Lucius

Lucius (Luzius) war ein römischer Vorname (praenomen), der selten auch als Familienname (nomen gentile) und Beinamen (cognomen) verwendet wurde. Er wurde meistens nur mit der Abkürzung L. wiedergegeben.

Der Name leitet sich vermutlich von lateinisch lux = „Licht“ her und bezeichnete ursprünglich einen bei Tageslicht oder Tagesanbruch Geborenen. Lucius könnte daher auch in Verbindung gebracht werden mit lucens, dem Partizip Präsens von lateinisch lucere = „leuchten“ und würde also bedeuten: leuchtend, glänzend, schillernd. Daher wird in der Binomenklatur biologischer Artbezeichnungen nicht selten das Adjektiv lucius verwendet, beispielsweise bei Esox lucius, dem schillernden Wolf, dem europäischen Hecht. Schon bei den Römern hieß der Hecht Lucius. Eine Herleitung des Namens Lucius vom etruskischen lucumo („König“) ist aber nicht ganz auszuschließen. Eher abwegig ist die Verbindung des Namens mit Lucina, der römischen Göttin der Geburt und der Geburtshilfe (Lucina = „kleines Licht“ bezieht sich auf ihr Attribut als Mondgöttin). LUCIUS ist das Blankett für den Namen des Richters im römischen Formularprozess.

Inhaltsverzeichnis

Namenstag

Bekannte Namensträger

Imperium Romanum

Die nachfolgende Liste enthält nur die bekannteren Namensträger, nicht jedoch Personen, die z.B. nur dadurch in Erscheinung getreten sind, dass sie für ein Jahr Konsul waren (vgl. Liste der römischen Konsuln). Um alle bekannten Namensträger aufzufinden, wird eine Volltextsuche empfohlen.

Päpste

Vorname

  • Lucius D. Clay (1897–1978), General der US Army und Militärgouverneur der US-amerikanischen Besatzungszone in Deutschland
  • Lucius von Cyrene, einer der Siebzig Jünger (in der Apostelgeschichte erwähnt als einer der „Propheten und Lehrer“ in Antiochia ; Apg 13,1)

Familienname

  1. Johann Anton Lucius (1742–1810)
    1. Sebastian Lucius (1781−1857), deutscher Fabrikant
      1. August Lucius (1816–1900), Kaufmann, Gutsbesitzer und Mitglied des Deutschen Reichstags
      2. Eugen Lucius (1834–1903), deutscher Chemiker und Industrieller, Mitgründer der Hoechst AG
      3. Robert Lucius Freiherr von Ballhausen (1835–1914), preußischer Landwirtschaftsminister
      4. Ferdinand Lucius († 1910), deutscher Textilunternehmer in Thüringen


Fiktive Namensträger


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lucius — (abbreviated L.) is one of the small group of common forenames found in the culture of ancient Rome. It is derived from the latin word Lux ( Lux, Lucis ), meaning light ( …   Wikipedia

  • Lucius — est un prénom romain (abrégé L.), issu du latin lux (lumière), qui fut porté entre autres par : Sommaire 1 Empereurs romains et leur famille 2 Consuls censeurs et politiciens romains 3 Saints des Églises chrétiennes …   Wikipédia en Français

  • Lucius — Разработчики Shiver Games Издатель …   Википедия

  • Lucius — Lucius,   Päpste:    1) Lucius I. (253 254), ✝ Rom 5. 3. 254; Römer; vertrat wie sein Vorgänger Cornelius in der Frage der Lapsius gegen die Novatianer eine mildere Bußpraxis. Heiliger (Tag: 5. 3.).    2) Lucius II. (1144 45), früher Ghe …   Universal-Lexikon

  • Lucius — m Old Roman given name, probably ultimately a derivative of Latin lux light. This is occasionally used as a given name in the English speaking world, especially in America, but it is not as common as its feminine counterpart, LUCIA (SEE Lucia).… …   First names dictionary

  • Lucius — Lucius, Samuel, s. Lutz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lucius — Lucĭus von Ballhausen, Freiherr von, preuß. Staatsmann, geb. 20 Dez. 1835 zu Erfurt, begleitete 1860 als Arzt die preuß. Expedition nach Ostasien, widmete sich dann der Verwaltung seiner Güter bei Erfurt, 1870 93 Mitglied des Abgeordnetenhauses… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lucius — Lucius, Name von 3 Päpsten. L. I., Papst 252 bis 4. März 253, Gegner der Novatianer, einige Zeit verbannt; Dauer der Regierungszeit u. Martyrthum übrigens im Dunkeln. – L. II., früher Cardinal Gerhard aus Bologna, folgte Cölestin II. am 12. März… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lucius — Ier, pape de 253 à 254, d origine romaine, mort martyr. Il accorda son pardon aux lapse, qui avaient abandonné la religion après l avoir embrassée volontairement. Fête le 4 mars …   Dictionnaire des saints

  • Lucius — masc. proper name; see LUCIAN (Cf. Lucian) …   Etymology dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”