Antonier

Die gens antonia, deutsch Antonier, im nomen Antonius war eine bedeutende plebejischen Familie im Römischen Reich. Die Familie führte ihre Abstammung auf Anteon zurück, einen Sohn des Gottes Herkules.

Genealogie

Zu den Antoniern gehörten:

  1. Marcus Antonius Orator († 87 v. Chr.), Quästor 113, Praetor von Kilikien 102, Konsul, Zensor 97 v. Chr.
    1. Marcus Antonius Creticus († 71 v. Chr. auf Kreta), Praetor 74, dann Prokonsul
      1. Marcus Antonius (um 85-30 v. Chr.), Verbündeter Gaius Iulius Caesars, 52–50 Legat/Quästor in Gallien, Augur 50, Mitkonsul 44, Triumvir mit Octavian Augustus und Lepidus 43 – wohl der berühmteste Antonier, dessen Leben in William Shakespeares Schauspiel Antonius und Cleopatra beschrieben wird.
        • 1∞ Fadia, Tochter eines Quintus Fadius Gallus (?)
        • 2∞ 53/52 v. Chr.(?) Antonia, Tochter seines Onkels Gaius Antonius Hybrida
        1. Antonia (* etwa 54 bis 49 v. Chr.) ∞ Pythodoros von Tralleis: daraus Pythodoris (?)∞ Polemon I. von Pontos; daraus Antonia Tryphaina (* um 15 v. Chr.–um 49 n. Chr.?), 22/33)–38 n. Chr. Königin von Pontos
        • 3∞ 48 v. Chr. Fulvia († 40 v. Chr.)
        1. Marcus Antonius Antyllus, (47–30 v. Chr., hingerichtet), Heermann seines Vaters, Verlobter Augustus’ Tochter Iulia
        2. Iullus Antonius (45–2 v. Chr.), Prätor 13, Konsul 10, Prokonsul in Asia (?)7/6 v. Chr., Liebhaber von Augustus’ Tochter Iulia
          1. Lucius Antonius (20 v. Chr.– 34 n. Chr.), Quaestor 15, Praetor Urbinus 19, dann Statthalter in Hispania Tarraconesis, Consul 27
            1. Marcus Antonius Primus (30/35 in Tolosa; † nach 81 n. Chr.), Senator unter Nero, Kommandant der Legio VII Galbiana in Pannonia unter Galba, kurz Consul 69
            2. Antonia Postuma (* 34 AD n. Chr.)
          2. Gaius Antonius (* 19 v. Chr.)
          3. Iulla Antonia (* nach 19 v. Chr.)
        • 4∞ 40–32 v. Chr Octavia (* um 69 v. Chr.–11 v. Chr.)
        1. Antonia die Ältere, A. maior (* 39 v. Chr.) ∞ Lucius Domitius Ahenobarbus: daraus Gnaeus Domitius Ahenobarbus, Vater des Kaiser Nero
        2. Antonia die Jüngere, A. minor (36 v. Chr.–37 n. Chr.) ∞ Nero Claudius Drusus, daraus Germanicus, Livilla, Claudius
      2. Gaius Antonius († 42 v. Chr.), Legat Caesars, Stadtpraetor 44, Statthalter in Macedonia
      3. Lucius Antonius Pietas (unbek., † in Spanien), Quästor in Asia 50, dann Proquästor (Statthalter), Volkstribun 44, Konsul mit Publius Servilius Vatia 41, dann verbannt
      • … Antonia (unbek., auch unbek., aus welcher Ehe)
    2. Gaius Antonius Hybrida (* um oder vor 106 v. Chr.; † nach 42 v. Chr.), Volkstribun 71, Prätor 66, Konsul mit Marcus Tullius Cicero 63, Censor 42
      1. Antonia (* um 73 v. Chr.) ∞ mit Cousin Marcus Antonius

Die Kaiser Gordian I., Gordian II. und Gordian III. (Kaiser zwischen 238 und 244) gehören ebenfalls zu den Antoniern, waren aber nicht direkt mit den republikanischen Politikern verwandt. Auch die Antonine (Nerva-Antoniner und Serverer, Kaiser zwischen 97-235) haben nur adoptiven Bezug zur Familie.
Zu den Freigelassenen (Patron in Klammern) gehören:

  • Marcus Antonius Felix (1. Jh., Antonia minor), Bruder des M.A. Pallas, Prokurator von Samaria (Judäa) 52–60 n. Chr. ∞ Drusilla, Tochter des Herodes Agrippa I.; Iulia Drusilla, Enkelin des Antonius mit Kleopatra
  • Marcus Antonius Pallas († 62 n. Chr., Antonia minor), Bruder des M.A. Felix, Finanzerwalter des Claudius, Prätor 52, der Ämter enthoben 55
  • Antonia Caenis († 73/74, Antonia minor), Konkubine des Vespasian

Siehe auch

  • Anton (Name), zum Weiterleben des Familiennamens als Vorname

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonier — (Antonierherren) u. Antoniernonnen, s. Antoniusorden 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antönĭer Joch — Antönĭer Joch, s. Rätikon …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antoniustag — Antonius ist ein männlicher Vorname. In der römischen Antike war er der Gentilname ( Nachname ) eines berühmten Geschlechtes. Zur weiblichen Form des Vornamen siehe Antonia. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Antoni — Antonius ist ein männlicher Vorname. In der römischen Antike war er der Gentilname ( Nachname ) eines berühmten Geschlechtes. Zur weiblichen Form des Vornamen siehe Antonia. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Kimpa Vita — Kimpa Vita, mit dem Taufnamen Ndona Beatrice, deshalb auch bekannt als Dona Beatriz, (* 1684; † 2. Juli 1706 in Evululu im östlichen Königreich Kongo), war eine kongolesische Prophetin und gründete eine eigene christliche Bewegung, die Antonier.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaius Antonius — († 42 v. Chr.) war der zweite Sohn des Marcus Antonius Creticus und somit der jüngere Bruder des Triumvirn und späteren Gegners Octavians, Marcus Antonius. Wie sein Bruder begann Gaius sein Leben, frei von elterlicher Führung, in einer Mischung… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaius Antonius Hybrida — Gaius Antonius (* um oder vor 106 v. Chr.; † nach 42 v. Chr.) war ein römischer Politiker aus der Familie der Antonier. Der Beiname Hibrida oder Hybrida stellt wahrscheinlich Anspielung auf seine Herkunft dar. Leben Gaius wurde als zweiter Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Gens Antonia — Antonius (weibliche Form Antonia, deutsch Antonier) war das nomen der Gens Antonia, einer bedeutenden plebejischen Familie im Römischen Reich. Die Familie führt ihre Abstammung auf Anton zurück, einen Sohn des Gottes Herkules. Zu den Antoniern… …   Deutsch Wikipedia

  • Kap Miseno — Capo Miseno mit Misenum an seinem Fuß und dem Strand von Miliscola (von lat. militum scola) Misenum (jetzt Miseno) war in der Antike der Name einer Halbinsel und einer Stadt am Nordrand des Golfs von Neapel. Der Name leitete sich nach antiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcus Antonius — (eingedeutscht Mark Anton, kurz Antonius; * 14. Januar 82 v. Chr., 83 v. Chr. oder 86 v. Chr.; † 1. August 30 v. Chr.) war ein römischer Politiker und Feldherr. Er machte zunächst als Anhänger Gaius Iulius Caesars Karriere, wurde nach dessen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”