Antonio Di Salvo
Antonio Di Salvo

Antonio Di Salvo im Training 2007

Spielerinformationen
Geburtstag 5. Juni 1979
Geburtsort PaderbornDeutschland
Größe 183 cm
Position Angriff
Vereine in der Jugend
1985–1991
1991–1997
BV Bad Lippspringe
TuS Paderborn-Neuhaus
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
2000–2001
2000–2001
2001–2006
2002–2003
2006–2009
2007
2010
SC Paderborn 07
FC Bayern München
FC Bayern München (Am.)
F.C. Hansa Rostock
F.C. Hansa Rostock (Am.)
TSV 1860 München
TSV 1860 München II
Kapfenberger SV
53 (16)
6 0(0)
44 (29)
112 (20)
5 0(3)
65 (11)
1 0(0)
7 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Februar 2011

Antonio „Toni“ Di Salvo (* 5. Juni 1979 in Paderborn) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers.

Inhaltsverzeichnis

Laufbahn

Di Salvo begann mit dem Fußballspielen beim BV Bad Lippspringe und wechselte als 12-jähriger zum TuS Paderborn-Neuhaus. Ab 1996 spielte er für den Verein, der ab 1997 SC Paderborn 07 hieß, in der Regionalliga als Stürmer. Bis Dezember 1999 lief er 53 Mal für den SCP auf, er konnte dabei 16 Tore schießen.

Als 20-jähriger wechselte er im Januar 2000 zum FC Bayern München. Am 20. August 2000 gab er dort sein Debüt im Profifußball, als er in der Bundesligapartie in Bochum eingewechselt wurde. Bis Sommer 2001 kam Di Salvo auf insgesamt sechs Einsätze in der Fußball-Bundesliga und zu einem Einsatz in der Champions League. Die meiste Zeit spielte er in der Reservemannschaft in der Regionalliga Süd, dort schoss er in 44 Einsätzen 29 Tore. Auch wenn er am Gewinn der Titel kaum beteiligt war, wurde er mit den Bayern 2000 Ligapokalsieger, DFB-Pokalsieger und Deutscher Meister und 2001 Champions-League-Sieger, Weltpokalsieger und erneut Deutscher Meister.

Ende Juli 2001 bestritt er noch ein Spiel im Ligapokal für den FC Bayern und das erste Saisonspiel für die Amateure des FC Bayern, bevor er am 1. August zu Hansa Rostock wechselte. Hier spielte er bis zum Abstieg 2005 94 Mal in der Bundesliga und schoss 17 Tore. Auch in der folgenden Spielzeit blieb Di Salvo in Rostock, er erzielte drei Treffer in 18 Zweitligaspielen. Im DFB-Pokal lief Di Salvo insgesamt achtmal für Hansa auf, wobei er fünf Tore schießen konnte. Darüber hinaus bestritt er eine Partie im Ligapokal. In seiner Zeit in Rostock kämpfte er oft mit Verletzungen, häufig konnte er deswegen nur kurz eingesetzt werden.

Im Sommer 2006 verpflichtete ihn der TSV 1860 München ablösefrei. In der Hinrunde der Spielzeit 2006/07 war er Stammspieler und erzielte drei Tore. In der Rückrunde warf ihn allerdings eine Muskelverletzung im Oberschenkel zurück, wodurch Di Salvo seinen Stammplatz verlor. Die Saison 2007/08 wurde zur Di Salvos sportlich erfolgreichsten seit seiner Unterschrift beim TSV 1860 München. In der Hinrunde hatte er bereits nach acht Spielen sieben Tore geschossen und traf auch im DFB-Pokal viermal, womit er an der Spitze der vereinsinternen Torjägerliste stand. In der Rückrunde warf ihn ein Syndesmosebandriss zurück. Seitdem konnte nicht mehr an seine Topform aus der Hinrunde der Saison 2007/08 anknüpfen. In der Hinrunde der Spielzeit 2008/09 kam er 12 Mal zu Einsatz, dabei spielte er allerdings nur einmal über 90 Minuten und er konnte kein Tor schießen. In der Rückrunde wurde er immer wieder von kleineren Verletzungen zurückgeworfen, sodass er nicht zum Einsatz kam.

