Tokugawa Hidetada


Tokugawa Hidetada
Tokugawa Hidetada

Tokugawa Hidetada (jap. 徳川 秀忠; * 30. Juli 1579 als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 14. März 1632) war der zweite Tokugawa-Shogun. Er regierte von 1605 bis 1623. Er war der dritte Sohn des Gründers des Tokugawa-Shogunats, Tokugawa Ieyasu. Dieser hatte ihm zwar 1605 das Amt des Shogun überlassen, die eigentliche Macht bis zu seinem Tod jedoch nicht aus der Hand gegeben.

Tokugawa Hidetada nahm an der Belagerung des Schlosses Ōsaka teil, die militärische Führung hatte aber sein Vater, der zu dieser Zeit das Amt des Ōgosho wahrnahm.

Ziel der Belagerung war die endgültige Unterwerfung des Toyotomi-Klans, der sich in Ōsaka mit 113.000 Soldaten unter der Führung von Toyotomi Hideyori, Sohn und Nachfolger von Toyotomi Hideyoshi, verschanzt hatte. Der Tokugawa-Klan war mit 194.000 Soldaten aufmarschiert. Es gab einige Schlachten, beginnend im Sommer 1614 an der Mündung des Flusses Kizugawa und endend mit einem Angriff Hideyoris im Winter 1615, der als Schlacht von Tennoji bekannt wurde. Letztlich ging der Tokugawa-Klan siegreich aus der Belagerung hervor und der letzte der Toyotomi wurde getötet.

Im weiteren Verlaufe des Jahres 1615 erließ Hidetada Gesetze, die das Leben der Samurai regelten (buke shohatto-Gesetze) und gründete den Kaiserlichen Gerichtshof (kuge shohatto-Gesetze).

Hidetada trat 1623 zurück und überließ seinem ältesten Sohn Tokugawa Iemitsu das Amt des Shogun, gab jedoch die Macht bis zu seinem Tod 1632 nicht aus der Hand.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tokugawa Hidetada — Hidetada Tokugawa Hidetada Tokugawa (徳川 秀忠, Tokugawa Hidetada?, 1579–1632) est le 2e shogun du shogunat Tokugawa et régna entre 1605 et 1623 durant le début de l Ère Edo au Japon. Il est le 3e fils du fondateur et 1 …   Wikipédia en Français

  • Tokugawa Hidetada — was the second shogun of the Tokugawa dynasty, who ruled from 1605 until his abdication in 1623. He was the third son of Tokugawa Ieyasu, the first shogun of the Tokugawa bakufu.Early Life (1579–1593)Tokugawa Hidetada was born to Tokugawa Ieyasu… …   Wikipedia

  • Tokugawa Hidetada — Este artículo está titulado de acuerdo a la onomástica japonesa, en que el apellido precede al nombre. Tokugawa Hidetada. Tokugawa Hidetada (徳川 秀忠, Tokugawa Hidetada …   Wikipedia Español

  • Tokugawa Hidetada — ▪ shogun of Japan born May 2, 1579, Hamamatsu, Japan died March 15, 1632, Edo [now Tokyo]       second Tokugawa shogun, who completed the consolidation of his family s rule, eliminated Christianity from Japan, and took the first steps toward… …   Universalium

  • Hidetada Tokugawa — (徳川 秀忠, Tokugawa Hidetada?, 1579–1632) est le 2e shogun du shogunat Tokugawa et régna entre 1605 et 1623 durant le début de l Ère Edo au Japon. Il est le 3e fils du fondateur et 1er shogu …   Wikipédia en Français

  • Tokugawa Iemitsu — (jap. 徳川 家光; * 12. August 1604 als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 8. Juni 1651) war der dritte Shogun aus der Tokugawa Dynastie. Er regierte von 16 …   Deutsch Wikipedia

  • Tokugawa Tsunatoyo — Tokugawa Ienobu (徳川家宣; * 11. Juni 1662 in Edo; † 12. November 1712), war von 1709 bis 1712 der 6. Shōgun der Edo Zeit in Japan. Sein Wirken war stark von konfuzianischen Ansichten geprägt. Tokugawa Ienobu in klassischer Hoftracht… …   Deutsch Wikipedia

  • Tokugawa Ieyasu — (jap. 徳川 家康; * 31. Januar 1543 in der Burg Okazaki; † 1. Juni 1616 in Sumpu (heute: Shizuoka)) war der Begründer des Tokugawa Shogunats in Japan und gilt mit …   Deutsch Wikipedia

  • Tokugawa Keiki — Tokugawa Yoshinobu Tokugawa Yoshinobu (jap. 徳川 慶喜; * 28. Oktober 1837; † 22. November 1913) war der letzte japanische Shōgun (1866–67). Er dankte 1867 unter dem Druck der Reformer ab, die anstelle des Shogunats (Bakufu) eine nominelle …   Deutsch Wikipedia

  • Tokugawa Ietsuna — (jap. 徳川 家綱; * 7. September 1641 als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 4. Juni 1680) war der vierte Shogun des Tokugawa Shogunates in …   Deutsch Wikipedia