Vizepokalsieger 2005
    • Challenge Cup Siegerin 2005
    • Deutscher Vizemeister 2006

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Portrait beim DHB
  2. Bericht über Müller bei handball-world.com
  3. Müller wieder in der deutscher Auswahl

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne Müller — Anne Müller …   Wikipédia en Français

  • Anne Müller (Schauspielerin) — Anne Müller (* 1982 in Rochlitz) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bühnenrollen (Auszug) 3 Filmografie 4 A …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Ulbricht — Spielerinformationen Geburtstag 14. Mai 1985 Geburtsort Magdeburg, DDR Staatsbürgerschaft Deutschland Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Müller (Familienname) — Bekannte Namensträger: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Müller ist mit seinen Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Franck — Anne Frank Pour les articles homonymes, voir Frank.  Pour l’article homophone, voir Franck. Anne Frank …   Wikipédia en Français

  • Anne frank — Pour les articles homonymes, voir Frank.  Pour l’article homophone, voir Franck. Anne Frank …   Wikipédia en Français

  • Anne-Katrin Seid — (* 15. Februar 1967) ist eine deutsche Badmintonspielerin. Karriere Anne Katrin Seid gewann 1985 mit Bronze im Damendoppel ihre erste Medaille bei den deutschen Einzelmeisterschaften. 1989 holte sie zweimal Bronze, um im Folgejahr endlich ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Marie Müller — Nation Norwegen  Norwegen Geburt …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Teresa De Keersmaeker — Anne Teresa, Baroness De Keersmaeker (born 1960 in Mechelen, Belgium, grew up in Wemmel) is one of the most prominent choreographers in contemporary dance, in residence at La Monnaie in Brussels since 1992.BiographyShe studied from 1978 to 1980… …   Wikipedia

  • Anne Sophie Mutter — (* 29. Juni 1963 in Rheinfelden in Baden) ist eine deutsche Violinistin. Aufgewachsen im badischen Wehr wurde die Fachwelt 1977 auf sie aufmerksam, als sie bei den Salzburger Pfingstkonzerten mit Mozarts G Dur Konzert unter Herbert von Karajan… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”