Armagnac (Region)

Das Armagnac (okzitanisch und gascognisch Armanhac) ist eine alte Provinz im Herzen der Gascogne. Heute liegt sie vor allem im Département Gers und im Osten des Départements Landes. Hauptort des Armagnac ist Auch.

Die Landschaft ist weltweit wegen des Branntweins Armagnac bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Struktur

Das Zentrum des Armagnac ist das mittlere Tal der Baïse, davon ausgehend ist eine West-Ost-Achse on Höhe von Eauze und Auch festzustellen. Man unterscheidet:

  • das Haut-Armagnac oder Armagnac blanc (Auch), mit kalkigen Böden und Maiskulturen,
  • das Bas-Armagnac oder Armagnac noir, bestehend aus den Tälern der Douze und des Midou, sowie:
    • das Eauzan, mit dem Hauptort Eauze im Norden
    • den Gabardan in den Petites-Landes (Gabarret) im Westen,
  • den Fézensac (Vic-Fezensac).

zudem

  • die Ténarèze oder das Condomois im Nordwesten.

Das Armagnac wird begrenzt von

  • der Lomagne oder präziser das Pays de Gaure (die Region um Fleurance), im Norden
  • dem Fézensaguet (Mauvezin), im Nordosten
  • dem Gimois (Gimont) im Osten,
  • dem Astarac im Süden und Südosten
  • der Rivière-Basse und dem Vic-Bilh im Südwesten.

Toponyme

Gers

  • Bretagne-d'Armagnac
  • Campagne-d'Armagnac
  • Castex-d'Armagnac
  • Caupenne-d'Armagnac
  • Lias-d'Armagnac
  • Mauléon-d'Armagnac
  • Monlezun-d'Armagnac
  • Sainte-Christie-d'Armagnac
  • Saint-Martin-d'Armagnac
  • Salles-d'Armagnac
  • Termes-d'Armagnac

Landes

  • Arthez-d'Armagnac
  • Betbezer-d'Armagnac
  • Créon-d'Armagnac
  • Labastide-d'Armagnac
  • Mauvezin-d'Armagnac
  • Saint-Julien-d'Armagnac

Geschichte

Die Auscii (Ausker) von Elimberrum (Auch) und die Elusaten von Elusa (Eauze) sind die Völker, die zu dieser Gegend gehören, die in der Antike Teil der römischen Provinz Aquitanien war. Später gehörte sie zur Gascogne, dann zur Grafschaft Fézensac.

Als Grafschaft wurde das Armagnac im 9. Jahrhundert aus der Grafschaft Fézensac von Graf Wilhelm Garcia ausgegliedert; Graf von Armagnac wurde Wilhelms jüngerer Sohn Bernard le Louche.

1140 vereinigte Graf Géraud III. Armagnac und Fézensac wieder, nachdem seine Frau Alaline ohne Erben aus ihrer ersten Ehe gestorben war. Das erste Grafenhaus von Armagnac erlosch mit seinem Enkel Géraud IV. 1215. Die Grafschaft Armagnac ging auf die Familie Lomagne über, die von einer Tochter Gérauds III. abstammte.

Das Haus Armagnac spielte eine wesentliche Rolle beim Widerstand gegen den „Schwarzen Prinzen“ Edward of Woodstock, der den Widerruf des Vertrag von Brétigny und die Rückeroberung Aquitaniens erreichen wollte. Jean I. war mit Arnaud-Amanieu d'Albret einer der Anführer der Bewegung, die die Klagen der gaskonischen Herren gegen die Urteile und Entscheidungen des Schwarzen Prinzen vor das Parlament brachten.

Nachdem das Armagnac vom Grafen Jean V. beschlagnahmt und seinem Bruder Karl zurückgegeben wurde, ging die Grafschaft schließlich an deren kleinen Neffen Karl von Alençon über, den Ehemann der Margarete von Angoulême, Schwester des späteren Königes Franz I.. Margarete brachte das Armagnac in ihre (zweite) Ehe mit Henri d'Albret ein, beide sind die Großeltern des Königs Heinrich IV., mit dem das Armagnac endgültig in die Hände der Krone überging.

Siehe auch

 Commons: Armagnac (province) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armagnac (drink) — Armagnac (pronounced|aʁmaˈɲak) is a distinctive kind of brandy or eau de vie produced in the Armagnac region in Gascony, southwest France. It is distilled from wine usually made from a blend of grapes including Ugni Blanc, Colombard and Baco… …   Wikipedia

  • ARMAGNAC — Grand fief de Gascogne, l’Armagnac correspond approximativement à l’actuel département du Gers. Issu du démembrement du diocèse d’Eauze Auch, il fut érigé en comté vers 960. L’acquisition du comté de Fezensac avec Auch, vers 1140, l’agrandit… …   Encyclopédie Universelle

  • Armagnac-Ténarèze — Armagnac Ténarèze, one of the three terroirs (plantation areas) in the Armagnac region where grapes for the distillation of the Armagnac eau de vie can be cultivated. This area lies in between Bas Armagnac and Haut Armagnac it covers the north… …   Wikipedia

  • Armagnac — steht für: Armagnac (Region), eine Landschaft im Südwesten Frankreichs Armagnac (Grafschaft), eine Grafschaft in Frankreich Armagnac (Weinbrand), einen französischen Brandy Armagnacs, Soldaten der Grafschaft Armagnac im Hundertjährigen Krieg Sud… …   Deutsch Wikipedia

  • Armagnac — can refer to: *The region of France: Armagnac (region) *The brandy: Armagnac (drink) *The aircraft: Sud Est Armagnac *The historical party during the 100 Years War: Armagnac (party) …   Wikipedia

  • Armagnac — I. noun Etymology: French, from Armagnac, region in southwest France Date: 1850 a brandy produced in the Gers department of France II. geographical name district SW France in old province of Gascony; chief town Auch …   New Collegiate Dictionary

  • Armagnac (Eau-de-vie) — Pour les articles homonymes, voir Armagnac. Bouteille classique d armagnac millésimé L’armagnac est une eau d …   Wikipédia en Français

  • Armagnac (alcool) — Armagnac (eau de vie) Pour les articles homonymes, voir Armagnac. Bouteille classique d armagnac millésimé L’armagnac est une eau d …   Wikipédia en Français

  • Région d'Armagnac — Armagnac (province) Pour les articles homonymes, voir Armagnac. Armagnac, le vignoble, entre Landes et Gers L Armagnac (en gascon …   Wikipédia en Français

  • Armagnac (Province) — Pour les articles homonymes, voir Armagnac. Armagnac, le vignoble, entre Landes et Gers L Armagnac (en gascon …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”