Ariela Bogenberger

Ariela Bogenberger (* 27. Februar 1962 in München) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Produzentin, Kabarett-Regisseurin und Journalistin.

Bogenberger arbeitete als Journalistin für die Badische Zeitung, den Münchner Merkur, die Münchner Theaterzeitung und im BR-Hörfunk. Sie war für mehrere Folgen der kabarettistischen Fernsehreihe Das Brettl als Autorin und Produzentin verantwortlich. Zudem war sie als Kabarett-Regisseurin und als Autorin für die BR-Produktionen Live aus dem Schlachthof und Frauensache tätig. In den Jahren 2002/2003 absolvierte sie die Drehbuchwerkstatt München, seitdem ist sie als Drehbuchautorin aktiv. Ihr erstes Buch war die Vorlage zu Rainer Kaufmanns vielfach ausgezeichnetem Fernsehfilm Marias letzte Reise.

Bogenberger, die der Familie Fitz entstammt, lebt mit ihrem Mann, dem Komponisten und Krimi-Autoren ("Chiemsee Blues") Thomas Bogenberger, und drei gemeinsamen Kindern in Oberbayern.

Filmografie

Auszeichnungen

  • Karl-Buchrucker-Preis für das Drehbuch zu Marias letzte Reise
  • Adolf-Grimme-Preis in Gold für das Drehbuch zu Marias letzte Reise
  • Banff Rockie Award für Marias letzte Reise als bester Fernsehfilm beim 27. Banff World Television Festival 2006
  • Nominierung für den Prix Europa 2005 (bestes Drehbuch) für Marias letzte Reise
  • Spezialpreis für das Drehbuch zu In aller Stille beim Fernsehfilm-Festival Baden-Baden 2010
  • Grimme-Preis 2011 für das Drehbuch zu In aller Stille

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bogenberger — Ariela Bogenberger (* 27. Februar 1962 in München) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Produzentin, Kabarett Regisseurin und Journalistin. Ariela Bogenberger absolvierte die Drehbuchwerkstatt München, daran anschließend arbeitete sie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Marias letzte Reise — Filmdaten Originaltitel Marias letzte Reise Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • In aller Stille (Film) — Filmdaten Originaltitel In aller Stille Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf-Grimme-Preis — Der Adolf Grimme Preis ist ein Fernsehpreis und zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Er wurde nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. Vergeben wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grimmepreis — Der Adolf Grimme Preis ist ein Fernsehpreis und zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Er wurde nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. Vergeben wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Schauspielerdynastien — Als Schauspielerdynastie wird eine Familie bezeichnet, in denen seit Generationen viele Mitglieder bekannte Schauspieler wurden oder in der Film , Theater , Musik oder Fernsehbranche arbeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Die Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bod–Bog — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schauspielerdynastie — Als Schauspielerdynastie wird eine Familie bezeichnet, in denen seit Generationen viele Mitglieder bekannte Schauspieler wurden oder in der Film , Theater , Musik oder Fernsehbranche arbeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Die Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • DrehbuchWerkstatt München — Die DrehbuchWerkstatt München ist ein, seit 1989 jährlich stattfindendes, kostenfreies 12–monatiges Fortbildungsprogramm für Drehbuchautoren in Trägerschaft der Hochschule für Fernsehen und Film München in Zusammenarbeit mit der Bayerischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Grimme-Preis — Logo des Grimme Preises Die Trophäe (hier …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”