Im Sommer 2009 wurde Di Salvo von Vereinsseite nahegelegt, zu einem anderen Verein zu wechseln. Am Ende der Transferperiode war allerdings kein Wechsel vollzogen worden, Di Salvo befand sich weiterhin im Aufgebot des TSV 1860. Trainer Ewald Lienen schloss ihn daraufhin vom Mannschaftstraining aus.[1] Nachdem er einige Wochen lang zusammen mit Marvin Pourie, der beim TSV 1860 ebenfalls in Ungnade gefallen war, von Co-Trainer Bernhard Winkler separat trainiert wurde, nahm er ab Oktober am Training der zweiten Mannschaft der Sechzger teil.

In der folgenden Winterpause wechselte Di Salvo zum österreichischen Erstligisten Kapfenberger SV.[2] Bei den Obersteirern unterschrieb er einen leistungsorientierten Vertrag bis zum Sommer 2010, der dann nicht mehr verlängert wurde.[3]

Di Salvo beendete bald darauf seine Karriere[4] und erwarb einen B-Trainerschein,[5] woraufhin er im Sommer 2011 mit einem Engagement als Jugendtrainer beim FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde.[6]

Privates

Di Salvos Eltern kamen 1970 aus Sizilien nach Bad Lippspringe. Di Salvo ist verheiratet und hat eine Tochter. Sein Schwiegervater ist Günther Rybarczyk, der ehemalige Fußballspieler und sportliche Leiter des SC Paderborn 07.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Münchner Merkur: Di Salvo muss alleine trainieren, abgerufen am 2. September 2009
  2. Falken holen Antonio di Salvo!, abgerufen am 12. Januar 2010
  3. Neue Offensiv-Kraft für die Kapfenberger "Falken", abgerufen am 12. Januar 2010
  4. Bannt er den „Fluch der Nummer 9“?, abgerufen am 8. Juli 2011
  5. SC Paderborn: Antonio Di Salvo macht Trainerschein abgerufen am 8. Juli 2011
  6. Ex-Löwe Di Salvo wird Beckenbauers Assistent, abgerufen am 8. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio di Salvo — Spielerinformationen Geburtstag 5. Juni 1979 Geburtsort Paderborn, Deutschland Größe 183 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio di Salvo — est un footballeur italien né le 5 juin 1979 à Paderborn (Allemagne). Il évolue au poste d attaquant. Carrière Il est formé au FC Bayern München (2000 2001), club po …   Wikipédia en Français

  • Antonio Di Salvo — est un footballeur italien né le 5 juin 1979 à Paderborn (Allemagne). Il évolue au poste d attaquant. Carrière Il est formé au FC Bayern München (2000 2001), club pour lequel il joue quelques matches de …   Wikipédia en Français

  • Antonio Di Salvo — Football player infobox playername= Antonio Di Salvo fullname = dateofbirth = birth date and age|1979|6|5 cityofbirth = Paderborn countryofbirth = Germany height = height|m=1.84 currentclub = TSV 1860 München clubnumber = 9 position = Striker… …   Wikipedia

  • Salvo — (Di Salvo) ist der Name folgender Personen: Antonio Salvo (1929−1986), italienischer Geschäftsmann und führendes Mitglied der Mafia Antonio Di Salvo (* 1979), italienischer Fußballspieler Francesco Di Salvo (1913–1977), italienischer Architekt… …   Deutsch Wikipedia

  • Salvo (disambiguation) — Salvo is a surname (a form of proper noun), and may refer to:*Albert Salvo (1931 1973), American serial killer *Antonio Salvo (died 1986), Italian businessman *Ignazio Salvo (died 1992), Italian businessman *Manny Salvo (1913 1997), American… …   Wikipedia

  • Antonio Rattín — Football player infobox playername = Antonio Rattín fullname = Antonio Ubaldo Rattín nickname = El Rata ( The Rat ) dateofbirth = birth date and age|1937|5|16 cityofbirth = Tigre countryofbirth = Argentina currentclub = Retired position =… …   Wikipedia

  • Salvo d’Antonio — (* nach 1461 in Messina; † vor 1526 ebenda) war ein italienischer Maler der Frührenaissance auf Sizilien. Leben Madonna mit Kind …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Scaglione — est un architecte sicilien du XVIe siècle. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Antonio Scaglione était spécialisé dans l architecture gothique qu il continua à… …   Wikipédia en Français

  • Antonio Scaglione — was a 16th century provincial Sicilian architect, best known for his work in the Gothic style, which he continued to promote long after Renaissance architecture had superseded it in popularity. The church of S. Maria di Porto Salvo in Palermo,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”