Aqua Tepula
Aqua Tepula
Baujahr 125 v. Chr.
Länge 18 km
Quellgebiet Albaner Berge
bei Castrimoenium, heute Marino
Höhe der Quelle
über NN
151 m
Höhe in Rom 61 m
Querschnitt im
Unterlauf (BxH in m)
0,8x1,1

Die Aqua Tepula ist eine antike römische Wasserleitung (Aquädukt) zur Versorgung der Stadt Rom.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Porta Maggiore, Kreuzungspunkt der Aqua Tepula und der Aqua Marcia mit der Aqua Claudia und des Anio Novus

Die Aqua Tepula wurde im Jahre 125 v. Chr. von den Zensoren Gnaeus Servilius Caepio und Lucius Cassius Longinus Ravilla erbaut. Marcus Vipsanius Agrippa ließ sie 33 v. Chr. mit der Aqua Iulia verbinden. Zwischen 11 und 4 v. Chr. wurde sie unter Kaiser Augustus repariert.

Der Name leitete sich von der Temperatur des Wassers ab, das in Rom lauwarm ankam.

Wasserführung

Die Quellfassung der Aqua Tepula liegt nah der Via Latina bei Tusculum östlich von Rom. Agrippa erhöhte den Durchfluss, indem er den bisherigen Kanal mit Wasser aus der Aqua Julia speiste. Die rund 18 km lange Wasserleitung lieferte 19.000 Kubikmeter pro Tag[1].

Die Aqua Tepula erreichte die Stadt Rom an der Porta Maggiore, wo sie zusammen mit der Aqua Marcia die Aqua Claudia und den Anio Novus kreuzte. Von dort aus folgt sie dann derselben Strecke wie die Marcia-Wasserleitung, die durch die Porta Viminal führt, im Gegensatz zu Aqua Tepula versorgt sie den Aventin.

Siehe auch

Literatur

  • Samuel Ball Platner, Thomas Ashby: A Topographical Dictionary of Ancient Rome. Oxford University Press, London 1929, S. 27–28 (Online).
  • Filippo Coarelli: Rom. Ein archäologischer Führer. Zabern, Mainz 2000, S. 38, ISBN 3-8053-2685-8.
  • Lawrence Richardson Jr.: A New Topographical Dictionary of Ancient Rome. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1992, S. 18 (Aqua Tepula).

Einzelnachweise

  1. Darunter 8.000 m³/Tag, die aus der Aqua Julia stammen, 4.000 m³/Tag der Aqua Marcia und 7.000 m³/Tag des Anio Novus.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aqua Tepula — Aqueduc de l Aqua Tepula Aqua Tepula …   Wikipédia en Français

  • Aqua Tepula — The Aqua Tepula was built in 126 B.C. by Censors G. Servilius Caepio and L. Cassius Longinus. Its source was at the Alban hills, running only a mere 18 kilometers to Rome. The water from the Aqua Tepula, as implied in the name, was tepid and… …   Wikipedia

  • Aqueduc de l'Aqua Tepula — Aqua Tepula Date de construction 125 av. J. C. Ordonné par Lucius Cassius Longinus Cnaeus Servilius Caepio Date(s) de rénovation entre 11 et …   Wikipédia en Français

  • Aqua Julia — Aqua Iulia Baujahr 33 v. Chr. Länge 23 km Quellgebiet Albaner Berge bei Grottaferrata Höhe der Quelle über NN 350 m Höhe in Rom 64 m Querschnitt i …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Marcia — Baujahr 144 140 v. Chr. Länge 91 km Quellgebiet Tal des Aniene bei Marano Equo Höhe der Quelle über NN 318 m Höhe in Rom …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Claudia — Baujahr 38 52 n. Chr. Länge 69 km Quellgebiet Tal des Aniene bei Marano Equo Höhe der Quelle über NN 320 m Höhe in Rom …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Iulia — Baujahr 33 v. Chr. Länge 23 km Quellgebiet Albaner Berge bei Grottaferrata Höhe der Quelle über NN 350 m Höhe in Rom …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Vergine — Aqua Virgo Baujahr 19 v. Chr. Länge 21 km Quellgebiet Quellgebiet Salone, Rom Municipio VIII. Höhe der Quelle über NN 24 m Höhe in Rom 20 m Querschnitt im Unterlauf (BxH in m) 0,6x1,8 …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Alexandriana — Aqua Alexandrina Baujahr 226 n. Chr. Länge 22,5 km Quellgebiet Pantano Borghese (Monte Compatri) östlich von Rom Höhe der Quelle über NN …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua Paola — Aqua Traiana Baujahr 109 n. Chr. Länge 59 km Quellgebiet Sabatiner Berge Höhe der Quelle über NN 250 m Höhe in Rom 30 m Querschnitt im Unterlauf (BxH in m) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”