Äthylschwefelsäure

Äthylschwefelsäure (Ätherschwefelsäure, Schwefelweinsäure) C2H6SO4 oder SO4(C2H5)H entsteht beim Vermischen konzentrierter Schwefelsäure und Alkohol. Man sättigt die Mischung mit kohlensaurem Baryt, filtriert, verdampft die Lösung zur Kristallisation und zersetzt das Salz mit Schwefelsäure. Sirupdicke Flüssigkeit vom spez. Gew. 1,815 bei 16°, ist löslich in Wasser und Alkohol, gibt beim Erhitzen mit Alkohol Äther und Schwefelsäure, mit Wasser Alkohol und Schwefelsäure, bildet leicht lösliche, kristallisierende Salze, von denen das zerfließliche Natriumsalz NaC2H5SO4+H2O als abführendes Mittel benutzt wird. Erhitzt man Ä. mit dem Salz einer andern Säure, so erhält man den Äthylester der letztern. Deshalb dient die Ä. zur Darstellung von zusammengesetzten Äthern.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwefelsaure Salze — (Sulfate), Verbindungen der Schwefelsäure mit Basen. In den neutralen Sn S n verhält sich der Sauerstoff der Basis zu dem Sauerstoff der Säure wie 1 : 3, sie sind meist löslich in Wasser, vollkommen unlöslich ist der schwefelsaure Baryt, fast… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äthyläther — (Äther, Schwefeläther, Äthyloxyd, Naphtha, Schwefelnaphtha) C4H10O oder C2H5.O.C2H5 entsteht bei Einwirkung von konzentrierter Schwefelsäure, Phosphorsäure, Chlorzink etc. auf Alkohol C2H5.OH unter Abscheidung von Wasser H2O. Zur Darstellung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alkohol — (arab., Äthylalkohol, Äthyloxydhydrat, Äthanol, Methylkarbinol, Weingeist) C2H6O findet sich im Harn und in den Muskeln des Menschen 24 Stunden nach dem Tod, im Harn der Diabetiker (in Form von Estern), in Blättern, Keimpflanzen, in unreifen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ätherschwefelsäure — Ätherschwefelsäure, s. Äthylschwefelsäure …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äthylēn — (Elayl, Äthen, ölbildendes Gas, schweres Kohlenwasserstoffgas) C2H4 oder CH2.CH2 entsteht neben Schwefelkupfer, wenn man ein Gemisch von Schwefelwasserstoff H, S und Schwefelkohlenstoffdampf CS2 über rotglühendes Kupfer leitet; ferner bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äthylbromīd — (Bromäthyl, Bromäther) C2H5Br entsteht aus Äthylen C2H4 und Bromwasserstoff HBr und wird aus Bromkalium und Äthylschwefelsäure dargestellt. Ä. ist eine farblose, ätherartig riechende, brennend schmeckende Flüssigkeit vom spez. Gew. 1,47 bei 13°,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwefelsäureäther — entstehen durch Einwirkung der Alkyljodide auf schwefelsaures Silber. Der Diäthyläther (C2H5)2SO4, der auch bei Einwirkung von Schwefelsäureanhydrid auf kalten wasserfreien Äther entsteht, ist eine farblose Flüssigkeit vom spez. Gew. 1,2, riecht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwefelweinsäure — Schwefelweinsäure, s. Äthylschwefelsäure …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äther — (grch.), der fein verteilte, sowohl den ganzen Weltenraum, als auch den Raum zwischen den Körpermolekülen erfüllende elastische Stoff, welcher als Träger des Lichtes (daher Licht Ä.), der strahlenden Wärme, sowie der elektrischen und magnetischen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Äthylen — Äthylēn, ölbildendes Gas, Elaȳl, farbloses Gas von eigentümlichem Geruch, entsteht durch Erhitzen von Alkohol mit Schwefelsäure, sowie bei der trocknen Destillation fast aller organischen Substanzen (Fette, Harze, Steinkohlen), ein… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”