Anuschka Gläser

Anuschka Gläser (* 19. August 1969 in Stuttgart) ist eine frühere deutsche Eis- und Rollkunstläuferin.

Zum Eiskunstlaufen kam Anuschka Gläser im Alter von vier Jahren und startete für den Stuttgarter ERC. Sie war Paarläuferin und lief zunächst mit Stefan Pfrengle. Nach Mannheim holte sie der Landestrainer von Baden-Württemberg und selbst 10-facher polnischer Paarlaufmeister Peter Sczypa. Er formte das Paar Gläser/Pfrengle und brachte sie 1989 und 1990 zum Titelsieg der Deutschen Paarlauf Eiskunstlaufmeisterschaft. In diesen Jahren feierten sie zugleich ihre größten internationalen Erfolge mit dem 9. Platz bei den Weltmeisterschaften in Paris und dem 5. Platz bei den Europameisterschaften Sankt Petersburg.[1] Nach dem Karriereende Stefan Pfrengles fand Anuschka Gläser ihren neuen Partner in Axel Rauschenbach. Mit ihm wurde sie 1994 ebenfalls Deutsche Meisterin im Paarlauf. Das Paar wurde auch von Monika Scheibe trainiert. Im Anschluss an ihre Amateurkarriere trat das Paar Gläser/Rauschenbach bei Eisshows auf. 1986 wurde Anuschka Gläser Deutsche Meisterin im Rollkunstlauf der Damen.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge/Ergebnisse (Eiskunstlauf)

Paarlauf (wenn nicht anders angegeben, mit Stefan Pfrengle)

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

Europameisterschaften

Deutsche Meisterschaften

  • 1988 – 2. Rang
  • 1989 – 1. Rang
  • 1990 – 1. Rang
  • 1991 – 3. Rang
  • 1992 – 3. Rang
  • 1994 – 1. Rang (mit Axel Rauschenbach)

Erfolge/Ergebnisse (Rollkunstlauf)

Einzellauf

Europameisterschaften

Deutsche Meisterschaften

  • 1986 – 1. Rang
  • 1987 – 3. Rang

Einzelnachweise

  1. http://www.munzinger.de/search/portrait/Anuschka+Gl%C3%A4ser/1/3277.html



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stefan Pfrengle — (* 24. Juni 1963 in Ludwigshafen, Rheinland Pfalz) ist ein ehemaliger deutscher Eiskunstläufer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Erfolge/Ergebnisse als Paarläufer 2.1 Olympische Winterspiele …   Deutsch Wikipedia

  • German Figure Skating Championships — For the 2011 competition, see 2011 German Figure Skating Championships. For the competition held by the German Democratic Republic between 1949 and 1990, see East German Figure Skating Championships. The German Figure Skating Championships… …   Wikipedia

  • Deutsche Eiskunstlaufmeisterschaften — Die Deutschen Eiskunstlaufmeisterschaften finden jährlich mit dem Ziel statt, die besten deutschen Eiskunstläufer in den fünf Teildisziplinen Herren, Damen, Paare, Eistanzen und Synchroneiskunstlauf zu küren. Die ersten deutschen Meisterschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Rauschenbach — mit Mandy Wötzel, 1988 Axel Rauschenbach (* 14. Juli 1967 in Dresden, DDR) ist ein deutscher Eiskunstläufer. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aljona Savtchenko — Aljona Savchenko …   Deutsch Wikipedia

  • Aljona Sawtschenko — Aljona Savchenko …   Deutsch Wikipedia

  • Annie Horn — Eiskunstlaufen Gol …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”