John U. Pettit


John U. Pettit
John U. Pettit

John Upfold Pettit (* 11. September 1820 in Fabius, Onondaga County, New York; † 21. März 1881 in Wabash, Indiana) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1855 und 1861 vertrat er den Bundesstaat Indiana im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Nach einer akademischen Ausbildung besuchte John Pettit das Hamilton College in Clinton. Anschließend studierte er bis 1839 am Union College in Schenectady. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1841 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Wabash in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1850 und 1853 war er amerikanischer Konsul im brasilianischen Maranhão.

Politisch war Pettit zunächst Mitglied der kurzlebigen Opposition Party. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1854 wurde er im elften Wahlbezirk von Indiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1855 die Nachfolge von Andrew J. Harlan antrat. Nach zwei Wiederwahlen konnte er bis zum 3. Januar 1861 drei Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Diese waren von den Ereignissen im Vorfeld des Bürgerkrieges geprägt. Seit 1857 vertrat Pettit die Republikanische Partei, der er inzwischen beigetreten war. Zwischen 1855 und 1857 war er Vorsitzender des Ausschusses zur Kontrolle der Ausgaben des Postministeriums.

Im Jahr 1865 war John Pettit Mitglied und Präsident des Repräsentantenhauses von Indiana. Zwischen 1872 und 1880 fungierte er als Richter im 27. Gerichtsbezirk seines Staates. Er starb am 21. März 1881 in Wabash.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John U. Pettit — John Upfold Pettit (September 11, 1820 ndash; March 21, 1881) was a U.S. Representative from Indiana.Born in Fabius, New York, Pettit attended Hamilton College in Clinton, New York, and was graduated from Union College, Schenectady, New York, in… …   Wikipedia

  • Pettit — ist der Familienname folgender Personen: Bob Pettit (* 1932), US amerikanischer Basketballspieler Charles Pettit (1736–1806), US amerikanischer Politiker Donald Roy Pettit (* 1955), US amerikanischer Astronaut Edison Pettit (1889–1962), US… …   Deutsch Wikipedia

  • John P. C. Shanks — John Peter Cleaver Shanks (* 17. Juni 1826 in Martinsburg, Virginia; † 23. Januar 1901 in Portland, Indiana) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1861 und 1875 vertrat er zwei Mal den Bundesstaat Indiana im …   Deutsch Wikipedia

  • John Pettit — (* 24. Juni 1807 in Sackets Harbor, New York; † 17. Januar 1877 in Lafayette, Indiana) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er vertrat den Bundesstaat Indiana in beiden Kammern des Kongresses. Nach Ab …   Deutsch Wikipedia

  • John Pettit — (June 24 1807 ndash; January 17 1877) was a United States Representative and Senator from Indiana. Born in Sackets Harbor, New York, he completed preparatory studies and admitted to the bar in 1831. He moved to Lafayette, Indiana where he… …   Wikipedia

  • John B. Herrington — John Herrington John Herrington Astronaute Nationalité américain Naissance 14 septembre 1958 (Wetumka, Oklahoma) Temps total passé dans l espace 13j 1 …   Wikipédia en Français

  • John Bennett Herrington — John Herrington John Herrington Astronaute Nationalité américain Naissance 14 septembre 1958 (Wetumka, Oklahoma) Temps total passé dans l espace 13j 1 …   Wikipédia en Français

  • John Tipton — John Shields Tipton (* 14. August 1786 bei Sevierville, Tennessee; † 5. April 1839 in Logansport, Indiana) war ein US amerikanischer Armeeoffizier und Politiker (Demokratische Partei). Er vertrat den Bundesstaat Indiana …   Deutsch Wikipedia

  • John W. Kern — John Worth Kern (* 20. Dezember 1849 in Alto, Howard County, Indiana; † 17. August 1917 in Asheville, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker, der den Bundesstaat Indiana im US Senat …   Deutsch Wikipedia

  • Pettit Barracks — was located in Zamboanga City (Mindanao, the Philippines) and, along with Camp John Hay, was the location of the US Army s 43d Infantry Regiment (PS) …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.