Tachiagare Nippon


Tachiagare Nippon
Tachiagare Nippon
The Sunrise Party of Japan
Parteilogo
Partei­vorsitz (daihyō) Takeo Hiranuma
Parteivorsitzender
General­sekretär Hiroyuki Sonoda
Fraktionsvorsitz im Sangiin Takao Fujii
Gründung 2010
Haupt­sitz 1-11-28 Nagatachō, Chiyoda, Präfektur Tokio
Abgeordnete im Shūgiin 2 von 480 (Januar 2011)
Abgeordnete im Sangiin 3 von 241 (Juni 2010)
Website www.tachiagare.jp

Tachiagare Nippon (jap. たちあがれ日本, dt. „Steh auf, Japan“; engl. The Sunrise Party of Japan) ist eine politische Partei in Japan.[1] Sie wurde am 10. April 2010 vor der Sangiin-Wahl 2010 von fünf Abgeordneten des nationalen Parlaments gegründet. Parteivorsitzender ist Takeo Hiranuma (Hiranuma-Gruppe), der die Gründung gemeinsam mit Kaoru Yosano nach dessen Austritt aus der LDP initiiert hatte. Den beiden schlossen sich Hiroyuki Sonoda (Shūgiin, LDP), Yoshio Nakagawa (Sangiin, LDP) und Takao Fujii (Sangiin, LDP) an.[2] Damit hat sie fünf Abgeordnete, was eine Voraussetzung für die formale Anerkennung als Partei ist.

Weitere Abgeordnete der LDP sowie der bereits ausgetretene Kunio Hatoyama, die mit der Parteiführung von Sadakazu Tanigaki unzufrieden sind, erklärten ihre Sympathie mit der neuen Partei; einige hatten Beitrittsverhandlungen geführt. Im Juni 2010 schloss sich das Sangiin-Mitglied Kyōko Nakayama der Partei an. Am 13. Januar 2011 reichte das Gründungsmitglied Yosano seinen Parteiaustritt ein.[3]

Der Name der Partei wurde nach eigenen Angaben von Shintarō Ishihara, Gouverneur von Tokio und ehemaliges LDP-Führungsmitglied, vorgeschlagen.

Tachiagare Nippon positioniert sich klar in Opposition zur regierenden Demokratischen Partei. Zu ihren Kernforderungen[4] gehören eine Revision der Verfassung von 1947, eine grundlegende Steuerreform einschließlich einer – auch von der LDP geforderten – Mehrwertsteuererhöhung und ein nachhaltig finanzierbares Sozialsystem.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. “新党名は「たちあがれ日本」 平沼・与謝野氏ら”, Nihon Keizai Shimbun, 7. April 2010
  2. Fujii tenders his resignation letter to LDP ahead of joining new party. In: The Japan Times. 9. April 2010, abgerufen am 10. April 2010 (englisch).
  3. Yosano exits party, seen angling for ruling bloc. In: The Japan Times Online. 13. Januar 2011, abgerufen am 13. Januar 2011 (englisch).
  4. Tachiagare Nippon 綱領
  5. NHK News, 8. April 2010: 「たちあがれ日本」基本政策合意

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • NIPPON - все активные промокоды на скидку NIPPON в категории Интернет-гипермаркеты

  • Tachiagare Nippon — たちあがれ日本(Tachiagare Nippon) Présentation Président Takeo Hiranuma Fondation 10  …   Wikipédia en Français

  • Tachiagare Nippon — Levántate Japón たちあがれ日本 Tachiagare Nippon Presidente Takeo Hiranuma Fundación 10 de abril de 2010 Ideología política Conservadurismo nacionalista Sitio web …   Wikipedia Español

  • Nouveau parti Nippon — 新党日本(Shintō Nippon) Présentation Président Yasuo Tanaka Fondation 21 août …   Wikipédia en Français

  • Kaoru Yosano — 与謝野 馨 Mandats Ministre d État à la Po …   Wikipédia en Français

  • Sangiin-Wahl 2010 — Die Sangiin Wahl 2010 war die 22. Wahl zum Sangiin, dem japanischen Oberhaus. Sie fand am 11. Juli 2010 statt, der offizielle Wahlkampfbeginn war am 24. Juni 2010.[1] Das Mandat der im Jahr 2004 gewählten Abgeordneten endet am 25. Juli 2010. Zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sangiin (22. Wahlperiode) — Die Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Sangiin der 22. Wahlperiode (2010–2013). Inhaltsverzeichnis 1 Fraktionen 2 Präsidium 3 Ausschüsse und Vorsitzende 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Einheitliche Regionalwahlen in Japan 2011 — Die 17. einheitlichen Regionalwahlen (jap. 第17回統一地方選挙, dai jūnana kai tōitsu chihō senkyo) in Japan fanden im April 2011 statt. Am 10. April 2011 wurden zunächst Gouverneure in zwölf Präfekturen, 41 Präfekturparlamente sowie fünf Bürgermeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Shūgiin (45. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Shūgiin, des japanischen Abgeordnetenhauses, in der 45. Wahlperiode (2009–). Inhaltsverzeichnis 1 Fraktionen 2 Präsidium 3 Ausschüsse und Vorsitzende …   Deutsch Wikipedia

  • Naoto Kan — (2011) Naoto Kan (jap. 菅 直人, Kan Naoto; * 10. Oktober 1946 in Ube, Präfektur Yamaguchi) ist ein japanischer Politiker und Abgeordneter des Shūgiin, des Unterhauses. Er war Mi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sangiin (21. Wahlperiode) — Die Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Sangiin, des Oberhauses des japanischen Parlaments, in der 21. Wahlperiode (2007–2010). Diese umfasst die 167. bis 174. Sitzungsperiode des Parlaments. Inhaltsverzeichnis 1 Fraktionen 2… …   Deutsch Wikipedia