Tower 185

Tower 185
Tower 185
Tower 185
Tower 185 (Juli 2011)
Basisdaten
Ort: Friedrich-Ebert-Anlage 35–37 (Gallus)
Status: im Bau (seit August 2008)
Architekt: Christoph Mäckler
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Bürohochhaus
Hauptmieter: PricewaterhouseCoopers
Bauherr: Vivico
Technische Daten
Höhe: 200[1] m
Etagen: 55 Obergeschosse
Nutzfläche: ca. 100.500
Höhenvergleich
Frankfurt am Main: 5. (Liste)
Deutschland: 5. (Liste)
Europa: 25. (Liste)
Gebäudefassade

Der Tower 185 (deutsch "Turm 185") ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer im Stadtteil Gallus von Frankfurt am Main in der Nähe der Frankfurter Messe und angrenzend an das Neubaugebiet Europaviertel. Der Bau des Doppelturms startete im August 2008 und soll bis Dezember 2011 abgeschlossen sein. Er wird eine Gesamthöhe von 200 Metern (inklusive Technikgeschosse) erreichen. Damit ist er das höchste Gebäude, das derzeit in Deutschland gebaut wird, und wird bei seiner Fertigstellung zusammen mit dem Main Tower das vierthöchste Hochhaus in Deutschland sein.

Planung

Bereits 1998 beschloss die Stadt Frankfurt im ersten Hochhausrahmenplan, dass die Gebäude der ehemaligen Zentrale der Deutschen Bahn an der Friedrich-Ebert-Anlage 35–37 einem rund 185 Meter hohen Hochhaus weichen dürfen. In den Folgejahren war von diesem Projekt allerdings nichts mehr zu hören.

Anfang 2007 wurden die Bestandsgebäude abgerissen, danach lag das Gelände brach. Im Sommer 2007 meldeten verschiedene Zeitungen, dass ein Mietvertrag zwischen dem Grundstücksbesitzer Vivico und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) bezüglich des Tower 185 geschlossen wurde. Offiziell bestätigt wurde dies im Mai 2008 als das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Grund für die Verzögerung war offenbar, dass Vivico für die Realisierung des Turms noch ein benachbartes Grundstück benötigte, welches im Eigentum des Landes Hessen stand. Im Mai 2008 ging das Grundstück dann in den Besitz von Vivico über.

PwC hat 66.000 Quadratmeter[2] von insgesamt rund 100.000 Quadratmeter Bürofläche[3] langfristig angemietet und wird hier die neue Deutschland-Zentrale des Unternehmens beziehen. Bislang befindet sich der Firmensitz im Frankfurter Mertonviertel. Bereits Ende 2010 wurde das Sockelgebäude des Towers 185 fertiggestellt und mit einigen Abteilungen von PwC belegt.

Entwurf

Den Entwurf für den Tower 185 lieferte der Frankfurter Architekt Christoph Mäckler. Er sieht ein hufeisenförmig angelegtes Sockelgebäude vor, aus dem sich die beiden Hochhaushälften mit einer Aluminium-Glas-Fassade erheben. Diese umschließen einen runden gläsernen Mittelteil. Mindestens 25 Prozent der Energiekosten eines „normalen“ Hochhauses soll der Tower 185 nach Angaben Mäcklers einsparen.

Das Gebäude soll eine Zertifizierung des internationalen Gütesiegels LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) erreichen. LEED definiert Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes, nachhaltiges Bauen.[4] Trotzdem wurde darauf geachtet, dass besonders viele Fensterarbeitsplätze entstehen und die Fenster einen Frischluftspalt weit geöffnet werden können.

Bau

Nachdem im August 2008 die ersten Arbeiten auf dem Grundstück begonnen hatten, wurde am 29. September 2008 mit Beteiligung von Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth, PwC-Vorstandssprecher Hans Wagener und Christoph Mäckler symbolisch der erste Spatenstich gesetzt. Wilhelm Brandt, Pressesprecher des Projektentwicklers Vivico, nannte das sich entwickelnde Europaviertel die „größte Baustelle Mitteleuropas“. Bei der Feier wurden neue Renderings des Siegerentwurfes von Mäckler vorgestellt, die einen veränderten Dachabschluss des Turms zeigten und nahelegten, dass die Höhe des Turms einschließlich der Technikaufbauten über 185 Meter gestiegen sei. Über die Gesamthöhe wurde danach lange spekuliert bis Vivico diese dann im Juni 2010 über Twitter bekanntgab: Der Tower 185 wird 200 Meter hoch[5].

Am 1. Juni 2010 erreichte der Rohbau (der durch die Fa. Hochtief Solutions AG ausgeführt wurde) die Höhe von 100 Metern, Ende 2010 war die Gesamthöhe erreicht; der Rohbau wurde mit dem letzten Deckenschluss am 2. März 2011 fertiggestellt. Die gesamte Bezugsfertigstellung des Bürosilos ist für Anfang 2012 geplant.

Vivico plant in direkter Nachbarschaft des Tower 185 ein Einkaufs- und Kongresszentrum mit zwei Hochhäusern für Büro- und Hotelnutzung (Skyline Plaza) sowie weitere Büro- und Wohngebäude zu errichten.[6]

Name

Die Bezeichnung Tower 185 stammt bereits aus einer frühen Planungsphase und bezog sich auf die Höhe von 185 Metern, die zunächst für das Hochhaus vorgesehen war. Obwohl man die Gebäudehöhe schließlich auf 200 Meter erhöhte, wurde der Name nicht geändert.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Tower 185 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. vivico.de: Tower 185 in Frankfurt feiert 100-Meter-Fest – PricewaterhouseCoopers mietet weitere Flächen an
  2. PwC mietet weitere Flächen an
  3. Tower 185 - Lage, Daten, Fakten
  4. Claus-Jürgen Göpfert: Öko-Tower 185. In: FR-online. 29. September 2008.
  5. Tower 185 wird 200 Meter hoch
  6. Rainer Schulze: Eingang zum Europaviertel. In: FAZ.NET. 29. September 2008.
50.1106298.656289

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Tower 185 — Localisation Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Tower Records (record label) — Tower Records was a record label from 1964 to 1970. It was a subsidiary of Capitol Records. Named after Capitol s headquarters building, Tower was formed as a subsidiary to Capitol in 1964. In its early years, it released recordings by British… …   Wikipedia

  • Tower Hotel Okura Guam (Tumon) — Tower Hotel Okura Guam country: Guam, city: Tumon (Tumon Bay) Tower Hotel Okura Guam In the midst of an area fronted by pristine white sand beaches and protected by coral reef, is the Tower Hotel Okura Guam. Located on tranquil Tumon Bay, a place …   International hotels

  • Tower Hamlets Council election, 2002 — Elections to Tower Hamlets Council were held on 2 May, 2002. The whole council was up for election with boundary changes since the last election in 1998 increasing the number of seats by 1. The Labour party kept overall control of the… …   Wikipedia

  • Commerzbank Tower — Localisation Localisation …   Wikipédia en Français

  • Commerzbank-Tower — Commerzbank Tower …   Deutsch Wikipedia

  • Westhafen-Tower — und Wohngebäude …   Deutsch Wikipedia

  • MAIN TOWER — Blick von der Taunusanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Westend-Tower — Westendstr. 1, Kronenhochhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Japan-Tower — Japan Center Datei:Frankfurt Main Japan Tower 6240.jpg Basisdaten Ort: Taunustor 2 (Innenstadt) …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»