Archaik (Kunst)
Kleobis und Biton. 7./6. Jh. v. Chr.

Die Archaik ist unter anderem eine Stilepoche im antiken Griechenland, die die Jahre 700–500 v. Chr. umfasst. Sie wird in drei Teilstile eingeteilt:

  • früharchaischer Stil 700–620 v. Chr.
  • hocharchaischer Stil 620–560 v. Chr.
  • spätarchaischer Stil 560–500 v. Chr.

Das Hauptaugenmerk dieses Stils liegt auf den Figuren. Zierende Ornamente werden bewusst klein dargestellt, um die Figuren monumental wirken zu lassen. Das Volumen der dargestellten Figuren nimmt sowohl in der Malerei als auch in der Plastik zu; die plastische Darstellungsweise überwiegt die flächige. Die Figuren werden mehr und mehr als Gruppen gesehen, so dass sich eine epische Erzählungsweise findet. Themen sind unter anderem die Ilias und die Odyssee.

Zu den bekanntesten Kunstwerken der Archaik zählen die Kouroi, nackte Jünglingsfiguren, und als weibliches Pendant die Koren, die stets bekleidet dargestellt sind.

Archaische Figuren, die Kouroi und die Koren, zeichnen sich durch eine starre Frontalität aus. Die Körper sind blockhaft aufgefasst und über den Rücken mit einem Stein oder einer Hausfassade verbunden. Dies weist auf ihre ursprüngliche Stützfunktion hin, denn oft handelte es sich um erste Ausarbeitungen von Säulen zu menschlichen Figuren.

Sie zeigen schematisch gewelltes Haar und eine summarisch vereinfachte Muskulatur. Auch ihre Gesichtszüge sind vereinfacht und besitzen eine gewisse Anonymität. Hervorzuheben ist das sogenannte "archaische Lächeln", das ihren Gesichtsausdruck bestimmt. Interpretiert wurde dieses "Lächeln" unter anderem als Ausdruck einer "Diesseitsfreude" und einer "Erhabenheit über die Schicksalsschläge".

Die Übergangszeit zwischen der Spätarchaik zur Frühklassik wird auch als Strenger Stil bezeichnet.

Der Begriff Archaik wurde in der Periodisierung der allgemeinen griechischen Geschichte als Epochenbezeichnung übernommen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archaik — Der Begriff der Archaik bezeichnet eine Epoche in der politischen und kulturellen Entwicklung Griechenlands zwischen ca. 750 v. Chr. (in der Kunstgeschichte um 700 v. Chr.) und ca. 500 v. Chr. Sie schließt somit in der allgemeinen… …   Deutsch Wikipedia

  • griechische Kunst — griechische Kunst,   im Sinn der klassischen Archäologie die Kunst der Griechen vom 11. bis 1. Jahrhundert v. Chr. Nach dem Untergang der mykenischen Kultur (um 1200) wurden in einfachster Ausführung mykenische Gefäßformen weitertradiert… …   Universal-Lexikon

  • Klassik (Kunst) — Die Klassik bezeichnet unter anderem eine Kunstepoche des antiken Griechenlands von 500 bis 380 v. Chr. Sie wird eingeteilt in: Frühe Klassik 500 bis 450 v. Chr. Reicher Stil 420 bis 380 v. Chr. Späte Klassik 380 bis 325 v. Chr. Die Epoche der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildende Kunst — Der Begriff bildende Kunst hat sich seit dem frühen 19. Jahrhundert im deutschen Sprachraum als Sammelbegriff für die visuell gestaltenden Künste eingebürgert. Anders als in anderen europäischen Ländern die Schönen Künste sprachlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Archaisch — Der Begriff der Archaik bezeichnet eine Epoche in der politischen und kulturellen Entwicklung Griechenlands zwischen ca. 700 v. Chr. und ca. 500 v. Chr. Sie schließt somit an die geometrische Zeit (ca. 900–700 v. Chr.) an und geht der Klassik (ca …   Deutsch Wikipedia

  • Bildende Künste — Der Begriff Bildende Kunst hat sich seit dem frühen 19. Jahrhundert im deutschen Sprachraum als Sammelbegriff für die visuell gestaltenden Künste eingebürgert. Im Deutschen wird Bildende Kunst – anders als im Französischen (les Beaux Arts), im… …   Deutsch Wikipedia

  • Archaische Periode — Als Archaische Periode werden mehrere prä oder frühhistorische Kulturen oder Epochen in verschiedenen Regionen bezeichnet: Archaische Periode (Amerika) in Nord und Teilen Südamerikas Archaik in der Griechischen Frühgeschichte und Archaik (Kunst)… …   Deutsch Wikipedia

  • Geometrische Periode — Amphore aus dem 8. Jh. v. Chr. Der Geometrische Stil (ca. 1050 ca. 700/675 v. Chr.) ist eine Kunstrichtung in der griechischen Vasenmalerei und gleichzeitig die Bezeichnung eines Zeitabschnitts der klassischen Antike in Griechenland. In diesem… …   Deutsch Wikipedia

  • W.-H. Schuchhardt — Walter Herwig Schuchhardt (* 8. März 1900 in Hannover; † 14. Januar 1976 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Walter Herwig Schuchhardt war der Sohn des Prähistorikers Carl Schuchhardt. Er besuchte das Schiller… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter-Herwig Schuchardt — Walter Herwig Schuchhardt (* 8. März 1900 in Hannover; † 14. Januar 1976 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Walter Herwig Schuchhardt war der Sohn des Prähistorikers Carl Schuchhardt. Er besuchte das Schiller… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”