André [1]


André [1]

André, 1) Musiker- und Musikalienverlegerfamilie, deren hervorragendste Glieder sind: a) Johann, geb. 28. März 1741 in Offenbach, gest. daselbst 18. Juni 1799, gründete 1774 den in Offenbach noch heute blühenden Andréschen Musikverlag, war aber dann mehrere Jahre Musikdirektor in Berlin, von wo er 1784 nach Offenbach zurückkehrte. Von seinen Kompositionen: Operetten (»Der Töpfer«, Goethes »Erwin und Elmire«), Balladen (Bürgers »Lenore«) und Liedern (viele Goethesche), hat sich nur das Lied »Bekränzt mit Laub etc.« bis auf die Gegenwart erhalten. – b) Johann Anton, Sohn des vorigen, geb. 6. Okt. 1775 in Offenbach, gest. daselbst 6. April 1842, Schüler von Ferd. Fränzl (Violine) und Vollweiler (Komposition), übernahm nach dem Tode seines Vaters die Verlagsfirma in Offenbach, die er besonders durch den Ankauf von Mozarts Nachlaß (1799) außerordentlich hob. Als Komponist überragt er seinen Vater (Messen, Psalmen, Instrumentalwerke), machte sich aber auch einen Namen als Theoretiker mit seinem (nicht beendeten) »Lehrbuch der Tonsetzkunst« (Offenb. 1832–43, 2 Bde.; neue gekürzte Ausgabe von H. Henkel, 1875). A. war auch der erste, der (1803) Senefelders Idee, die Lithographie beim Notendruck zu gebrauchen, in größerm Umfang ausführte.

2) Christian Karl, Pädagog und Landwirt, geb. 20. März 1763 in Hildburghausen, gest. 19. Febr. 1831 in Stuttgart, war Lehrer in Schnepfenthal, seit 1798 Schuldirektor in Brünn und gab hier das »Patriotische Tageblatt« (Brünn 1800–1805, 10 Bde.), den »Hesperus« (Prag 1809–20 u. Stuttg. 18211831) und den »Nationalkalender« (Prag 1810–24) heraus. 1812 wurde er erster Wirtschaftsrat des Fürsten Salm in Brünn und 1821 Sekretär bei der Zentralstelle des Landwirtschaftlichen Vereins und Redakteur der »Landwirtschaftlichen Zeitschrift« in Stuttgart. Er gab noch heraus »Ökonomische Neuigkeiten« (Prag 1811–31) mit Bechstein, später mit Blasche: »Gemeinnützige Spaziergänge auf alle Tage im Jahr« (Braunschw. 1790–95, 10 Bde.), die »Kompendiöse Bibliothek der gemeinnützlichen Kenntnisse« (Halle 1790–98, 120 Hefte).

3) Emil, Forstmann, Sohn des vorigen, geb. 1. März 1790 in Schnepfenthal, gest. 26. Febr. 1869 in Kisber (Ungarn), war fürstlicher Forstbeamter, später Administrator der Odescalchischen und Batthyanyschen Herrschaften in Ungarn. Er stellte zuerst das als österreichische Kameraltaxe bekannte Forstabschätzungsverfahren genauer dar und schrieb: »Versuch einer zeitgemäßen Forstorganisation« (Prag 1824, 2. Aufl. 1830), »Einfachste, den höchsten Ertrag und die Nachhaltigkeit sicherstellende Forstwirtschaftsmethode« (das. 1832) u.a.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André — André, Andrè oder Andre ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstag 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Andre — * André (singer), an Armenian pop star * Andre Agassi, a tennis professional * André Marie Ampère * André Ayew, soccer player from Ghana * André Benjamin, also known as André 3000, an American rapper and singer from Atlanta * André Beaufre, a… …   Wikipedia

  • Andre — André Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. André est un prénom dérivé du bas latin Andreus, nom d un des apôtres : Andréas, qui signifie homme viril et transmis du grec par le latin.… …   Wikipédia en Français

  • André — André, Yves Marie * * * (as used in expressions) Ampère, André Marie André, John Boulle, André Charles André Charles Boule Breton, André Cournand, André F(rédéric) Courrèges, André Derain, André …   Enciclopedia Universal

  • André II — de Hongrie André II Árpád , roi de Hongrie (né en 1176– mort le 21 septembre[1] 1235), de la dynastie d Arpad. Il anima la Ve croisade en 1217. Il s est autoproclamé roi de Galicie Volhynie (en latin rex Galiciae et Lodomeriae). Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • André — Saltar a navegación, búsqueda André puede referirse a: Personas André Makanga, futbolista angoleño. André Leão, futbolista portugués. Abreviaturas de botánicos André Édouard François André 1840 1911 L.André L. André fl. 1955 L.E.André L.E. André… …   Wikipedia Español

  • ANDRE (C.) — ANDRE CARL (1935 ) Depuis 1958, date de ses premières œuvres, le sculpteur américain Carl Andre poursuit une démarche singulière, assimilée parfois au minimalisme, appellation qu’il réfute, considérant qu’elle ne correspond à rien. Contrairement… …   Encyclopédie Universelle

  • -andre — andrie ♦ Groupes suffixaux, du gr. andros, andria, de anêr.⇒ andro . ⇒ ANDRE, ANDRIE, éléments suff. A. andre, élément tiré du grec , signifiant « mâle », formateur d adjectifs appartenant généralement à la bot. : monandre (formé de mon( …   Encyclopédie Universelle

  • André Sá — Nationalität: Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • ANDRÉ (A. B. J. d’) — ANDRÉ ANTOINE BALTHAZAR JOSEPH baron d’ (1759 1825) Issu d’une famille de robe, d’André fait de bonnes études au collège de Juilly et devient à dix neuf ans conseiller au parlement d’Aix. Élu député de la noblesse aux États généraux, il siège à… …   Encyclopédie Universelle

  • ANDRÉ (M.) — ANDRÉ MAURICE (1933 ) Né à Alès dans une famille de mineurs, Maurice André descend à la mine tout en commençant à étudier la trompette. Au Conservatoire de Paris, où il entre en 1951, il est l’élève de Sabarich et obtient un premier prix de… …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.