Anton Jivaev

Anton Jivaev (* 1976 in Taschkent, Usbekistan) ist ein usbekischer Violinist und Bratschist.

Leben

Jivaev wurde in dritter Generation in eine russische Musikerfamilie hineingeboren. Im Alter von sieben Jahren kam er zu Prof. Nathan Mendelssohn an die „Uspensky-Schule“, ein Musikgymnasium für musikalisch hochbegabte Kinder, das an das Konservatorium Taschkent angeschlossen ist. Mit 14 Jahren wurde er in das usbekische Kammerorchester „The Soloists“ aufgenommen.

Nach seinem Schulabschluss wurde er am Konservatorium angenommen, wechselte von der Geige zur Bratsche und studierte drei Jahre lang bei Prof. Alexander Polonsky.

Im Jahr 1997 ging Jivaev in die USA und studierte in Pittsburgh am „Artist Diploma Program“ der Duquesne University bei Prof. Randolph Kelly, dem Ersten Geiger beim „Pittsburgh Symphony Orchestra“. Nachdem er den „City Music Center Young Artists Competition“ gewonnen hatte, konzertierte er mit dem „Pittsburgh Symphony Orchestra“ unter Mariss Jansons in der Carnegie Hall. Als Gewinner des „Duquesne Concerto Competition“ spielte er im April 1999 auch mit dem „Duquesne Symphony Orchestra“.

Im Herbst 1999 begann Jivaev das Studium an der „Curtis School of Music“ in Philadelphia bei Joseph de Pasquale und Roberto Diaz. Im Dezember 2000 spielte Jivaev an der „Curtis School of Music“ die Uraufführung des “Concertino” für Viola und kleine Besetzung, das ein anderer Absolvent, Yevgeniy Sharlat, speziell für ihn komponiert hatte. Nachdem er im Jahr 2004 sein Studium abgeschlossen hatte, ging Jivaev als Erster Geiger des „Curtis Chamber Orchestra“ auf Japan-Tournee unter dem Dirigat von Joseph Silverstein.

Jivaev besuchte auch die Meisterklassen von Pinchas Zukerman, Kim Kashkashian, Gerard Causse und Paul Neubauer.

Ab 2000 war Jivaev Mitglied des „Verbier Festival Kammerorchesters“ unter James Levine und reiste mit diesem zu Gastspielen in die internationalen Metropolen. Er spielte bei den Proms in London, beim „Menton Festival“ und spielte Mozarts Violinenkonzerte bei EMI ein. In den Jahren 2000 bis 2003 konzertierte er mit dem „Delancey Quartett“ und arbeitete mit Isaac Stern, Leon Fleisher, Joseph Kallichstein und dem „Emerson Quartett“ wie auch dem „Guarneri String Quartett“ zusammen, so u.a. auch im Jahr 2001 beim „Isaac Stern Chamber Music Workshop“ in der Carnegie Hall.

Jivaev konzertiert heute als Solist, in kammermusikalischer Besetzung und mit Orchester wie u.a. mit den New Yorker Philharmonikern, gelegentlich auch gemeinsam mit seinem Neffen Daniel Khalikov und seiner Schwester, der Pianistin Elena Jivaeva.

Seit September 2006 ist Jivaev als Erster Geiger beim „North Carolina Symphony Orchestra“ unter Grant Llewellyn in Raleigh (North Carolina) als Nachfolger von Hugh Partridge. Nebenbei arbeitet er als Geigenlehrer, repariert Violinen und Violas. Privat liebt er Sport und die Arbeit am Computer.

Preise (Auswahl)

Im Sommer 2000 und 2003 gewann Jivaev den „Oxford University Press Prize“ und den „Isle of Man Bank Special Prize“ als Sonderpreise beim „Lionel Tertis International Viola Competition“. Im Sommer 2002 gewann er den „Verbier Academy Prize“ und im Mai 2003 den 1. Preis des 5. „Towns Music and Art Foundation Competition“.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jivaev — Anton Jivaev (* 1976 in Taschkent, Usbekistan) ist ein usbekischer Violinist und Bratschist. Leben Jivaev wurde in dritter Generation in eine russische Musikerfamilie hineingeboren. Im Alter von sieben Jahren kam er zu Prof. Nathan Mendelssohn an …   Deutsch Wikipedia

  • Khalikov — Daniel Khalikov Daniel Khalikov (* 1984 in Taschkent, Usbekistan) ist ein usbekischer Violinist. Leben Khalikov wurde in Taschkent in eine Musikerfamilie hineingeboren. Im Alter von sechs Jahren erhielt er den ersten professionellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ji — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Khalikov — (* 1984 in Taschkent, Usbekistan) ist ein usbekischer Violinist. Leben Khalikov wurde in Taschkent in eine Musikerfamilie hineingeboren. Im Alter von sechs Jahren erhielt er den ersten professionellen Violinenunterricht bei Prof. Nathan… …   Deutsch Wikipedia

  • Nathan Mendelssohn (Violinist) — Nathan Mendelssohn mit Ehefrau Nadezhda Nathan …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”